Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Panamericana 2022

Keine Lust alleine zu fahren? Schwierige Etappen im Team anpacken?

Panamericana 2022

Beitragvon Ruhrpottbikerin » 29.01.2020 23:29

Hallo zusammen,

am 01.06.2022 starte ich ins Sabbatjahr, auf das ich mich schon jetzt wahnsinnig freue. Mein Plan ist die Panamericana entweder von Alaska oder von Kanada bis nach Ushuaia in Argentinien zu fahren. Ich weiß, es ist noch eine lange Zeit bis dahin, merke aber auch, dass eine ganze Menge zu organisieren und zu bedenken ist bevor es losgeht. Zeit habe ich bis Juli 2023. Noch werde ich allein unterwegs sein, würde mich aber freuen, wenn ich auf diesem Weg Reisepartner, vielleicht auch für Teilstrecken finden würde. Ich selbst bin 54 Jahre alt und fest liiert. Übernachten möchte ich im low budget Bereich, d.h. für mich campen, Couchsurfing, Hostels...
Fahren werde ich wahrscheinlich mit einer Transalp.
Vielleicht hat jemand schon jetzt Interesse,so dass man sich mal unverbindlich kennenlernen könnte.

Liebe Grüße
Andrea
Ruhrpottbikerin
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2020 14:11
Wohnort: Essen

Re: Panamericana 2022

Beitragvon Gerald-W800 » 11.02.2020 16:12

Hallo Andrea,
ja das ist noch lange hin.
Meine Planungen gehen in ähnliche Richtung.
Aber vorab eine grundsätzliche Frage. Wie bekommst Du das Motorrad nach Alaska? Oder Anfahrt über Sibirien?

Gruß Gerald
Benutzeravatar
Gerald-W800
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.10.2015 11:53
Wohnort: Grafschaft Bentheim

Re: Panamericana 2022

Beitragvon Philtmf » 11.02.2020 19:57

Hi Andrea,

Habe grundsätzlich auch Interesse, lass uns mal treffen und quatschen. Bist du diesen Sommer auf irgendwelchen Motorradtreffen dabei?

Grüße

Phillip :D :D
Philtmf
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.09.2019 15:46

Re: Panamericana 2022

Beitragvon mic_schaf » 11.02.2020 21:18

Wenn du dein Motorrad in Canada kaufst, Kawasaki KLE z.B. kannst du mit dem Sparen schon mal anfangen...

Für Südamerika würde ich was kleines empfehlen... 125 ccm reichen völlig.

Eine 125 er gibt´s in Paraguay schon für 620€ (neu) :mrgreen:
mic_schaf
 
Beiträge: 298
Registriert: 05.09.2010 23:03

Re: Panamericana 2022

Beitragvon Ruhrpottbikerin » 12.02.2020 16:02

Hallo Gerald,
über den Landweg durch Sibirien nach Alaska, das hätte ja was, aber ich fürchte dazu reicht dann auch mein Sabbatjahr nicht aus. Nach wie vor würde ich am Liebsten von Alaska starten, aber stand heute (ist ja noch ein bisschen hin bis zum Start) wird mein Motorrad wohl mit dem "fly your bike" Programm von Air Canada nach Vancouver oder Calgary fliegen. In der Hoffnung, dass das Programm auch 2022 angeboten wird.
Viele Grüße aus dem schönen Ruhrgebiet 8)
Andrea
Ruhrpottbikerin
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2020 14:11
Wohnort: Essen

Re: Panamericana 2022

Beitragvon Gerald-W800 » 14.02.2020 13:54

Hallo Andrea,
guter Plan. Ganz mein Gedanke.
Was fährst Du?
Was für eine Gruppenstärke wäre wohl angemessen?
Ich fahre in der Regel allein. Aber größere Touren dann doch lieber zu Zweit.
Doch beim Quartett ist meine Schmerzgrenze erreicht.
Schöne Grüße aus der Grafschaft,
Gerald
Benutzeravatar
Gerald-W800
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.10.2015 11:53
Wohnort: Grafschaft Bentheim

Re: Panamericana 2022

Beitragvon Gerald-W800 » 14.02.2020 14:00

Hallo Andrea,
ach ja, Transalp fährst Du.
Ich fähre eine W800.
Nicht lachen, ist eine wirklich gute Tourenmaschine und steckt viel weg.
Zu mir, hm: Ich bin kein Biker, sondern Motorradfahrer und das schon sein über 42 Jahren ununterbrochen.
2022 werde ich dann 58 Jahre alt sein. Passt.
Also ich hätte schon Interesse.
Gruß Gerald
Benutzeravatar
Gerald-W800
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.10.2015 11:53
Wohnort: Grafschaft Bentheim


Zurück zu Reisepartner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste