Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Tipps für Albanien gesucht

Unterkünfte und Empfehlungen auf dem alten Kontinent

Tipps für Albanien gesucht

Beitragvon Baerli » 10.03.2019 23:26

Hallo zusammen,

ein Spezl und ich wollen dies Jahr nach Albanien, mit dem Motorrad. Da wir über das Land nicht allzu viel wissen, wollte ich mal fragen, wer eventl. Tipps für uns hat.

Wir bevorzugen feste Unterkünfte. Gibts Tipps Empfehlungen zum Finden von guten Unterkünften etc?
Zumindest etwas Bargeld in Landeswährung mitnehmen? Die Geldautomaten sollen nicht immer zuverlässig sein?
Grüne Versicherungskarte wissen wir.

Freue mich auf Tipps, danke im voraus ...


vg
Christian
Baerli
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.04.2016 15:59

Re: Tipps für Albanien gesucht

Beitragvon seehase » 11.03.2019 16:31

Hi Christian,

hobo team.de die Information fand ich hilfreich und gute Touren.
Auf der TET-homepage ist auch nicht schlecht.

Gruß und viel Spaß, ist ein schönes Reiseziel :D

Gruß
Seehas
seehase
 
Beiträge: 130
Registriert: 30.11.2013 13:22
Wohnort: Am Bodensee

Re: Tipps für Albanien gesucht

Beitragvon Detlev » 11.03.2019 19:28

Bargeld vorab ist unnötig. VISA klappt gut, mit Maestro hatten wir insofern Probleme, als die meist nur an Automaten der Raiffeisenbank (die österreichiche Variante) funktionierten. Davon gibt es aber ausreichend Filialen, zudem einige Automaten an Kastrati-Tankstellen.

Wenn ich eure Route bzw. die anvisierten Destinationen wüsste, könnte ich euch ein paar schöne Unterkunftstipps geben.

Detlev
Lesenswerte Reiseberichte unter www.simplesimon.de
Benutzeravatar
Detlev
 
Beiträge: 301
Registriert: 24.09.2009 11:32
Wohnort: Lüdenscheid/Sauerland

Re: Tipps für Albanien gesucht

Beitragvon pip » 12.03.2019 20:54

Geldautomaten waren kein Problem, allerdings werden fast nirgends Kreditkarten zum Bezahlen akzeptiert, auch nicht, wenn es an der Tankstelle vorne angeschrieben steht. Meine Erfahrungen zu Albanien finden sich ansonsten hier: viewtopic.php?f=22&t=6316
Reiseberichte: Island, Marokko, Balkan. Fotos
Benutzeravatar
pip
 
Beiträge: 263
Registriert: 11.07.2009 18:31
Wohnort: Karlsruhe

Re: Tipps für Albanien gesucht

Beitragvon GS Tom » 13.03.2019 13:21

Die Fahrt über dem Koman Stausee nicht auslassen. Ansonsten siehe meine hp!
Gruss Thomas
Benutzeravatar
GS Tom
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.09.2010 08:11
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Tipps für Albanien gesucht

Beitragvon Ralf&GS » 13.03.2019 19:45

Im Süden müsst ihr die Stadt Gjirokaster besuchen. Oberhalb der Altstadt hatten wir eine nette Unterkunft mit leckerem Essen. Es gibt dort mehrere Unterkünfte. Die Aussicht über die Stadt ist herrlich - Karl May lässt grüßen...

Die alte (unbefestigte) Straße zwischen Peshkopi und Kukes entlang der Drin war ein Highlight unserer Tour 2011. Du solltest dir das Video (verlinkt auf meiner HP) anschauen. Das Drintal ist wirklich toll!

Schon empfohlen: die Fähre über den Komani-Stausee!!!

Und: ihr solltet im Norden unbedingt nach Theth fahren - da gibt es auch Homestays.

Die Straße ins Vermosh-Tal dürfte inzwischen komplett geteert sein. Die Landschaft ist toll, aber mit der Erinnerung an eine abenteuerliche Schotterpiste 2011 war die zweite Fahrt 2015 dort entlang für uns eher betrüblich. So ist das eben, wenn man Albanien von früher her kennt... Aber die Einheimischen haben selbstverständlich ein Recht auf Fortschritt, und dazu gehört eben auch der Straßenbau!
Ralf

http://schimmi.de.to
_________________________
On a dark desert highway,
cool wind in my hair...
Benutzeravatar
Ralf&GS
 
Beiträge: 703
Registriert: 08.03.2007 15:48
Wohnort: ... am Harz

Re: Tipps für Albanien gesucht

Beitragvon pip » 14.03.2019 19:39

Ralf&GS hat geschrieben:Die alte (unbefestigte) Straße zwischen Peshkopi und Kukes entlang der Drin war ein Highlight unserer Tour 2011. Du solltest dir das Video (verlinkt auf meiner HP) anschauen. Das Drintal ist wirklich toll!

Die Strecke ist seit ca. 2013 geteert und sehr gut zu fahren. Inzwischen kommen aber vereinzelt die Schlagloecher zurueck. Auf der Westseite bzw. direkt am Fluss gibt es aber immer noch eine ungeteerte Parallelstrecke.

Die Straße ins Vermosh-Tal dürfte inzwischen komplett geteert sein. Die Landschaft ist toll, aber mit der Erinnerung an eine abenteuerliche Schotterpiste 2011 war die zweite Fahrt 2015 dort entlang für uns eher betrüblich. So ist das eben, wenn man Albanien von früher her kennt... Aber die Einheimischen haben selbstverständlich ein Recht auf Fortschritt, und dazu gehört eben auch der Straßenbau!

Vor 2 Jahren fehlten nur noch wenige Kilometer im Norden, aber schon da waere man mit jedem Motorrad durchgekommen.

Die Haelfte der Touren in einem 5 Jahre alten Endurofuehrer war 2016 geteert. Es gibt aber immer noch genug Endurostrecken - nur gibt es jetzt Abwechslung.

Gruss,
Pip

Bild
Vermosh-Tal / Skodra - Plav

Bild
Hotovar Nationalpark / Suedl. von Frasher
Reiseberichte: Island, Marokko, Balkan. Fotos
Benutzeravatar
pip
 
Beiträge: 263
Registriert: 11.07.2009 18:31
Wohnort: Karlsruhe


Zurück zu Europa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast