[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4668: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4670: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4671: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4672: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
Das Motorradreiseforum • Thema anzeigen - Köln => Vladivostok in 2019
Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Köln => Vladivostok in 2019

Keine Lust alleine zu fahren? Schwierige Etappen im Team anpacken?

Köln => Vladivostok in 2019

Beitragvon Fahr_einfach_los » 02.09.2018 18:26

Hallo miteinander,

ich gehe doch jetzt schon einige Zeit mit dem verrückten Gedanken schwanger mit dem Motorrad von Köln nach Vladivostok zu fahren. Ganz ausgebrütet habe ich alle Details noch nicht, würde aber gerne dies im Sommer 2019 durchführen ohne meinen Job dafür an Nagel zu hängen. Geplant ist eigentlich die Strecke in ca. 30 Tagen zu meistern und ausschließlich auf asphaltierten Straßen zurückzulegen da eine Honda Varadero 1000 die ja bekanntlich etwas zu schwer fürs Gelände ist.

Ich beabsichtige die Reise ohne große detaillierte Vorplanung zu beginnen und einfach Richtung Osten zu fahren. Die 12000 Km müssten sich in der Zeit ohne größere Probleme fahren lassen. Unterkünften sollten sich eigentlich am Abend zuvor immer im Internet irgendwie finden lassen, so dass im von Tage zu Tag geplant wird. Camping ist so gar nicht mein Ding. Bin aber ansonsten sehr flexible und aufgeschlossen für neue Ideen.

Den Rücktransport habe ich noch nicht durch überlegt, fahren wird wahrscheinlich dann in 'Anschluss dann Zeitlich ziemlich knapp. Was ein Transport kosten, muss ich noch klären, aber evtl. kann mich ja jemand mal sachdienliche Hinweise geben.

Sollte sich auf diesem Wege Mitfahrer finden lassen, die wie ich auch Interesse, Zeit und Lust haben so eine Reise gemeinsam zu unternehmen würde ich mich natürlich freuen.

Noch ein paar Worte zu meiner Person:
Ich bin 53 Jahre und wohne in Köln. Anfänger Kenntnisse der Russischen Sprache und Schrift sind vorhanden
2017 bin ich alleine durch Rumänien und die Ukraine sowie Moldawien gefahren. Das hat großen Spaß gemacht.
2018 bin ich dann wieder allein durch Polen und Litauen bis nach Weißrussland gefahren. Auch dies war eine sehr schöne Tour.

Würde mich freuen wenn ich auf diesem Wege ein paar Tipps bekommen könnte und ggf. auch Mitfahrer finden könnte.

Bis dann

Achilles
Fahr_einfach_los
 
Beiträge: 1
Registriert: 02.09.2018 17:55
Wohnort: Rösrath

Re: Köln => Vladivostok in 2019

Beitragvon pip » 02.09.2018 20:02

Guck mal hier, Du bist nicht alleine mit der Idee: viewtopic.php?f=12&t=9054
Reiseberichte: , , .
Benutzeravatar
pip
 
Beiträge: 258
Registriert: 11.07.2009 18:31
Wohnort: Karlsruhe

Re: Köln => Vladivostok in 2019

Beitragvon klausmong1 » 03.09.2018 06:09

Die Strecke geht komplett auf Asphalt, mit Ausnahme wenn eine Baustelle ist ( kann in Russland mal länger sein.)

Camping würde ich eh abraten, aus mehr Gründen. Moskitos sind ein ganz wesentlicher Grund.

Zurück geht mit Juri von Links LTD

Unterkünfte sind nur östlich von Chite etwas dünner, aber kein Problem. Findet man nciht immer im Internet aber auf jeden Fall mit fragen an Tankstellen.
BZW die Russische Yandex Seite aufrufen, da gibt es viel, und mit der Google Übersetzer App im Browser geht das einfach.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1066
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Köln => Vladivostok in 2019

Beitragvon Onyxos » 07.09.2018 11:14

Visum gibts für 30 Tage. Das könnte knapp werden, bis du samt Moto wieder raus bist aus Russland.
Bleibt ein Geschäftsvisum für 6 Monate.
Über die Visumdauer muss eine Krankenversicherung abgeschlossen werden.
Nicht irgendeine. Die vorgeschriebene russische. Wird mit Visum mitgemacht.
Rücktransport preiswert mit der Transsibirischen Eisenbahn bis Moskau.
Weiss allerdings nichts genaueres.

Die Strasse von Moskau nach Wladivostok ist die Federalna Magistral. Auch Federalka.
Seit 10 Jahren durchgehend asphaltiert. Zum Anlass ist sie Putin höchsselbst abgefahren.

Das einzige Problem dass du auf dieser Strasse hast, ist die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit.

Sind sie zu zweit auf einem Moto ab Novosibirsk durchgefahren.
Verpflegung, Tankstellen und Unterkünfte kein Problem.

Wenn du südtirolerisch verstehst oder mal hören willst wie es klingt, hier rede ich über die Strasse.

https://www.dumidum.jetzt/2018/07/23/irkutsk-video/
Onyxos
 
Beiträge: 47
Registriert: 20.01.2014 16:45

Re: Köln => Vladivostok in 2019

Beitragvon Blindschleiche » 11.09.2018 13:23

Hab die Strecke letztes Jahr gemacht.

Bei Interesse kann ich dir meine Route (immer dem Pfeil nach Wladiwostok folgend) mit Übernachtungsorten zur verfügung stellen. Da hab ich für alle 300 - 400 km die Übernachtungen markiert.
Die Betten sind in Sibirien oder Ferner Osten etwas dünner gesäht. Aber wer sich an Tankstellen oder Cafes durch fragt findet etwas.

Tankstellen findet man sicher alle 200 km und versorgung mit 95er Benzin ist auch sehr gut. Tankstellen werden auch im Osten lin letzter Zeit immer mehr gebaut. Sind an vielen Tankstellen vorbei gekommen die gerade aufgebaut werden und haben an solchen getankt die noch nicht sehr alt aussahen.

Rücktransport mit Juri von Links LTD ist kein Thema. Wer etwas Zeit mit bringt und das Motorrad nicht sofort verschifft werden soll, kann sich bei ihm auch zu einer Gruppe zusammen schliessen.
Ich schätze mal die Kosten auf ca. 1000 $ Wladiwostok -> Hamburg. Aber am besten bei ihm einfach mal anfragen, er kann deutsch.

Ansonnsten, viel Spass auf der Tour. Geniess die Landschaft, die zu geniessen hat man auf der Strecke Zeit genug :P
Gruss Marco
Blog: / Videos: / Fotos: &
Benutzeravatar
Blindschleiche
 
Beiträge: 286
Registriert: 20.01.2013 23:12
Wohnort: Gossau.SG.CH.

Re: Köln => Vladivostok in 2019

Beitragvon klausmong1 » 11.09.2018 13:47

Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1066
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Köln => Vladivostok in 2019

Beitragvon ridemydream » 07.10.2018 12:11

Hi! Ich bin die Strecke Wels (Österreich) bis Ulaan Bataar über Lettland 2018 Mai-Juli gefahren. Klaus hat mit dem campen recht: schon wegen der Moskitos und Fliegen (riesen Brummer kein Witz!) würde davon abraten. Ich habe nicht ein einziges mal Zimmer gebucht, habe immer etwas bei der Raststätten ( wo Tankstelle-Cafe-Gostinica-Stojanka nebeneinander gebaut sind) gefunden. Niveau natürlich gemischt, Preis auch: zw. 500 und 3300 Rubel. Wobei 3300 habe nur einmal am Bajkal See bezahlt. Visum gibt es auch ohne Einladung bis 90 Tage in 6 Monaten (mit mehrfach Einreise auch). Krankenversicherung bei ÖAMTC Jahres Weltreise Versicherung, Zurück bin ich mit dem TRANSSIB von Ulan Ude bis Moskau gefahren. Gekostet hat 14T für mich und 17T Rubel für den Moped. Hoffe das bleibt eine einmalige Erfahrung! ( Ich meine die Zugfahrt!!!). Nicht gefallen: irre lange Strassenbaustellen. Sehr schön:Bajkal See, Ulan Ude, Ulaan Bataar und Guesthause OASIS,....
ridemydream
 
Beiträge: 9
Registriert: 13.10.2012 10:37

Re: Köln => Vladivostok in 2019

Beitragvon schnappes » 25.10.2018 23:42

Auch wenn es schon gute 10 Jahre her ist denke, geht es Heute genauso,am Bahnhof ein kleines Frachtbüro,wo ich für 50€ auf einer Palette mein Motorrad mit demontiertem Vorderrad verstauen ließ. Preis dürfte sich nicht wesentlich geändert haben.Für 500€ Motorrad und ich nach Moskau in 2.Klasse Abeil,was ich fast die ganze Zeit allein für mich hatte.War sehr entspannt diese 7 Tägige Rückreise.
Benutzeravatar
schnappes
 
Beiträge: 69
Registriert: 31.03.2003 20:44
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Re: Köln => Vladivostok in 2019

Beitragvon Alleinix » 06.12.2018 20:36

Hallo Achilles,

hört sich total interessant an und würde mich auch reizen. Fahre eine 1250er Bandit und war damit schon bis nach
Georgien runter (hin über Italien,Griechenland,Türkei-zurück Türkei Schwarzmeerküste,Bulgarien,Rumänien,Ungarn,Österreich) groß räumig um die Ostsee (Tschechien,Slowakei,Polen,Litauen,Estland,lettland,Finnland,Schweden,Dänemark), durch die Pyrenäen (hin komplette
Antlatikküste bis San Sebastian, dann quer durch die Pyrenäen und zurück über die frz Alpen.) Fahre ca 15tkm im Jahr und bin kein
Raser. spreche kein Russisch, kann kyrillisch nicht lesen und bin absolut kein Schrauber.
Werde Anfang kommenden Jahres 60.

Wenn du magst melde dich mal , wohne in Kevelaer und ist nicht so weit weg.
Viele Grüße
HaPe
Alleinix
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2013 16:46


Zurück zu Reisepartner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste