Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Chile, Peru, Bolivien

Keine Lust alleine zu fahren? Schwierige Etappen im Team anpacken?

Chile, Peru, Bolivien

Beitragvon kleinerHeld » 13.04.2018 13:53

Möchte mir Ende 2018 den Traum erfüllen, nach Südamerika zu reisen: Atacama, Machu Picchu, Cusco, Titicacasee, ... und das alles mir dem Motorrad.
War Ende 2017 in Mittelamerika mit dem Motorrad unterwegs.

SUCHE Reisepartner ab Mitte/Ende Nov 2018 für ca. 6 Wochen. Eigenes Motorrad nach Chile verschiffen und dann losfahren. Übernachten mal im Zelt, gerne aber auch im Hostel oder komfortablem Hotel... je nach dem, wo man gerade ist.

Bin 51 Jahre, unkompliziert. Werde mit einer DR 650 reisen. Will mir unterwegs an schönen Orten auch etwas Zeit gönnen.
Genaue Route sollte gemeinsam ausgearbeitet werden.

Freue mich über Interessenten!
Benutzeravatar
kleinerHeld
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.03.2018 15:35
Wohnort: Bei Düsseldorf

Re: Chile, Peru, Bolivien

Beitragvon scramer » 17.04.2018 14:35

Moin aus der Nachbarschaft

Plane zwar erst für Mitte / ENde 2019, aber auf nen Kaffee kann man sich ja trotzdem mal treffen ;-)
Vielleicht ergibt sich ja doch was...

LG,
Lars

Hier meine Suche dazu:
viewtopic.php?f=12&t=8993


Edit:

sehe grad, dass du ja schon geschrieben hattest :-)
Gruß,
der Lars
Benutzeravatar
scramer
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.08.2011 07:54
Wohnort: Leichlingen

Re: Chile, Peru, Bolivien

Beitragvon Mar1kus » 07.05.2018 15:01

Bin August bis Ende November drüben, wenn du flexibel bist und früher kannst können wir gern mal quatschen.
Ich kann leider wegen Job nur in diesem Zeitfenster.
Bitte PN, oder am besten über

https://www.facebook.com/ker1sten/

kontaktieren, da ich hier nicht so oft online bin.


Gruß Markus
Mar1kus
 
Beiträge: 55
Registriert: 14.05.2014 22:51

Re: Chile, Peru, Bolivien

Beitragvon scramer » 11.05.2018 03:03

So klein ist die Welt :mrgreen:

Ich bin's, der Lars 8)
Gruß,
der Lars
Benutzeravatar
scramer
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.08.2011 07:54
Wohnort: Leichlingen

Re: Chile, Peru, Bolivien

Beitragvon Mar1kus » 17.06.2018 17:52

Ja sooooo viele Verrückte gibts leider doch nicht.
Mar1kus
 
Beiträge: 55
Registriert: 14.05.2014 22:51

Re: Chile, Peru, Bolivien

Beitragvon scramer » 17.06.2018 21:22

:mrgreen:

Und? Steigt so langsam der Adrenalinpegel? 8)
Mar1kus hat geschrieben:Ja sooooo viele Verrückte gibts leider doch nicht.
Gruß,
der Lars
Benutzeravatar
scramer
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.08.2011 07:54
Wohnort: Leichlingen

Re: Chile, Peru, Bolivien

Beitragvon Weltenbummler » 10.09.2018 22:50

Hallo KleinerHeld,

ich bin 55 und wohne unweit (ca. 70 km) südlich von Düsseldorf. Ich möchte mir einen Traum erfüllen und mit Motorrad Chile bereisen. Der Zeitpunkt passt ja auch, nur die Dauer der Reise (4 Wochen) stellt ein Problem dar. Ich habe es noch nicht versucht bei meinem AG nach einem unbezahlten Urlaub zu fragen. Abgesehen davon weiß ich nicht, wie die Kollegen auf die längere Abwesenheit von mir reagieren würden. Würde den Versuch trotzdem wagen und eine vorsichtige Anfrage anstoßen.

Zum Motorrad: Aktuell fahre ich ein Husqvarna Terra 650. Nach dem letzten Update bin ich total zufrieden. Wegen Ersatzteillogistik würde ich sogar für diese Reise ein DR650 oder ein gängiges Motorrad anschaffen.

Ich fahre gerne gemütlich und genieße die Schönheit der Natur auf Pässe, Schotter und wohin mich auch die Straße (oder eben keine) führt.

Könnten wir uns treffen und mehr Details besprechen? Wenn man eine solche gemeinsame Reise plant, muss die Chemie und Interessenlage passen und das können wir gerne bei einem Kaffee oder Bier abchecken.

Freue mich auf Deine Antwort.
Weltenbummler
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.09.2018 22:17

Re: Chile, Peru, Bolivien

Beitragvon dä Jetriebene » 11.09.2018 15:03

Ich habe damals meinen Chef, der dann davon begeistert war, also das ich reise, nicht das ich weg bin, fast zwei Jahre vorher darauf vorbereitet, das ich 2012/13 meinen Urlaub im Dezember/Januar nehme. Allerdings sollte man nicht jeweils alle Wochen nehmen.

Bis dann 2014 der nächste Urlaub kommt, kann verflucht lang werden. Das schlaucht dann noch extra. . .


Stephan
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 593
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: Chile, Peru, Bolivien

Beitragvon scramer » 11.09.2018 21:34

Weltenbummler hat geschrieben:Hallo KleinerHeld,

ich bin 55 und wohne unweit (ca. 70 km) südlich von Düsseldorf. Ich möchte mir einen Traum erfüllen und mit Motorrad Chile bereisen. Der Zeitpunkt passt ja auch, nur die Dauer der Reise (4 Wochen) stellt ein Problem dar. Ich habe es noch nicht versucht bei meinem AG nach einem unbezahlten Urlaub zu fragen. Abgesehen davon weiß ich nicht, wie die Kollegen auf die längere Abwesenheit von mir reagieren würden. Würde den Versuch trotzdem wagen und eine vorsichtige Anfrage anstoßen.

Zum Motorrad: Aktuell fahre ich ein Husqvarna Terra 650. Nach dem letzten Update bin ich total zufrieden. Wegen Ersatzteillogistik würde ich sogar für diese Reise ein DR650 oder ein gängiges Motorrad anschaffen.

Ich fahre gerne gemütlich und genieße die Schönheit der Natur auf Pässe, Schotter und wohin mich auch die Straße (oder eben keine) führt.

Könnten wir uns treffen und mehr Details besprechen? Wenn man eine solche gemeinsame Reise plant, muss die Chemie und Interessenlage passen und das können wir gerne bei einem Kaffee oder Bier abchecken.

Freue mich auf Deine Antwort.


Klar, gerne.
Treffen und quatschen schadet nie :-)

Wo genau sind denn die 70km, ich selber wohne nördlich Leverkusen, in Leichlingen.

LG,
Lars
Gruß,
der Lars
Benutzeravatar
scramer
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.08.2011 07:54
Wohnort: Leichlingen


Zurück zu Reisepartner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste