Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Navi-Diskussion ausgelagert aus "XT660R"

Welcher Schlafsack? Benzinkocher gesucht? Zelt zu verkaufen?

Navi-Diskussion ausgelagert aus "XT660R"

Beitragvon klausmong1 » 11.01.2018 12:03

oentz hat geschrieben:
klausmong1 hat geschrieben:Ich nehme an DU meinst Regler und nicht Gleichrichter. ( wobei der im Regler mit dabei ist )

die sind normal sich unauffällig bei der Yamaha.

Hab mir gerade Deine Seite angeguggt.

hab die Selbe Jacke 2017 gefahren, die ist in meinen Augen echt super, und hat sogar einen Sturz gut ausgehalten, Zweck des Schutzes erfüllt.
Ebenso der Helm, auch der Scorpion und auch auf die Harte getestet.

beim Navi würde ich nochmal darüber nachdenken, da ist Garmin wegen der OSM Karten unschlagbar.
Und unterwegs ist ein Navi was Anderes als ein Smartphone am Lenker.


Zum Regler: Naja das ist ja quasi das gleiche. ist ja auch egal. ich nehme vorsorglich einen mit. Das Ding frisst nicht viel Platz aber wenns kaputt ist geht gar nichts mehr.

naja, technisch gar nicht, ein Gleichrichter würde Dir immer noch 70 Volt bringen die die Lichtmaschine liefert, nur halt Gleichstrom. Erst der Regler macht es zu 14V
Und weil der die Spannung darüber verbraten muß wird er warm


Zur Kleidung: ja habe mich auch mehrmals mit gelegt, ist aber nichts kaputt gegangen. Nur die Wetterfestigkeit bei Regen ist nicht so super. Da kommt dann noch ne Regenbekleidung dazu. Hast du da eventuell Tipps?

Ich nehme sowieso immer Regenbekleidung darüber, damit es sich nicht vollsaugt, schwer wird und dann auch auskühlt.
Ich habe die Alpinestars Jacke/Hose gehabt in gelb. Die ist super weil klein zusammengelegt und war viele km dicht. nach 100.000km zeigt sie erste Auflösungserscheinungen.


Zum Navi:

Bin innerhalb der EU wirklich sehr zufrieden mit dem Teil. Es wird sich zeigen, wie das außerhalb ausschaut. Aber TomTom ist wohl bereits dabei, weitere Karten zu erstellen. Eventuell muss ich dann auf ein altes Garmin zurückgreifen. Wobei mit dem Smartphone hat es bisher immer sehr gut geklappt. 20€ Halter von Ebay, ab an die Steckdose, noch ein Paar Gummibänder drum -> hält auch Offroad. Da ich das Handy eh immer dran habe, wegen Anrufen oder Musik, tut sich da nicht viel.


Beim Navi:

ich schätze es sehr, mit OSM zu fahren und es auch absperren zu können.

Es gibt genug Ecken, da will ich kein Smartphone sofort offen herzeigen.

Ebenso ist die Problematik Wasserdichtheit und Stromversorgung für mich ein NoGo bei den teilen.

zB ein Garmin 660 ist günstig zu bekommen, und in meinen Augen ein sehr gutes gerät für Navigation auf Reisen.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1039
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: XT660R

Beitragvon franz_99 » 12.01.2018 18:13

ich nutze ja auch ein Smartfone Navi und auch mit dem Halter vom Jan. Der funktioniert recht gut bislang. Wird in 2 Mon. genau getestet, in Morocco.
Und ein Garmin ist z. B. deutlich teurer als mein Sf. Es ist ein Nomu S10, sehr hell, sehr laut und sehr ausdauernd und zu guter letzt auch noch günstig. Bin bislang sehr damit zufrieden. IP 68 hat es auch noch und eine schöne grifffeste Gummi Hülle.
Benutzeravatar
franz_99
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.08.2017 10:03
Wohnort: Oldenburger Land

Re: XT660R

Beitragvon klausmong1 » 12.01.2018 18:26

Ich bin halt als Techniker ein Gegner eines "single point of failure"

Wenn Dir da die Mini/micro USB Ladestecker eingehen ( brechen die Buchsen gerne mal auf er Platine ) dann geht gar nichts mehr, kein Handy, kein Navi und keine Kontakte.


Ich bin der Fan vom Smartphon als backup wenn was Anderes nicht funktioniert.

Aber muß jeder für sich wissen.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1039
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: XT660R

Beitragvon franz_99 » 12.01.2018 18:45

Klaus ich hab noch ein 2. Sf dabei und ein Garmin Auto Navi werde ich auch als Backup einpacken, habe aber nicht vor es zu nutzen. Aber vorsorglich mal OSM Maps geladen. Und IT Techniker war ich auch mal. Das Nomu habe ich als Navi gekauft, denke aber es wird in M. auch als Router herhalten. :P
Benutzeravatar
franz_99
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.08.2017 10:03
Wohnort: Oldenburger Land

Re: XT660R

Beitragvon pickypalla » 13.01.2018 04:58

ich kann Dir "maps.me" sehr als app empfehlen.

Ich benutze mein Garmin immer zur groben Navigation zwischen den Etappen und maps.me um bestimme plätze/Orte/POIs etc. zu finden.
travels | events | photography

http://www.pickypalla.com
Benutzeravatar
pickypalla
 
Beiträge: 110
Registriert: 07.03.2015 21:01

Re: XT660R

Beitragvon franz_99 » 13.01.2018 11:32

maps.me habe ich auf meinem Handy, auf dem Nomu habe ich Kurviger, Osmand und Nav.Free jeweils mit OSM Maps. Was besser zu mir passt werde ich herausfinden. Für Asphalt Strecke in EU habe ich da Copilot, da gibt es leider keine Maps für Morocco.
Benutzeravatar
franz_99
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.08.2017 10:03
Wohnort: Oldenburger Land

Re: Navi-Diskussion ausgelagert aus "XT660R"

Beitragvon franz_99 » 29.05.2018 16:05

Also mein Nomu S10 hat recht gut funktioniert. Der Akku hält so 7 h. Der Halter hat seine Aufgabe auch gut erledigt. War zufrieden.
Benutzeravatar
franz_99
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.08.2017 10:03
Wohnort: Oldenburger Land


Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron