Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

COVID und die Stan- Länder

Jenseits des Bosporus

COVID und die Stan- Länder

Beitragvon Nevercomeback » 08.12.2020 23:06

Hallo zusammen
nun werden die ersten Personen geimpft in Europa. Wie wird die Situation 2021 in den Stand-Länder aussehen? Werden die Grenzen offen sein oder sind diese bereits offen?
Denkt Ihr, dass eine Reise in die Mongolei und zurück im Q3 2021 möglich ist? Wird es mir nützlich sein, wenn ich mich impfen lasse? Wird es nur mit Impfung durch diese Länder gehen?

Wer hat auch eine Reise dorthin geplant und konnte nicht losfahern aber moechte unbedingt dies nun tun? Wie geht Ihr mit der Situation um?
Waere es besser und sicherer erst 2022 zu starten?

Was sagt Eure Kristallkugel?

Gruss Nevercomeback
Nevercomeback
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.08.2019 07:31
Wohnort: Schweiz

Re: COVID und die Stan- Länder

Beitragvon klausmong1 » 08.12.2020 23:49

Ich habe gute Infos aus der Mongolei.

Und nach derzeitigem Stand, werden die auf keinen Fall vor Juni 2021 die Grenzen öffnen.
Kann natürlich sein, das es mit eiern Impfung früher geht, ist aber sehr unwahrscheinlich.

Es ist auch möglich, das es später wird, hängt von den Zahlen in der Mongolei ab.
Die haben nur ein paar Hundert Fälle, und reagieren da sehr restriktiv.

Viel schwieriger wird, wie man in die Mongolei kommt, das geht nämlich nur über Russland und China.
Also zumindest am Landweg.

Und es ist auch sehr unwahrscheinlich, das Russland im Sommer aufmacht.
Über China müßen wir nicht wirklich reden, denke ich.
Selbst wenn die aufmachen sollten ( was unwahrscheinlich ist ) kostet es richtig viel Geld um da durchzukommen.
Und die Länder davor ( Stans ) sind auch zu.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1274
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: COVID und die Stan- Länder

Beitragvon Biki » 09.12.2020 17:41

Die Kristallkugel sagt:
Mach einen schöne zentral- vielleicht nordeuropäische Mopedtour. Plane in Ruhe die kommende große Reise und fahre ein Jahr später los. 6-12 Wochen sind kein Zeitfenster, um Risiken eingehen zu können.
vom Sabbatical zurück: bikisabbat
Mopedblog und Berichte u.a. von Mopedreisen zwischen Island und Marokko: bikibike
Benutzeravatar
Biki
 
Beiträge: 443
Registriert: 18.05.2005 18:18
Wohnort: Kraichgau

Re: COVID und die Stan- Länder

Beitragvon El-Dracho » 16.12.2020 14:25

Moin,

da der Themenstarter explizit nach den Stans fragte. Kirgistan hat bereits wieder geöffnet und erlaubt die Einreise (auch auf dem Landweg) mit einem neg. PCR Test: https://www.auswaertiges-amt.de/de/auss ... #content_0

Grüsse, Björn
GET OUT THERE and EXPLORE
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Benutzeravatar
El-Dracho
 
Beiträge: 65
Registriert: 05.02.2005 20:32
Wohnort: Lampertheim (Bergstrasse/ Hessen)

Re: COVID und die Stan- Länder

Beitragvon klausmong1 » 16.12.2020 20:56

Stan und Mongolei wurden gefragt.

Kirgistan ist richtig, nur wie kommt man am Landweg dahin?
Wenn rundherum alles noch zu ist?
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1274
Registriert: 03.01.2013 13:03


Zurück zu Asien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast