Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

[2020] USA - Continental Divide - Trans America Trail (TAT)

Keine Lust alleine zu fahren? Schwierige Etappen im Team anpacken?

[2020] USA - Continental Divide - Trans America Trail (TAT)

Beitragvon JayJay1 » 13.05.2019 19:20

Hallo zusammen,

aktuell reift bei mir der Entschluss, nach 2017 mit einer Tour in die Mongolei, 2020 nochmal eine längere Motorradreise zu machen.

Ausgesucht habe ich mir aktuell den Continental Divide Trail in Verbindung mit dem Trans America Trail in den USA.

Fakten:
Länge: 8300km / (CDT + TAT)
Gesamtreisedauer: 8 Wochen
Fahrtage: 42 bei max 200km/Tag + Ruhetage
Reisezeitraum: Flexibel ab Anfang August (+- )
Übernachtung: Zelt/Motel/Hotel
Motorrad: Honda CRF 250 Rally

Zu mir:
Alter: 33 Jahre
Wohnort: 67434 Neustadt / Wstr.
Erfahrung: Fernreiseerfahrung vorhanden, Schrauberkenntnisse: Ja
Motorräder: Honda CRF 250 Rally, Honda CB500XA Rally Raid Level 3

Die Kombination wäre praktisch, da man dann zumindest auf dem Hinweg das Fly Your Bike Angebot von Air Canada, das es sicher auch wieder 2020 geben wird, nutzen könnte. Das Motorrad würde unkompliziert ab Frankfurt nach Calgary gebracht werden. Kostenpunkt um die 1200€ wenn man selbst auch mit Air Canada fliegt.

Nach der Motorradübernahme plane ich direkt in den Continental Divide Trail einzusteigen und südwärts von Canada in die USA einzureisen. In Colorado dann den Wechsel auf den Trans America Trail und diesen ostwärts zu befahren. Endpunkt dann an der Ostküste. Dort das Motorrad in den Container oder per RoRo-Transport zurück nach Deutschland.

Wer hat Bock :mrgreen: Teile oder auch die komplette Tour mit mir durchzuziehen? Kompromissbereitschaft bezüglich des Tourverlaufs ist vorhanden, sprich bspw. nur TAT oder CDT. Ein Transport würde sich dann schon finden.

Ein Kennenlernen könnte auf dem TET im Zeitraum Juni/Juli stattfinden. In diesem Zeitraum wird Deutschland bis Griechenland wird unter die Stollen genommen. 8)

Grüße

Johannes
JayJay1
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.09.2016 10:42

Re: [2020] USA - Continental Divide - Trans America Trail (T

Beitragvon MotoPet » 17.06.2019 22:09

Hallo Johannes,
Ich habe letztes Jahr den TAT gemacht und möchte 2020 den CDT von Süd nach Nord machen und dann irgendwo im Westen wieder nach Süden.
Eventuell verschiedene BDRs verbinden oder so nah als möglich dem PCT folgen.

Ich habe ein Motorrad (DR650) in Arizona stehen und kann einen Kauf in den USA aus Kostengründen empfehlen. Wenn man alleine die Verschiffung (Luftfracht) rechnet geht sich fast schon ein vernünftiges Motorrad für diesen Zweck aus. Und man hat keine Probleme eine Versicherung günstig zu bekommen. Allerdings sind die meisten Motorräder auch nicht so gepflegt wie wir es gewohnt sind.

Den TAT von Ost nach West zu machen ist immer mit einer etwas weiteren Anreise oder höheren Kosten verbunden. An der Ostküste ein Motorrad zu kaufen ist auch wesentlich teurer (bis man alles hat) als im Westen. Mit Ausnahme von Kalifornien vielleicht.

Zu deinem Plan den TAT nur bis zum Kreuzungspunkt des CDT zu machen muss gesagt sein dass die schönsten Teile des TAT dann eigentlich erst kommen. Obwohl ich auch den östlichen Teil, entgegen der Meinung der Meisten, als schön empfunden habe.

Sag Bescheid wenn du Fragen hast und ich versuche so gut als möglich zu antworten/helfen.
Bin übrigens voraussichtlich vom 20-23 Juni auf dem TET in SLO.

Gruß
MotoPet
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.09.2017 21:02

Re: [2020] USA - Continental Divide - Trans America Trail (T

Beitragvon DiePfalz » 18.06.2019 18:31

Hallo nach 67434!
Könnte Diedesfeld oder Hambach sein.
Da wohne ich sozusagen um die Ecke.
Nämlich da wo schon früh die Mandeln blühen :-)
Wir sollten uns mal treffen.
Bin aber gerade mit meiner Guzzi in Lappland.
Dauert noch ein paar Tage bis ich wieder
in der Pfalz bin. Noch fahre ich Kurs Nord.
Es wird wohl mitte Juli, bis ich wieder im
Herz der Pfalz aufschlage.
Ich melde mich aber auf jeden Fall bei Dir.
Gruß DiePfalz
DiePfalz
 
Beiträge: 77
Registriert: 28.01.2017 11:54
Wohnort: Pfalz


Zurück zu Reisepartner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste