Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Südamerika-Diaschau

Für alle und alles zwischen Alaska und Patagonien.

Südamerika-Diaschau

Beitragvon Michael Schröder » 03.04.2003 13:49

Hallo,
einige Karawane-Besucher werden sich vielleicht noch daran erinnern: dort waren meine Diavorträge über die Mongolei (die geklaute Monsterkuh) und "Abenteuer Südamerika" schon zu sehen. Tatsächlich kenne ich keinen besseren Ort, um Bilder zu zeigen als die Karawane...
Nun bin ich mit beiden Vorträgen ganz in der Nähe: Und zwar am Samstag, den 5. April 2003, um 19 Uhr im Rheinischen Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg, Hansastraße 20 in Oberhausen. Gegen 19 Uhr zeige ich eine "Kurzversion" (45min) der Mongoleireise, und erzähle, warum wir in der Wüste mit unseren Motorrädern letztendlich gescheitert sind. Dann (um 20 Uhr) geht´s nach Südamerika. Zusammen mit meiner Frau bin ich sechs Monate und 20000 Kilometer weit durch Chile, Argentinien, Bolivien, Peru und Ecuador gereist. Im Anschluss bin ich natürlich gerne bereit, bei einem Bier ein wenig zu plaudern - falls meine Stimme dann noch mitmacht. Der Eintritt beträgt neun Euro; Essen und trinken gibt´s natürlich auch vor Ort.
Grüße aus Stuttgart, Michael Schröder
Michael Schröder
 

Super Vortrag

Beitragvon AndiP » 07.04.2003 06:33

Hallo Michael,
dickes Lob für Deine Voträge am Samstag in Oberhausen. Ich bin begeitstert gewesen und könnte vom Afrika Fan auf Grund der derzeitigen Lage dort, besonders in Algerien, zum Südamerika Fan werden. Ich würde mich freuen, noch weitere Diavorträge von Dir sehen zu können. Gibt es da vielleicht einen Newsletter, über den man über neue Vorträge informiert werden kann? Ich hatte bisher Voträge von Michael Martin gesehen. Ich finde, Du stehst Deinem Namensvetter in Nichts nach. Die Kulisse in Oberhausen fand ich erstklassig.

Boxergrüße aus'm Sauerland vom Andi
Boxergrüße aus'm Sauerland vom Andi
Benutzeravatar
AndiP
 
Beiträge: 190
Registriert: 31.03.2003 13:25
Wohnort: Hochsauerland

Danke

Beitragvon Michael Schröder » 07.04.2003 10:24

Hi Andi,
danke für das Lob! Mir hat der Abend selber viel Spaß gemacht (ich selber würde nur nie soviel Eintritt nehmen, aber dafür war nicht ich sondern der Veranstalter verantwortlich). Südamerika ist - von der Anreise mal abgesehen - sicherlich eine Alternative für Afrika: landschaftlich ist Südamerika schwer zu überbieten. Zudem das Reisen dort in Sachen Bürokratie und Sicherheit sehr "leicht" ist.
Anders als Michael Martin zeige ich meine Bilder leider nur sehr selten. Aber es gibt für die Südamerika-Schau noch zwei Termine: Pfingsten beim Touratech-Treffen in Sisteron (Südfrankreich) und beim BMW-Biker-Meeting in Garmisch (4-6-Juli).
Grüße, Michael
Michael Schröder
 

Südamerika Formalitäten

Beitragvon AndiP » 07.04.2003 10:55

Hallo Michael,
ich kenne aufwendige (im Vergleich zu Europa)Grenz- und Einreiseformalitäten bisher nur aus Afrika. Wie schwierig gestalteten sich die Zoll- und Einreiseformalitäten wenn man nur Englisch spricht? Wie sieht's in Südamerika mit Beamten aus, die nur gegen "Bakschisch" die notwendigen Dokumente ausstellen? Da hört man ja auch aus anderen Ländern wilde Geschichten und vor Ort ist alles anders.
Den Eintrittspreis fand ich noch vertretbar. Ich habe bei Michael Martin auch immer so gegen 20 DM bezahlt und da saß man in einem Saal mit 500 Zuschauern. Ich fand die Größe des Publikums und die Atmosphäre in dem Museum toll. Auch die Art Deiner Dokumentation war sehr gut. Ich hatte zuvor schon den Bericht Eurer Tour auf der Motorrad Website gelesen. Das Touratech-Treffen ist mir zu weit für'n Wochenende und das BMW Meeting in Garmisch ist mir zu überlaufen.
Weitere Vorträge von Dir wie am Samstag würde ich immer wieder besuchen.

Gruß Andi
Boxergrüße aus'm Sauerland vom Andi
Benutzeravatar
AndiP
 
Beiträge: 190
Registriert: 31.03.2003 13:25
Wohnort: Hochsauerland

Südamerika

Beitragvon Michael Schröder » 07.04.2003 11:08

Hi Andi,
die Einreise nach Südamerika ist ein Kinderspiel. Am Besten geht´s in Santiago in Chile. Du brauchst für alle Länder Südamerikas weder ein Visum für Dich noch ein Carnet de Passage für das Motorrad. Einfacher geht´s eigentlich kaum noch. Ohne Grundkenntnisse in Spanisch solltest Du aber lieber nicht losfahren. Englisch spricht so gut wie keiner. Aber Spanisch ist relativ schnell zu
"Bakschisch" kennt man an den Grenzen in Südamerika nicht. Die Beamten waren immer 100% korrekt und in der Regel sehr freundlich. Ein paar Stempel, ein Plausch über die Motorräder und über Fußball und nach ein oder zwei Stunden bist Du durch. Wir wurden nur einmal direkt nach Geld gefragt - und zwar bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Panamericana in Peru. Wir waren tatsächlich etwas über die erlaubten 100 gefahren. Nach ein paar netten Worten konnten wir aber problelos weiterfahren - ohne was zu zahlen.
Grüße, Michael
Michael Schröder
 

Alukoffer

Beitragvon AndiP » 08.04.2003 15:51

Hallo Michael,
ich habe kürzlich in Deinem Bericht über die Seidenstraßentour mit der KTM gelesen, daß man die Zega Koffer (35/41 Ltr) bei Touratech oder beim Hersteller bekommen kann. Gibt es eine direkte Bezugsadresse für die Zega Koffer? Ich habe im Netz nichts gefunden.

Gruß Andi, der die Koffer für seine 1100er GS haben möchte!
Boxergrüße aus'm Sauerland vom Andi
Benutzeravatar
AndiP
 
Beiträge: 190
Registriert: 31.03.2003 13:25
Wohnort: Hochsauerland

Zega-Boxen

Beitragvon Michael Schröder » 08.04.2003 16:14

Hi Andi,
die Zega-Boxen kommen von Touratech - und Touratech hat die KTM Adventure "ab Werk" bereits mit Trägersystem und Zega-Boxen ausgerüstet. Sollte heißen, dass, wenn Du eine KTM beim Händler kaufst, Du dort auch gleich die Touratech-Zega-Boxen erhalten kannst.

Ich kann Dir die Kisten und den Träger nur empfehlen. 20000 Kilometer in Südamerika ohne Sorgen. Trotz diverser Umfaller. Bombenfest, das Zeug. Aber leider auch ziemlich teuer.
Grüße, Michael
Michael Schröder
 

Beitragvon Manuel » 29.05.2003 21:33

Hallo zusammen,

schreibe jetzt einfach mal hier rein! Bin total Patagonien infiziert... :roll:
Würde mich total freuen, wenn ich mit ein paar gleich bekloppten per Mail in Kontakt treten könnte. Einfach mal Erfahrungen hören und über ein Leben in Freiheit quatschen, villeicht auch duchführen...

Grüße an alle Globetrotter

Manuel :wink:

Manuel_Krebs@gmx.de
Manuel
 


Zurück zu Nord- und Südamerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron