Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Iran im Mai 2018

Jenseits des Bosporus

Iran im Mai 2018

Beitragvon Rebecca » 11.11.2017 21:01

Wir wollen im Mai 2018 den Iran besuchen.
Haben inzwischen auch ein Angebot fuer den Transport der Motorraeder nach Teheran und zurueck.

Auf was muessen wir achten, wer hat dies schon gemacht und kann hier seine Erfahrungen weiter geben.

Wie sieht es eigentlich mit der Versicherung aus, bei den meisten Versicherungen ist ja auf der gruenen Versicherungskarte Iran durch gestrichen.

Carnet de Passage, gibt es dies nur beim ADAC, oder gibt es hier auch noch andere Moeglichkeiten.

Ihr seht schon, hier sind noch ein paar Fragen offen.

Viele Gruesse
Rebecca
Mehr von mir auf http://www.rebecca04.eu
Benutzeravatar
Rebecca
 
Beiträge: 39
Registriert: 25.08.2007 12:47
Wohnort: München

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon Streuner » 12.11.2017 09:31

Hallo Rebecca,
Ich war letztes Frühjahr im Iran.

Ich bin im Vorfeld zur Versicherung mit den vier grünen Buchstaben gewechselt. Bei denen ist u.a. die Türkei und der Iran inklusive.

Carnet bekommst du meines Wissens exklusiv beim ADAC.
Ist ne Menge Geld. Tip: Bei einer Bank Kleinkredit aufnehmen und nach dem Urlaub und der Rückerstattung vom ADAC gleich wieder komplett zurück zahlen.

Im Forum gibt es den Thread "Iran 2017". Da habe ich einiges geschrieben.
Bei konkreten Fragen melde dich einfach nochmal.

Gruß,
Streuner
The world is a book, and those who do not travel read only a page.
Benutzeravatar
Streuner
 
Beiträge: 75
Registriert: 17.06.2010 01:50
Wohnort: ... am Elm ...

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon Ralf&GS » 12.11.2017 11:18

Wir planen für 2019 u.a. den Iran, und bei den Vorbereitungen für die Reise finde ich die facebook-Gruppe "Overland in Iran" recht hilfreich, um an präzise Informationen direkt im Land zu kommen: https://www.facebook.com/groups/201937063640691/

Und: du solltest dir das neue Buch von Lois Pryce zu Weihnachten schenken...
Ralf

http://schimmi.de.to
_________________________
On a dark desert highway,
cool wind in my hair...
Benutzeravatar
Ralf&GS
 
Beiträge: 685
Registriert: 08.03.2007 15:48
Wohnort: ... am Harz

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon klausmong1 » 12.11.2017 12:06

Ich war heuer im Sommer im Iran.

Wir haben das Carnet an der Grenze gemacht, mit Hossein, aber nicht der berüchtigte aus Urmia sondern ein Anderer.
Das Carnet kostet dann ca 350 Euro und kein Deposit.

Prinzipiell geht das, aber sollte man nur machen, wenn man ein paar Sachen berücksichtigt:

Man muß bei der Einreise die Ausreisegrenze angeben.
Und an die muß man sich halten.

Wir haben das nicht und das war richtig Ärger.

Denn wir dachten bis am Schluss das wir das Transitvisum für Turkmenistan bekommen und haben Turkmenistan angegeben.

Natürlich nix mit Turkmenistan ( wie ganz ganz Viele Andere heuer auch ) und damit bei der Ausreise an der falschen Grenze gestanden.
5 Tage warten bis die Genehmigung aus Teheran da war.

Wir wussten vorher von Hossein das dies Stress geben kann und haben das ignoriert.
Lösbar war dies dann nur mit viel Geduld und em Einschalten der Botschaft.

Ansonsten ein extrem geiles Land, und extrem freundliche Menschen.

Eines habe ich in all den Ländern gelernt:
Höre eher auf die Leute, die Zeitnah dort waren, Reiseberichte von vor 2 Jahren und Älter sind oft schon extrem überholt.

In den Ländern ändert sich schnell sehr viel.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1000
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon Detlev » 11.02.2018 19:33

Moin,
es zeichnet sich ab, dass meine Frau und ich im Frühjahr 2019 nun doch ausreichend Zeit haben werden, den Iran zu erkunden. Plan wäre bislang, Mitte Mai in Thessaloniki zu starten, dann durch die Türkei schnell in den Iran - und nach sieben Wochen zurück.
Das Prozedere mit Visa, Carnet etc. hatten wir vor Jahren ja schon mal durch, hatten die Sache dann aber doch gecancelled, weil uns die seinerzeit zur Verfügung stehende Zeit doch zu kurz vorkam.
Eine Problematik, die ich für uns immer noch nicht gelöst sehe, ist die mit der (Bar)geldversorgung. Das sich vor einiger Zeit abzeichnende Tauwetter hat sich ja wohl noch nicht so durchgesetzt, dass der Iran wieder am internationalen Bankverkehr incl. Geldautomaten teilnimmt, oder? Bargeld für sechs Wochen "am Mann" zu führen - dabei ist mir nicht so recht wohl, zumal ja jeder weiß, dass man entsprechend "bestückt" sein muss, wenn man in das Land reist.
Wie habt ihr, die ihr schon da wart, das gelöst?

Dank & Gruß
Detlev
Lesenswerte Reiseberichte unter www.simplesimon.de
Benutzeravatar
Detlev
 
Beiträge: 291
Registriert: 24.09.2009 11:32
Wohnort: Lüdenscheid/Sauerland

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon klausmong1 » 11.02.2018 21:38

Du wirst um Bargeld "am Mann" nicht drum rumkommen.

Es soll wohl die Möglichkeit geben, das manche "Wechselstuben" auch über Umwege mit Agent in Europa ( oder sonstwo ) Geld von Kreditkarten ausgeben können.
Aber nur mit hohen Kommissionskosten ( wer aber keine andere Wahl hat macht das trotzdem )

Da hätte ich aber mehr bedenken, weil die dann auf die Art alles abheben können was die wollen, weil voll autorisiert.

Aber mit Kohle am mann hab ich mich im Iran nie unwohl gefühlt.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1000
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon Connyonline » 15.02.2018 20:49

Wie teuer ist der Transport nach Teheran und zurück?
Connyonline
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.02.2015 14:33

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon giorgio » 23.02.2018 08:59

Hallo Rebecca,

wer transportiert Dir denn die Mopeds nach Teheran?
Ich habe ähnliches vor nächstes Jahr, aber nur one way.....

Gruß
Jörg
stop dreaming, start riding --> soon
giorgio
 
Beiträge: 25
Registriert: 04.01.2016 17:08

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon klausmong1 » 23.02.2018 11:54

Also anscheinend geht das im Moment noch nicht das Motorrad dort so hinzubringen, das man damit fahren kann.

LOXX Pan Europa arbeitet zur Zeit daran das zu realisieren, aber die scheitern im Moment noch daran, das es "unbegleitet" ins Land kommt.
Wenn die das mal mit dem Zoll gelöst haben machen die das.

Wegen Bargeld:
Weil ich sehe das Leute in Foren immer wieder Links posten das man auch im Iran mit Kreditkarten abheben kann:

Theoretisch ja, aber es gibt ein Embargo der kreditkartenfirmen.
Solange dies besteht kann man dort nicht abheben.

Es gibt nur den "Workaround" das eine Wechselstube mit einer ausländischen Bank arbeitet ( die haben da wen sitzen der dann abheben kann, und der überweist das geld dann mit Western Union zB in die Arabischen Emirate , und von dort bekommt der Wechselstubenbesitzer wieder sein Geld )
Aber ist halt mit horrenden Kosten verbunden.
Macht man aber, wenn man anders nicht zu Geld kommt.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1000
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon giorgio » 23.02.2018 18:14

Servus Klaus,

ich hatte letztes Jahr mit der LOXX Pan Europa in die Mongolei "verschifft".
Meine Anfrage für den Iran ergab das was Du schreibst. "...wir melden uns..........." :)

Ich dachte nur, weil es weiter oben so klingt, als wäre der Transport save.
stop dreaming, start riding --> soon
giorgio
 
Beiträge: 25
Registriert: 04.01.2016 17:08

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon Rebecca » 01.03.2018 21:54

Neues von meiner Seite,
wir haben eine Spedition, mit der ersten Auskunft gar kein Problem, auch das Konsulat hier in Muenchen sagte kein Problem.
Jetzt wo es schoen langsam so weit waere kommt die anders lautende Aussage, das Carnet wird so nicht anerkannt wenn das Motorrad per Spedition kommt.

So wie es aussieht geht es nur ueber die eigene Einreise von der Tuerkei ins Land.

Wenn hier jemand andere Informationen hat, gerne her damit.

Jetzt koennen wir nur noch schauen dass wir die Motorraeder bis hinten in die Tuerkei bringen oder komplett selber fahren.

Hat jemand Erfahrung wie es denn aus dem Iran raus ist, geht es da mit der Spedition?

Viele Gruesse
Rebecca
Mehr von mir auf http://www.rebecca04.eu
Benutzeravatar
Rebecca
 
Beiträge: 39
Registriert: 25.08.2007 12:47
Wohnort: München

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon seehase » 06.03.2018 14:29

:D Hi Rebecca,

Grundsätzlich sollte es gehen, du mußt die Autorisierung der Spedition im Iran durch einen iranischen Notar anfertigen. Eine gute Spedition oder Agent sollte es bewerkstelligen können. Nur die Agentur sollte vertrauenswürdig sein und die Guten lassen sich das bezahlen.
Meine Empfehlung ist: reise mit deiner Maschine aus dem Iran aus und übergebe es einer guten Spedition.
Ich bekam mein Carnet falsch abgestempelt zurück und das zu korrigieren ist mit den iranischen Zollbehörden m.E. nahezu unmöglich außer du kannst sehr gut Farsi oder Türkisch.
Ich habe keine Preiserecherchen durchgeführt aber der Warenverkehr mit D aus der TR ist größer als aus dem Iran.

Der Iran ist schön und viel Spaß im Iran.
Gruß
Seehas
seehase
 
Beiträge: 121
Registriert: 30.11.2013 13:22
Wohnort: Am Bodensee

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon Detlev » 06.03.2018 14:40

Moin,
wir waren ja 10 Mal mit den Moppeds in der Türkei und haben immer nach zeitgünstigen Anreisemöglichkeiten Ausschau gehalten. Ein Kollege aus einem anderen MR-Forum, von Beruf Zollspediteur, sagte mir mal, dass es ihnen noch nie gelungen sei, ein Motorrad unbegleitet (und nicht als echtes Handelsgut) in die Türkei zu bringen und dort entsprechend auszulösen.
Ein anderer Motorradfahrer meinte mal, einen Weg gefunden zu haben. Er hat es dann über einen türkischen Bekannten mit dessen Spedition nach Istanbul gebracht - und dann vor Ort eine geschlagene Woche und mit Schweiß auf der Stirn damit verbracht, es freizubekommen.
Abgesehen von dem Fall, dass ich unendlich Zeit hätte, würde ich von derartigen Experimenten die Finger lassen - außer, die Gegebenheiten und Bedingungen hätten sich grundlegend geändert.

Detlev
Lesenswerte Reiseberichte unter www.simplesimon.de
Benutzeravatar
Detlev
 
Beiträge: 291
Registriert: 24.09.2009 11:32
Wohnort: Lüdenscheid/Sauerland

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon seehase » 06.03.2018 14:49

Danke Detlev, unsere türkischen Freund sind sehr eigen. :shock:

Gruß
Seehas
seehase
 
Beiträge: 121
Registriert: 30.11.2013 13:22
Wohnort: Am Bodensee

Re: Iran im Mai 2018

Beitragvon Onyxos » 16.05.2018 19:36

Hallo Rebecca, seid ihr unterwegs?
Wir (Paar) heute in den Iran eingereist. Von Türkei aus. In einer Stunde waren wir drüber. Total unproblematisch! Entweder hatten die einen guten Tag oder unser Schleusser konnte es gut. Wollte allerdings 40 Dollar. 30 habe ich ihm gegeben. Weder mussten wir durch den Scanner noch wurde unser Gepäck geröngt.
Ja nichteinmal danach gefragt. Eine Versicherung war abzuschliessen, 118 Euro für ein Jahr, das wars.

wer möchte kann hier mal zu userem Blog reinschauen: www.dumidum.jetzt
Onyxos
 
Beiträge: 12
Registriert: 20.01.2014 16:45

Nächste

Zurück zu Asien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste