Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Usbekistan Benzinversorgung

Jenseits des Bosporus

Re: Usbekistan Benzinversorgung

Beitragvon klausmong1 » 16.08.2017 00:24

Oft sind an den geschlossenen Tankstellen Leute.
bei mir war das konkret so.

Die wissen das man Sprit will und organisieren den sofort.

In Kungrad hat es den Sprit dann sogar in der Tankstelle gegeben.+

Und die Leute stellen sich an, weil sie da auch 92er bekommen und der billiger ist.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 941
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Usbekistan Benzinversorgung

Beitragvon deichselhirsch » 16.08.2017 09:56

Deine Erfahrungen decken sich eben nicht mit meinen, aber du hast sicher recht.
Grüße vom Deichselhirsch

davon gibts im Allgäu besonders viele!
www.deichselhirsch.de
deichselhirsch
 
Beiträge: 42
Registriert: 06.06.2008 20:08
Wohnort: Allgäu

Re: Usbekistan Benzinversorgung

Beitragvon Theo.Turnschuh » 17.08.2017 21:42

In Tashkent verdienen sich viele Menschen ein kleines Zubrot, in dem sie über die Grenze Richtung Shymkent/ KAZ fahren und von da aus Benzin holen. Das ist lukratriver, als sich in die große Schaar der Taxifahrer einzureihen.
BMW R1200GS, Bj. 2004, rot
Benutzeravatar
Theo.Turnschuh
 
Beiträge: 176
Registriert: 14.01.2013 14:36
Wohnort: Astana/ KAZ (BÄRlin)

Vorherige

Zurück zu Asien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste