Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Sichere Reise durch die Türkei

Jenseits des Bosporus

Re: Sichere Reise durch die Türkei

Beitragvon Detlev » 29.06.2016 11:26

Moin,
ich war ja jetzt 10 Mal mit dem Mopped in der Türkei, zumeist im Südosten und Osten. Die Frage nach der Sicherheit stellte sich immer wieder mal - 1999, als kurz vor meinem Start Abdullah Öcalan festgenommen und PKK-Terror erwartet wurde, dann in den letzten neun Jahren in Folge immer mal wieder.
Ich will meine Einschätzung hier nicht zu breittreten, nur kurz: Dieses Jahr haben wir von der Türkei Abstand genommen. Nicht primär aus Sicherheitsbedenken, sondern einfach, weil das "nicht mehr unsere Türkei ist". Dabei wissen wir, dass es auch eine Zeit nach Erdogan geben wird - dann sehen wir weiter. Dazu kam, dass einige der Gegenden, in der wir uns gerne aufhalten, "objektiv" nicht zu bereisen sind (wenn Krieg herrscht, ist das für mich keine "Sicherheitsfrage" mehr). Ich meine damit Gegenden/Städte wie Cizre, Silopi, Sirnak, Batman, Diyarbakir, Adiyaman, vielleicht noch Mardin/Midyat, Hasankeyf.
In einige dieser Städte/Gegenden würde ich prinzipiell immer noch fahren, aber da das Ganze für mich nicht nur "Thrill", sondern auch noch Urlaub, sprich: Entspannung sein soll, tue ich mir das nicht an. Die Chance, bei einem Bombenanschlag "üblicher Art" zu Schaden zu kommen, ist wohl eher gering, Angst hätte ich eher vor irgendwelchen irrlichternden Typen, die schnell ins Paradies (oder auch nur in die Zeitung) wollen. Und da ist man als Motorradreisender ein leichtes Ziel. (Wobei die PKK unserer Erfahrung nach kein wirkliches Problem für Touris darstellt, wie sich bei unserer kurzen Festsetzung und Verhör 2014 gezeigt hat - IS und Co. sind da eher das Thema.)
Wenn ich jedoch endlich mal zum Ararat wollte und das aus irgendwelchen Gründen jetzt sein müsste, würde ich im Westteil und in allen Gegenden nördlich von Ankara keine wirklichen Bedenken haben.
Im Blick auf Land und Leute würde ich auch noch ein elftes oder zwölftes Mal fahren wollen, aber dazu muss sich dort erst was ändern.

Das als Meinung eines halbwegs erfahrenen Türkei-Reisenden.
Detlev
Lesenswerte Reiseberichte unter www.simplesimon.de
Benutzeravatar
Detlev
 
Beiträge: 289
Registriert: 24.09.2009 11:32
Wohnort: Lüdenscheid/Sauerland

Re: Sichere Reise durch die Türkei

Beitragvon pip » 30.06.2016 01:06

Streuner hat geschrieben:Ich bin vor drei Wochen nach einer Iran - Runde auf dem Rückweg durch Kurdistan gefahren.
Grundsätzlich ruhig im Land. Allerdings viele Polizei- und Militär Kontrollen.
Die Beamten sind - verständlicherweise - sehr nervös.
Größere Orte - wie z.B. Diyarbakir - sollte man meiden. Unangenehme Stimmung dort, macht keinen Spaß.
Sonstige Türkei - wie immer - sehr entspannt.

Gruß,
Bernd


Ich bin ebenfalls grad zurueck und hab nicht mehr Polizei gesehen als frueher auch. Wir haben allerdings alle groesseren Orte wegen des Verkehrs umfahren. Hier ist mein Reisebericht:
http://advrider.com/index.php?threads/e ... t-29693116

PS: Mit Hinblick auf das Ziel des OP:
"Die türkischen Behörden erteilen aus Sicherheitsgründen keine Erlaubnis mehr, den Berg Ararat zu besteigen." (Auswaertiges Amt)
Reiseberichte: Island, Marokko, Balkan. Fotos
Benutzeravatar
pip
 
Beiträge: 212
Registriert: 11.07.2009 18:31
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sichere Reise durch die Türkei

Beitragvon Ralf Kiefer » 02.08.2016 11:08

Hier der Bericht der Reisenden, die die grenzenlose Demokratie und den vorbildlichen Rechtsstaat Türkei allerdings mit nur einem kleinen Ausschnitt ihrer netten Bewohner "genießen" durften:
Erst Langsamkeit, dann plötzlich Gefängnis.
Man achte in diesem Bericht auch mal drauf, welche Rolle Politik, unsere Regierung in Berlin und diese EU spielt.

Die Beiden, die es da getroffen hat, haben nur mein sehr eingeschränktes Mitleid, denn zum Zeitpunkt ihres Reisebeginns in der Türkei hätten sie bereits wissen können, in welchem Zustand sich dieser Staat befindet, auch wenn sie in der Gegend von Gaziantep "nur" am Rand vom Kriegsgebiet waren. Fahrt weiterhin hin! Empfehlt die Türkei-Reise weiterhin! Aber vereinbart es mit eurem Gewissen. Das ist insbesondere an klausmong1 gerichtet.

Gruß, Ralf
Ralf Kiefer
 
Beiträge: 179
Registriert: 07.09.2005 12:42

Re: Sichere Reise durch die Türkei

Beitragvon seehase » 02.08.2016 14:31

Hi Ralf,

danke für die Information, finde den Bericht aufschlußreich.

Ralf, haste schon mal gesehen das ein Wegweiser mit geht.

Gruß
Seehase
seehase
 
Beiträge: 117
Registriert: 30.11.2013 13:22
Wohnort: Am Bodensee

Re: Sichere Reise durch die Türkei

Beitragvon Ralf Kiefer » 02.08.2016 14:43

seehase hat geschrieben:Ralf, haste schon mal gesehen das ein Wegweiser mit geht.

Was meinst Du damit?

Gruß, Ralf
Ralf Kiefer
 
Beiträge: 179
Registriert: 07.09.2005 12:42

Re: Sichere Reise durch die Türkei

Beitragvon klausmong1 » 02.08.2016 15:44

Ralf Kiefer hat geschrieben:Hier der Bericht der Reisenden, die die grenzenlose Demokratie und den vorbildlichen Rechtsstaat Türkei allerdings mit nur einem kleinen Ausschnitt ihrer netten Bewohner "genießen" durften:
Erst Langsamkeit, dann plötzlich Gefängnis.
Man achte in diesem Bericht auch mal drauf, welche Rolle Politik, unsere Regierung in Berlin und diese EU spielt.

Die Beiden, die es da getroffen hat, haben nur mein sehr eingeschränktes Mitleid, denn zum Zeitpunkt ihres Reisebeginns in der Türkei hätten sie bereits wissen können, in welchem Zustand sich dieser Staat befindet, auch wenn sie in der Gegend von Gaziantep "nur" am Rand vom Kriegsgebiet waren. Fahrt weiterhin hin! Empfehlt die Türkei-Reise weiterhin! Aber vereinbart es mit eurem Gewissen. Das ist insbesondere an klausmong1 gerichtet.

Gruß, Ralf


Das fettgedruckte von Dir ist eine Scheiss Ansage :twisted: :twisted: :twisted:

Du bist echt nur auf Stänkern aus.
Und wie bereits geschrieben kann man mit Dir nicht diskutieren!!!

Die 2 sind im Süden in eine Gegend gefahren, da würde ich niemandem raten diese zu bereisen.
Die Hauptstrecke nach Syrtien, die auch IS Sympathisanten nehmen.
Und dann wundern wenn man Ärger hat.

Das habe ich geschrieben: lese einfach mal genau ohne zu stänkern.

klausmong1 hat geschrieben:Die Türkei ist ein schönes REiseland.

Allerdings würde ich es einfach wegen dem Psycho , ähh Präsidenten eher meiden.

Es ist problemlos befahrbar, die Gegend an der Grenze zu Syrien, die Konfliktregionen im Kurdebgebiet und die Nähe von Polizei und Militäransammlungen ( wegen der Gefahr das dies gerne Terrorziele sind ) würde ich eher meiden.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 969
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Sichere Reise durch die Türkei

Beitragvon Ralf Kiefer » 02.08.2016 16:50

klausmong1 hat geschrieben:Das fettgedruckte von Dir ist eine Scheiss Ansage :twisted: :twisted: :twisted:

Angesichts Deiner Ansicht dient das zum Verdeutlichen Deiner Verharmlosung:
klausmong1 hat geschrieben:Und wer in Ländern wie Türkei, Thailand, oder Andere gegen die Könige oder halt auch Erdogan öffentlich unflätig wird hat ein Problem.
Aber sowas steuert man selbst.

Erzähl das doch den Beiden, die wochenlang ihre Zellen mit sehr interessanten Menschen teilen mußten!
klausmong1 hat geschrieben:Du bist echt nur auf Stänkern aus.
Und wie bereits geschrieben kann man mit Dir nicht diskutieren!!!

Siehe oben. Wenn die Argumente ausgehen ...
klausmong1 hat geschrieben:Die 2 sind im Süden in eine Gegend gefahren, da würde ich niemandem raten diese zu bereisen.
Die Hauptstrecke nach Syrtien, die auch IS Sympathisanten nehmen.

Ach?! Und wo sahst und siehst Du die Grenze des bereisbaren Gebiets der Türkei? Jetzt eine angepaßte Meinung zu haben ist leicht. BTW was hatten die Beiden mit dem IS zu tun?
klausmong1 hat geschrieben:Das habe ich geschrieben: lese einfach mal genau ohne zu stänkern.

Genau darauf bezog ich mich. Und darauf:
klausmong1 hat geschrieben:Ds ist etwas zu einfach, ich werde hier aber nicht mit Politik anfangen.

klausmong1 hat geschrieben:Ich geb auf, mit Dir kann man nicht sinnvoll diskutieren :roll:

Wo bleiben jetzt Deine Argumente? Du kannst noch so häufig anführen, daß es nette Türken gibt, womit Du mit mir sogar einer Meinung bist. Aber Du solltest anerkennen, daß 50%-Erdogan-Wähler (zzgl. weitere MHP-Wähler inkl. Graue Wölfe) dort frei herumlaufen und lediglich ein paar dutzend Hardcore-Erdoganisten genügen, damit das so endet wie bei den Beiden vor ein paar Monaten. BTW besser wurde das seither sicher nicht in diesem Land. Jegliche rechtsstaatliche Behandlung war den Beiden bereits vor 3 Monaten verweigert worden, und das unabhängig von IS oder Syrien. Die Entwicklung der vergangenen 3 Wochen bete ich Dir nicht her, auch wenn Dich Politik nicht sonderlich zu interessieren scheint. Von den im Amt verbliebenen türkischen "Staatsdienern" ist jetzt noch weniger zu erwarten. Landesweit. Die weitere Entwicklung kannst Du gerne für Dich freundlich extrapolieren. Ich sehe sie sehr negativ, insbesondere dann, wenn das Volk die wirtschaftlichen Auswirkungen noch stärker bemerken wird. Die Richtung, in die sich das entladen wird, ist klar gegen Deutsche gerichtet.

Ralf
Ralf Kiefer
 
Beiträge: 179
Registriert: 07.09.2005 12:42

Re: Sichere Reise durch die Türkei

Beitragvon klausmong1 » 02.08.2016 17:51

Ralf Kiefer hat geschrieben:Wo bleiben jetzt Deine Argumente? Du kannst noch so häufig anführen, daß es nette Türken gibt, womit Du mit mir sogar einer Meinung bist. Aber Du solltest anerkennen, daß 50%-Erdogan-Wähler (zzgl. weitere MHP-Wähler inkl. Graue Wölfe) dort frei herumlaufen und lediglich ein paar dutzend Hardcore-Erdoganisten genügen, damit das so endet wie bei den Beiden vor ein paar Monaten.

Das dort nichts passieren kann habe ich nie behauptet.
Das man sogar Türken in Deutschland einsperrt auf Wunsch von Erdogan ist genau so möglich

BTW besser wurde das seither sicher nicht in diesem Land. Jegliche rechtsstaatliche Behandlung war den Beiden bereits vor 3 Monaten verweigert worden, und das unabhängig von IS oder Syrien.

Wieso unabhängig von IS oder Syrien?
Das kann ich aus dem Bericht nicht erkennen.

Ebenso habe ich weiter oben schon erklärt, das ich in meinem ersten Post schon daruf hingewiesen habe das ich solche Gegenden meiden würde, also unterstell mir bitte nicht das ich das was verdrehe.


Die Entwicklung der vergangenen 3 Wochen bete ich Dir nicht her, auch wenn Dich Politik nicht sonderlich zu interessieren scheint.

Das ist schon wieder so eine Scheiß Stänker Ansage von Dir, sowas zu unterstellen ohne Ahnung zu haben ist nur letztklassig!!!!! :twisted: :twisted: :twisted:

Von den im Amt verbliebenen türkischen "Staatsdienern" ist jetzt noch weniger zu erwarten. Landesweit. Die weitere Entwicklung kannst Du gerne für Dich freundlich extrapolieren. Ich sehe sie sehr negativ, insbesondere dann, wenn das Volk die wirtschaftlichen Auswirkungen noch stärker bemerken wird.

Seit der Diskussion hier in dem Tread hat sich viel getan, und ich würde nach dem Putsch auch nicht mehr durchfahren ( aus vielen verschiedenen Gründen ) und auch nicht mehr raten es zu tun.
Denn durch den Putschversuch wurde generell eine Situation geschaffen, die das Land in vielerlei Hinsicht gefährlich und unberechenbar macht.
hatte ich vor ein paar Wochen noch vor meine Reise über den Iran 2017 noch über die Türkei anzureisen, so werde auch ich das nach derzeitiger Lage nicht tun.
Nicht nur wegen gefährlich alleine, sonmdern auch weil ich so einen Despoten nicht unterstütze.


Aber wie gesagt, das ist eine Änderung der Lage, die hauptsächlich die letzten 2 1/2 Wochen passiert ist.

Die Richtung, in die sich das entladen wird, ist klar gegen Deutsche gerichtet.

Wenn Du das so sagst, dann kannst ja die Märthrerkappe aufsetzen.

Ich hätte gesagt, sie ist klar gegen Freiheit und Demokratie gerichtet.

Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 969
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Sichere Reise durch die Türkei

Beitragvon seehase » 02.08.2016 21:27

Ralf fragte: "Was meinst Du damit?"


Hallo Ralf,

die Metapher meint " man kann Empfehlungen folge leisten man muß nicht. Die Konsequenzen trägt man immer selbst".

Gruß
Seehase
seehase
 
Beiträge: 117
Registriert: 30.11.2013 13:22
Wohnort: Am Bodensee

Vorherige

Zurück zu Asien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron