Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Pässe passierbar @ Zentralasien (Usbekistan, Kirgistan, etc)

Jenseits des Bosporus

Pässe passierbar @ Zentralasien (Usbekistan, Kirgistan, etc)

Beitragvon Stef » 30.11.2015 20:56

Mahlzeit!

Will nächstes Jahr in die Mongolei und starte schon Mitte März in Deutschland.

Route wird aVn Türkei, Georgien, Russland, Kasachstan, Usbekistan, Kirgistan, Russland, Mongolei.

Hat jemand Erfahrungen wie es mit der Passierbarkeit von Pässen aussieht, speziell in Kirgistan Mitte April bis Mai? Geht da überhaupt schon was?

Danke und Gruße
Stef
Der Blog für Motorrad, Reise und Fotografie
www.twistingroads.de
Stef
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.02.2005 20:32

Re: Pässe passierbar @ Zentralasien (Usbekistan, Kirgistan,

Beitragvon Theo.Turnschuh » 03.12.2015 20:18

Nur ein Erfahrungswert aus dem Flachland. Im Winter 2013/2014 lag in Astana bzw. in der Steppe rundherum, noch bis Ende April Schnee. Astana ist etwa 900 km von Almaty und somit den Bergen entfernt. Am 02.05.2014 sind wir mit einem Taxi von Almaty bis Bishkek gefahren und haben Schnee nur noch auf weit entfernten, hohen Bergen gesehen.
BMW R1200GS, Bj. 2004, rot
Benutzeravatar
Theo.Turnschuh
 
Beiträge: 177
Registriert: 14.01.2013 14:36
Wohnort: Astana/ KAZ (BÄRlin)

Re: Pässe passierbar @ Zentralasien (Usbekistan, Kirgistan,

Beitragvon klausmong1 » 03.12.2015 21:54

Im März könnte Schnee in Georgien noch ein ganz grosses Thema werden, denn da mußt über die Georgische Heerstrasse.
Und da war nach dem Bericht eines Reisenden im Mai noch Schnee ( wenn auch befahrbar, aber da muß man schon sehr spaßfrei sein )

Bei den anderen Ländern sehe ich weniger Probleme, auch wenn Du in Kirgistan auf über 3200m herumfährst, aber die Strassen sind generell frei, was nicht heißt das kein Schneefall sein kann, aber dann muß man sich halt mal einen Tag durchkämpfen.

Kommt aber auch drauf an, wo in Kirgistan !!!

Russland , Kasachstan und Usbekistan eher kein Problem, da ist nix so hoch....
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 969
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Pässe passierbar @ Zentralasien (Usbekistan, Kirgistan,

Beitragvon Theo.Turnschuh » 04.12.2015 18:16

klausmong1 hat geschrieben:Russland , Kasachstan und Usbekistan eher kein Problem, da ist nix so hoch....


Nein, aber kalt! Wenn der Wind lange Zeit ungehindert aus Richtung Norden weht, kann es auch im August gern mal frostig werden.
BMW R1200GS, Bj. 2004, rot
Benutzeravatar
Theo.Turnschuh
 
Beiträge: 177
Registriert: 14.01.2013 14:36
Wohnort: Astana/ KAZ (BÄRlin)

Re: Pässe passierbar @ Zentralasien (Usbekistan, Kirgistan,

Beitragvon klausmong1 » 04.12.2015 18:58

Theo.Turnschuh hat geschrieben:
klausmong1 hat geschrieben:Russland , Kasachstan und Usbekistan eher kein Problem, da ist nix so hoch....


Nein, aber kalt! Wenn der Wind lange Zeit ungehindert aus Richtung Norden weht, kann es auch im August gern mal frostig werden.


Ich weiß, aber dafür gibt es schnell Abhilfe.... :mrgreen:
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 969
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Pässe passierbar @ Zentralasien (Usbekistan, Kirgistan,

Beitragvon kurvenfieber » 05.12.2015 10:30

über die Passierbarkeit weiß ich nix, weil ich im Märzu nächstes Jahr erst starte, die gleiche Route !
Vielleicht trifft man sich.
Ich starte zu Ostern in Südfrankreich und fahre dann mit der fähre nach Griechenland, Türkei, Georgien, .....
Ab Georgien oder Kirgistan bis Ulaan Bator suche ich noch einen Reisegefährten. :D
LG
Herbert

KurvenfiebersReisen.blogspot.de
Benutzeravatar
kurvenfieber
 
Beiträge: 40
Registriert: 25.11.2013 09:26

Re: Pässe passierbar @ Zentralasien (Usbekistan, Kirgistan,

Beitragvon Ralf&GS » 05.12.2015 13:08

... wir können ja leider erst 2019 los, haben dann aber das gleiche Zeitfenster gewählt: Abfahrt in Deutschland Anfang April, im Mai durch den Iran, ab Mitte Juni dann im Pamir.

Klaus hatte mir vor kurzem geschrieben, dass er Leute kennt, die im Pamir im Frühsommer bereits die hohen Pässe befahren haben, dass also kein Schnee die M41 unpassierbar gemacht hat.

Mir ist natürlich klar, dass das Wetter immer wieder anders sein kann, wenn ich mir aber einige Klimadiagramme aus der Region anschaue, dann bin ich doch beruhigt - Naryn z.B. liegt in Kirgisistan an der Seidenstraße auf einer Höhe von gut 2000m, hat aber nur 290mm Niederschläge im ganzen Jahr. https://de.wikipedia.org/wiki/Naryn
Die Wetterstation auf dem Gr. St. Bernhard liegt nur knapp 500m höher, hat aber siebenmal so viele Niederschläge (2100mm) , und jeder von uns weiß, wie lange die Wintersperre dort dauert! Zentralasien ist trotz der hohen Berge viel trockener als unsere Alpen, eben Kontinentalklima.


Großer St. Bernhard: http://www.klimadiagramme.de/Europa/Sch ... rnhard.gif

Dushanbe: http://www.klimadiagramme.de/Asien/Plots/duschanbe.gif
Naryn: http://www.klimadiagramme.de/Asien/Plots/naryn.gif
Paniflov: http://www.klimadiagramme.de/Asien/Plots/panfilov.gif
Ralf

http://schimmi.de.to
_________________________
On a dark desert highway,
cool wind in my hair...
Benutzeravatar
Ralf&GS
 
Beiträge: 680
Registriert: 08.03.2007 15:48
Wohnort: ... am Harz

Re: Pässe passierbar @ Zentralasien (Usbekistan, Kirgistan,

Beitragvon Cheldon » 04.01.2016 15:09

Hallo,
Wir haben die Route Von Uzbekistan, Tadjikistan entlang des Pandsch Flusses, dann über Langar rauf nach Murghab und weiter nach Kirgistan, Osh und weiter zum Yssuk Kul mit einem Sprinter in der Zeit vom 15.5 2016 bis 15.6.2015 befahren. bestes Wetter, kein Schnee auf den Pässen, unser höchster lag bei 4600m.
Cheldon
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.01.2016 15:01

Re: Pässe passierbar @ Zentralasien (Usbekistan, Kirgistan,

Beitragvon klausmong1 » 04.01.2016 17:34

Der Bekannte von dem Ralf schreibt hatte wohl keine Schneefahrbahn, allerdings schon Schneefall auf den Pässen.
Kein Problem beim Fahren, aber kalt und nass :mrgreen:

Genau in dem von Dir genannten Zeitraum.

Kommt wohl oft auch auf den Tag an den man erwischt.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 969
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Pässe passierbar @ Zentralasien (Usbekistan, Kirgistan,

Beitragvon bike-shuttle » 25.03.2016 16:52

Hallo Stef,

wenst mir sagt wo du genau drüber möchtest kann ich dir genauere Informationen geben. ;)

Schöne Grüße aus Kyzyl-tuu
Wolfgang
http://www.arlberg-lech.com - Bludenz (Österreich) – Bishkek (Kirgistan) Motorrad Shuttle
http://www.quad-offroad.com - Motorradtouren - ATV / Quad Offroad - Adventure Touren
Benutzeravatar
bike-shuttle
 
Beiträge: 10
Registriert: 25.03.2016 14:37
Wohnort: Bludenz Österreich - Kyzyl-tuu Kirgistan


Zurück zu Asien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast