Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Sibirien 2016

Jenseits des Bosporus

Re: Sibirien 2016

Beitragvon heinz1950 » 16.12.2015 20:37

Außer "Nastrovje" spreche ich kein Wort Russisch. Genügt das? :oops:

Ich schätze, mit Deutsch und Englisch kommt man höchstens in den Großstädten zurecht, oder?
heinz1950
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.01.2006 11:02

Re: Sibirien 2016

Beitragvon Nueschtmanescht » 16.12.2015 20:44

Visumagentur in Deutschland, die mir schon so einiges geklärt hat: http://www.visum.net/

@heinz1950
dafür hat man das Buch hier: https://www.langenscheidt.de/Langensche ... 68-29838-7
Hat mir auch schon öfters geholfen....
Mit der linken Hand zum Bikergruß
Jerry
http://www.touren.lu

Honda Varadero XL1000V
Benutzeravatar
Nueschtmanescht
 
Beiträge: 90
Registriert: 24.06.2011 20:16
Wohnort: Luxemburg

Re: Sibirien 2016

Beitragvon heinz1950 » 16.12.2015 21:41

Nueschtmanescht hat geschrieben:@heinz1950
dafür hat man das Buch hier: https://www.langenscheidt.de/Langensche ... 68-29838-7
Hat mir auch schon öfters geholfen....


ja gut, mit dem Wörterbuch (e oder Papier) kriegt man ein Hotelzimmer und was zu essen. Zur Not genügt sogar das "Ohne Wörter Buch". Aber eine Unterhaltung kann man damit nicht führen.
heinz1950
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.01.2006 11:02

Re: Sibirien 2016

Beitragvon Kuhtreiber » 16.12.2015 21:49

heinz1950 hat geschrieben:Außer "Nastrovje" spreche ich kein Wort Russisch. Genügt das? :oops:

Ich schätze, mit Deutsch und Englisch kommt man höchstens in den Großstädten zurecht, oder?


Ist leider so, aber vielleicht macht das gerade den Reiz solch einer Reise interessant. Trotz dem würde ich jedem Russland Reisenden raten wenigstens die Kyrillische Schrift zu lernen. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit geführte Russland Reisen zu buchen. (Wäre aber nichts für mich) Oder eine russische Frau kennen lernen. :D
Kuhtreiber
 
Beiträge: 14
Registriert: 31.10.2015 21:28

Re: Sibirien 2016

Beitragvon heinz1950 » 16.12.2015 21:58

Kuhtreiber hat geschrieben:Oder eine russische Frau kennen lernen. :D


Oder zu Kaminer in die Russen-Disco gehen :o
heinz1950
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.01.2006 11:02

Re: Sibirien 2016

Beitragvon klausmong1 » 16.12.2015 23:32

Kuhtreiber hat geschrieben:
heinz1950 hat geschrieben:Außer "Nastrovje" spreche ich kein Wort Russisch. Genügt das? :oops:

Ich schätze, mit Deutsch und Englisch kommt man höchstens in den Großstädten zurecht, oder?


Ist leider so, aber vielleicht macht das gerade den Reiz solch einer Reise interessant. Trotz dem würde ich jedem Russland Reisenden raten wenigstens die Kyrillische Schrift zu lernen. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit geführte Russland Reisen zu buchen. (Wäre aber nichts für mich) Oder eine russische Frau kennen lernen. :D


:lol: :lol: :lol: :lol:

Ich hab zumindest Kyrillisch lesen gelernt, das hilft viel.

Oft geht mit Händen und Füßen.

Ich hab sogar erlebt, das in manchen Gegenden die Leute eher Deutsch als Englisch konnten. ( kommt aus der Zeit der "Sozialistischen Freundschaft " ) Wenn, dann können eher die jungen Frauen Englisch, die sind ehrgeiziger als die Jungs.

Und wenn man die Leute zum Lachen bekommt, dann hat man die auf seiner Seite.
Wenn ich bedenke, wie ich manchmal Essen bestellt habe, vor Alle ham and Eggs, das war auch lustig :mrgreen:

Sushi:
ich fand auch diese Weite extrem interessant, vor Allem, wenn man sich die Städte auch angesehen hat oder mal von der Hauptstrecke abgebogen ist.
Und wenn die Weite der Tundra in die Taiga übergeht, dazwischen der Ural usw....
Ich fand das sehr krass da den Horizont im Kopf zu beseitigen .......
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 939
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Sibirien 2016

Beitragvon Theo.Turnschuh » 21.12.2015 17:59

Das kann ich nur bestätigen! Selbst in Moskau kann man außerhalb der Flughäfen fast nichts mit Englisch klären. Auch ein Hotel im Stadtzentrum ( 4 *) war an der Rezeption nur "einsprachig" besetzt. Nur St. Petersburg bildet da eine Ausnahme. Russland selbst ist nicht unbedingt auf ausländische Touristen angewiesen bzw. vorbereitet. Die meisten Reisenden kommen aus dem Bereich der ehemaligen sowjetunion.
In Kasachstan und Kirgistan sprechen die jungen bzw. jüngeren Leute sehr oft ein praktikables Englisch. aber in der tiefsten Pampa kann es damit auch sehr dünn werden.
Zuletzt geändert von Theo.Turnschuh am 23.12.2015 16:22, insgesamt 1-mal geändert.
BMW R1200GS, Bj. 2004, rot
Benutzeravatar
Theo.Turnschuh
 
Beiträge: 176
Registriert: 14.01.2013 14:36
Wohnort: Astana/ KAZ (BÄRlin)

Re: Sibirien 2016

Beitragvon sushi » 22.12.2015 10:16

Nueschtmanescht hat geschrieben:@heinz1950
dafür hat man das Buch hier: https://www.langenscheidt.de/Langensche ... 68-29838-7
Hat mir auch schon öfters geholfen....

Hallo
Ich hatte auch so ein Buch dabei.
Für Russland und ehemals russisch besetzte Gebiete besser einen kleinen Sprachführer mitnehmen.
Standartsätze vorher übersetzen und ausdrucken.
Speziell für Essen und Unterkunft.
Nicht versuchen in der Landessprache zu erklären dass man die Sprache nicht spricht.
Einfach wie der Schnabel gewachsen ist losplappern, das schnallen dann auch Russen.

Gruß sushi
sushi
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern

Re: Sibirien 2016

Beitragvon heinz1950 » 22.12.2015 10:44

Wie wärs denn mit dem "Ohne Wörter Buch" ??
https://www.langenscheidt.de/Langensche ... 68-29838-7

Oh, sorry, sehe gerade, das wurde oben schon erwähnt.
heinz1950
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.01.2006 11:02

Re: Sibirien 2016

Beitragvon Theo.Turnschuh » 23.12.2015 16:23

heinz1950 hat geschrieben:Wie wärs denn mit dem "Ohne Wörter Buch" ??
https://www.langenscheidt.de/Langensche ... 68-29838-7

Oh, sorry, sehe gerade, das wurde oben schon erwähnt.



Funktioniert mit Wegweisern in kyrillisch nur sehr ... :oops: ... überhaupt nicht.
BMW R1200GS, Bj. 2004, rot
Benutzeravatar
Theo.Turnschuh
 
Beiträge: 176
Registriert: 14.01.2013 14:36
Wohnort: Astana/ KAZ (BÄRlin)

Re: Sibirien 2016

Beitragvon heinz1950 » 23.12.2015 16:52

Theo.Turnschuh hat geschrieben:Funktioniert mit Wegweisern in kyrillisch nur sehr ... :oops: ... überhaupt nicht.


Wer braucht schon Wegweiser?

An meiner Haustür hier in Köln führt die E40 (A4) vorbei. Auf der kann ich immer geradeaus bis Wolgograd fahren, besser bekannt als Stalingrad. Und ab da gibt es angeblich so wenige Straßen, dass man sich eh nicht verfahren kann, oder?

:mrgreen:
heinz1950
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.01.2006 11:02

Re: Sibirien 2016

Beitragvon Theo.Turnschuh » 25.12.2015 10:47

heinz1950 hat geschrieben:
Theo.Turnschuh hat geschrieben:Funktioniert mit Wegweisern in kyrillisch nur sehr ... :oops: ... überhaupt nicht.


Wer braucht schon Wegweiser?

An meiner Haustür hier in Köln führt die E40 (A4) vorbei. Auf der kann ich immer geradeaus bis Wolgograd fahren, besser bekannt als Stalingrad. Und ab da gibt es angeblich so wenige Straßen, dass man sich eh nicht verfahren kann, oder?

:mrgreen:



Manchmal ist es schon nicht schlecht, wenn man zwischen einem Restaurant und einem gesperrten Militärareal unterscheiden kann.
BMW R1200GS, Bj. 2004, rot
Benutzeravatar
Theo.Turnschuh
 
Beiträge: 176
Registriert: 14.01.2013 14:36
Wohnort: Astana/ KAZ (BÄRlin)

Re: Sibirien 2016

Beitragvon Kuhtreiber » 26.12.2015 01:36

Wer auf eigene Faust nach Russland fahren will, sollte wenigstens die Kyrillische Buchstaben kennen, das bekommt man in einigen Tagen in seine Birne rein. Und weil es langweilig ist nur Buchstaben zu lernen, kann man bei der Gelegenheit gleich einige Wörter als Grundwortschatz lernen.
Wem das zu viel Mühe ist, der sollte sich vielleicht doch sein Reiseziel nochmals überdenken.
Zum lernen habe ich z.B. eine Lern-CD (http://russisch.urz.uni-leipzig.de/) benutzt, da ich keine Zeit für einen VHS Kurs hatte. Für Unterwegs habe ich ein Elektronisches Wörterbuch auf dem Smartphone (dict.cc).
Kuhtreiber
 
Beiträge: 14
Registriert: 31.10.2015 21:28

Re: Sibirien 2016

Beitragvon Theo.Turnschuh » 26.12.2015 15:50

Kuhtreiber hat geschrieben:Wer auf eigene Faust nach Russland fahren will, sollte wenigstens die Kyrillische Buchstaben kennen, das bekommt man in einigen Tagen in seine Birne rein. Und weil es langweilig ist nur Buchstaben zu lernen, kann man bei der Gelegenheit gleich einige Wörter als Grundwortschatz lernen.
Wem das zu viel Mühe ist, der sollte sich vielleicht doch sein Reiseziel nochmals überdenken.
Zum lernen habe ich z.B. eine Lern-CD (http://russisch.urz.uni-leipzig.de/) benutzt, da ich keine Zeit für einen VHS Kurs hatte. Für Unterwegs habe ich ein Elektronisches Wörterbuch auf dem Smartphone (dict.cc).



Das ist ne sehr gesunde Einstellung! Natürlich ist es kein Problem, in der Kneipe mit Grundwortschatz "0" auszukommen und einen lustigen Abend zu haben. Aber das von mir gewählte Beispiel ist ein Erlebnis. Wir sind in Moskau vom Autobahnring (MKAD) abgebogen und habe uns in der Abfahrt falsch eingeordnet. Kein Problem, denkt der Deutsche, ein Stück fahren und dann gefahrlos wenden. Wir sind genau 200 m gefahren und standen dann vor einem Tor eines Militärobjektes. Zu sehen war absolut nichts. Wir haben gewendet und wollten wieder los. Stellt sich ein russischer Geländewagen, natürlich Militär, quer vor unser Auto. Die Kontrolle zog sich knappe 3h hin und dass, obwohl wir ein rotes Diplomatenkennzeichen an unserem Auto hatten und uns mittels "Kartotschka" ausgewiesen hatten. Selbstverständlich hatten wir die Türen verriegelt und unsere Dokumente nur an die Fenster gehalten. Ein "normaler Tourist" hätte in dieser Situation etwas "Wegezoll" berappen müssen.
BMW R1200GS, Bj. 2004, rot
Benutzeravatar
Theo.Turnschuh
 
Beiträge: 176
Registriert: 14.01.2013 14:36
Wohnort: Astana/ KAZ (BÄRlin)

Re: Sibirien 2016

Beitragvon sushi » 26.12.2015 21:18

Theo.Turnschuh hat geschrieben:Ein "normaler Tourist" hätte in dieser Situation etwas "Wegezoll" berappen müssen.

Hallo

Russland, wie in jedem anderen " :lol: 3.Welt Land mit diktatorischer Scheindemokratie :lol: " sollte man sich vor militärischem Sperrgebiet fernhalten.

Wünsche allen Russlandreisenden im 2016 eine schöne Reise. 8)

gruss sushi
sushi
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern

VorherigeNächste

Zurück zu Asien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TS-Treiber und 4 Gäste