Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Bitte um alles Wissenswerte für eine Reise in die Mongolei

Jenseits des Bosporus

Re: Bitte um alles Wissenswerte für eine Reise in die Mongol

Beitragvon klausmong1 » 10.03.2015 00:09

bobchek hat geschrieben:Und dann habe hier beim Michael( danke :D ) Visum.net gefunden und sie sagte mir am Tel. das es kein Problem ist, dieses Visa zu bekommen.


Eben, so kenn ich das auch bei kompetenten Agenturen. 8)

Ich nehm immer gleich das 1 Jahres Visum, ist auch nicht so viel teurer, und man weiß ja nie was man noch machen will :mrgreen:
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 923
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Bitte um alles Wissenswerte für eine Reise in die Mongol

Beitragvon kurvenfieber » 20.05.2016 11:38

Bei visum4you habe ich das business Visum für ein Jahr mit Einladung vom innenministerium bekommen. Das war nich billig aber problemlos.
Ich gebe aber den dringenden tip das Visum genau zu prüfen und an der Grenze Angaben zu machen die sich mit dem Inhalt des Visums decken.
Ich wurde zwei Stunden verhört. Als klar war, dass ich in Japan meine Familie treffe und in meiner Firma schon 25 Jahre gearbeitet habe und außerderm
eine Immobilie besitze sagte der Offizier nur "Tourist?" und ich sagte "Da!" Damit war alles erledigt und ich konnte mich wieder dem Papierkram widmen.
Als weiteren Tip zum Ausfüllen der russischen Formulare.
Irgendwo an der Grenze gibt es meist einen Glaskasten in dem die russischen Formulare in englich und anderen Sprachen hängen, damit ist das Ausfüllen kein Problem (falls sie keine in anderen Sprachen haben!)
Ich hoffe ich konnte die Infos aktualisieren!
LG
Herbert

KurvenfiebersReisen.blogspot.de
Benutzeravatar
kurvenfieber
 
Beiträge: 37
Registriert: 25.11.2013 09:26

Re: Bitte um alles Wissenswerte für eine Reise in die Mongol

Beitragvon klausmong1 » 20.05.2016 12:01

Im Regelfall sollten sie die Formulare zumindest auch in Englisch haben, manchmal in Deutsch.

Wo wurdest Du da verhört?
Welche Grenze?
Das hör ich auch zum ersten Mal
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 923
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Bitte um alles Wissenswerte für eine Reise in die Mongol

Beitragvon kurvenfieber » 20.05.2016 15:33

Das war an der einzigen für uns offenen Grenze zwischen Georgien und Russland, bei Kazbeghi/Stepantsminda.
Und dort gibt es nur russische Formulare.
Und das war kein Zuckerschlecken, die haben mich erstmal mitgenommen, steht alles in meinem Blog.
LG
Herbert

KurvenfiebersReisen.blogspot.de
Benutzeravatar
kurvenfieber
 
Beiträge: 37
Registriert: 25.11.2013 09:26

Re: Bitte um alles Wissenswerte für eine Reise in die Mongol

Beitragvon klausmong1 » 20.05.2016 16:06

OK, krass.

Ich war da letztes Jahr, mit englischen Formularen, und sehr hilfsbereiten Zöllnern.
Die halfen mir auch, das richtig auszufüllen.....
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 923
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Bitte um alles Wissenswerte für eine Reise in die Mongol

Beitragvon kurvenfieber » 21.05.2016 11:52

Tja, bei mir war es andersrum, wie gesagt 2 std. Verhör, und geholfen hat ein Aserbajanischer Trucker und ne Putzfrau :shock:
Kommt wohl stark auf die Besetzung an.
Die hätten gerne einen Ausländer bei irgendwas erwischt, so scheint es mir. Sporen verdienen und so. :roll:
LG
Herbert

KurvenfiebersReisen.blogspot.de
Benutzeravatar
kurvenfieber
 
Beiträge: 37
Registriert: 25.11.2013 09:26

Re: Bitte um alles Wissenswerte für eine Reise in die Mongol

Beitragvon bike-shuttle » 21.12.2016 16:23

Hallo Herbert,

sei froh das es keine Kasachische Grenze gewesen ist, da sind 2 Stunden Garnichts. Der Kasachische Zoll ist der schlimmste von allen und korrupt bis zu geht nicht mehr. Ich bin schon 7 oder 8 mal von Österreich nach Kirgisien gefahren, ich hatte immer Magengeschwüre wenn ich auch nur in die Nähe vom kasachischen Zoll kam.

Das wirklich gute jetzt an der Russischen Zollunion ist das jetzt innerhalb der Zollunion an den Grenzen nur mehr eine Passkontrolle stad findet.

Aber dafür sind jetzt die Polizisten umso lästiger geworden, ist einfach nur zum kotzen mit denen.

LG aus Kyzyl-Tuu
Wolfgang
http://www.arlberg-lech.com - Bludenz (Österreich) – Bishkek (Kirgistan) Motorrad Shuttle
http://www.quad-offroad.com - Motorradtouren - ATV / Quad Offroad - Adventure Touren
Benutzeravatar
bike-shuttle
 
Beiträge: 10
Registriert: 25.03.2016 14:37
Wohnort: Bludenz Österreich - Kyzyl-tuu Kirgistan

Re: Bitte um alles Wissenswerte für eine Reise in die Mongol

Beitragvon Axel-AV » 09.08.2017 23:11

Hi bobchek
hast du die Tour eigentlich gemacht? Wie lang warst du unterwegs?
Gibts irgendwo Infos und Erlebnisberichte?
Wir wollen nächstes Jahr auch in die Richtung los
Ein Jahr durch Südamerika
http://www.durch-die-welt.de
Benutzeravatar
Axel-AV
 
Beiträge: 74
Registriert: 04.09.2006 01:29
Wohnort: München / Sindelfingen

Vorherige

Zurück zu Asien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste