Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Für alle und alles zwischen Alaska und Patagonien.

Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon deichselhirsch » 18.08.2018 23:09

Hallo,
aktuell ist das Thema Versicherung für USA und D - zugelassenes Motorrad ja offenbar im Wandel, keiner weiss so recht, wie's weitergeht. In den Beiträgen reisen aber offenbar alle in die USA direkt ein, also mit Flieger oder Schiff.
Ich möchte, wenn alles glatt läuft im Frühjahr 2019 an der mexikanisch/US-amerikanischen Grenze stehen und in die USA einfahren (starte diesen Winter in Chile).

Wer hat Erfahrung oder weiß, ob man bei der Einreise an oder hinter der Grenze oder evtl. in Mexiko schon eine Versicherung für die USA abschließen kann ?

Ist der Nachweis der Versicherung an der Grenze Voraussetzung für die Einreise? Und wird der Versicherungsnachweis in USA irgendwo kontrolliert ?

Danke und Grüße aus dem Allgäu, Werner
Grüße vom Deichselhirsch

davon gibts im Allgäu besonders viele!
www.deichselhirsch.de
deichselhirsch
 
Beiträge: 58
Registriert: 06.06.2008 20:08
Wohnort: Allgäu

Re: Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon JanN » 20.08.2018 17:13

Hi Werner,

frag mal hier nach: http://motorcycleexpress.com/

Die organisieren Flugtransporte und Versicherungen für die USA und Canada. Dort hatte ich mich 2011 mit meinem KFZ versichert.

Und halte uns auf dem Laufenden.

Gruß,

Jan
... geht wohl bald wieder los!!

www.travel-guidance.de

www.travelove.org

www.eisreise.wordpress.com
JanN
 
Beiträge: 259
Registriert: 11.06.2005 21:33
Wohnort: Auf diesem wunderschönem Planeten :-)

Re: Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon deichselhirsch » 01.10.2018 22:21

Hallo,

aktuell ist offenbar keine Versicherung für die USA zu bekommen, soll sich evtl. in absehbarer Zeit wieder ändern. Falls ich dann nicht schon unterwegs bin poste ich das hier.

Grüße aus dem Allgäu, Werner
Grüße vom Deichselhirsch

davon gibts im Allgäu besonders viele!
www.deichselhirsch.de
deichselhirsch
 
Beiträge: 58
Registriert: 06.06.2008 20:08
Wohnort: Allgäu

Re: Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon kuebeldoc » 17.10.2018 09:23

...das ist u.a. Grund warum ich für die Reise in 2019 mir ein US-Motorrad in den USA gekauft habe.

viewtopic.php?f=6&t=9228

Fräänk
kuebeldoc
 
Beiträge: 14
Registriert: 02.01.2017 11:38

Re: Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon deichselhirsch » 17.10.2018 23:28

Schön für dich, aber nicht hilfreich.
Grüße vom Deichselhirsch

davon gibts im Allgäu besonders viele!
www.deichselhirsch.de
deichselhirsch
 
Beiträge: 58
Registriert: 06.06.2008 20:08
Wohnort: Allgäu

Re: Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon donrossi » 18.10.2018 09:39

Moin!

es soll (ich glaube in Mexiko?) eine Versicherung geben, wo du dein Mopped noch für die USA versichern kannst.
Die heissen - GRINGO

LG, Rossi
Ich fahre: Honda CRF250L
Ich liebe Motorrad fahren!
https://www.twoduro.com
https://www.motorrad-blogbuch.com
Benutzeravatar
donrossi
 
Beiträge: 27
Registriert: 19.09.2014 09:25
Wohnort: Hamburg

Re: Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon deichselhirsch » 18.10.2018 11:36

Hallo Rossi,

habe von dieser Versicherung auch schon gehört. Auch wenn sich Gringo - ist im allgemeinen ja eine abschätzende Bezeichnung - ja eher abschreckt. Ich werde mal sehen was in den nächsten Wochen bis ich fliege noch geht, ansonsten wird sich irgendwann eine Lösung ergeben, außerdem soll man ja auch ohne Versicherung einreisen können.

Gruß, Werner
Grüße vom Deichselhirsch

davon gibts im Allgäu besonders viele!
www.deichselhirsch.de
deichselhirsch
 
Beiträge: 58
Registriert: 06.06.2008 20:08
Wohnort: Allgäu

Re: Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon Onyxos » 24.11.2018 20:14

zZ in Montevideo um Motorrad das ich von Wladivostok hierhergeschickt habe, in Empfang zu nehmen.
Anfang Jahres werde ich auch zu Lande in die USA einreisen.
Am Sachverhalt somit auch interessiert!

Habe gestern für Mercosur Versicherung abgeschlossen. Online. Allerdings über Vermittlung.

Versicherung USA wirds doch im Internet online auch geben, oder?
Onyxos
 
Beiträge: 63
Registriert: 20.01.2014 16:45

Re: Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon deichselhirsch » 25.11.2018 23:01

Ja du kannst bei progressive online abschließen, brauchst aber eine US Adresse.

Gruß, Werner
Grüße vom Deichselhirsch

davon gibts im Allgäu besonders viele!
www.deichselhirsch.de
deichselhirsch
 
Beiträge: 58
Registriert: 06.06.2008 20:08
Wohnort: Allgäu

Re: Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon Onyxos » 25.11.2018 23:34

Muss das eine Adresse sein wo ich tatsächlich wohne oder genügt EINE Adresse?

Andere Variante, die Versicherung schliesst jemand ab der in USA wohnhaft ist.
Versichert ist ja letztendlich das Fahrzeug. Wer es fährt ist egal.
Richtig oder falsch?
Onyxos
 
Beiträge: 63
Registriert: 20.01.2014 16:45

Re: Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon BAER » 20.03.2019 12:52

Es werden von https://www.motorcycleexpress.com/us-ca ... -insurance wieder Versicherungen für die USA und CA angeboten.

War ja lange ein Problem eine Versicherung zu bekommen.
Wer unter Glück die Abwesenheit von Leid versteht, landet schließlich beim Tod als Endlösung der Glücksfrage
BAER
 
Beiträge: 18
Registriert: 19.11.2015 16:56
Wohnort: 79258 Hartheim

Re: Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon SoenkeBausH » 02.04.2019 08:56

Moin,
Motorcycle Express bietet im Moment nichts für Canada an. Mike Mandell ist aber bemüht eine Lösung zu finden.
Ich habe bereits alles für USA/Can gebucht und bin sehr von der Versicherung abhängig, was mein Glück angeht.
Air Canada will sich jetzt auch verstärkt darum kümmern, da die sonst Ihr Fly and Bike Programm vergessen können :|
Falls jemand mehr weiß, bitte teilen.

Gruß aus dem Norden
Sönke
Benutzeravatar
SoenkeBausH
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.10.2016 17:43
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Einreise USA auf dem Landweg - Versichrung ?

Beitragvon BAER » 16.04.2019 12:17

Tachchen,

so ich habe jetzt über

fernet.com

eine Versicherung bekommen die für die USA und Kanada gilt!

Das einzigste was ihr benötigt ist eine Adresse in den USA! Eine Postadresse!

Gruß
Daniel
Wer unter Glück die Abwesenheit von Leid versteht, landet schließlich beim Tod als Endlösung der Glücksfrage
BAER
 
Beiträge: 18
Registriert: 19.11.2015 16:56
Wohnort: 79258 Hartheim


Zurück zu Nord- und Südamerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron