Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

La Paz

Für alle und alles zwischen Alaska und Patagonien.

La Paz

Beitragvon gundsch » 23.12.2009 19:39

Hallo zusammen,
wir wollen im januar die el camino de la muerte von la paz nach coroico.
laut wettertabelle soll es in diesem gebiet im januar am meisten regnen.
was nicht aus den tabellen hervorgeht ist wie es regnet.
kann mir jemand diesbezüglich auskunft geben ob es nur kurze schauer sind es überwiegend nachts regnet oder so wie bei uns stunden oder tagelang.
gruß gundsch
gundsch
 
Beiträge: 13
Registriert: 04.11.2009 13:00
Wohnort: Landau

Regen ??

Beitragvon cuqui » 24.12.2009 17:16

Moin,
ich glaube den camino gibt es nicht ohne Regen..?!? Und wenn es nicht regnet werdet ihr spaetestens wenn ihr unter dem Wasserfall durchfahrt nass :)
Auf irgendwelche Klimatabellen wuerde ich mich ohnehin nicht verlassen. Fahrt hin und schaut wie es ist.
Strasse ist (war gestern) in gutem Zustand, obwohl es jeden Tag immer mal geregnet hat.
Viel Spass,
Marcus
cuqui
 
Beiträge: 44
Registriert: 17.05.2008 21:00

Beitragvon gestein » 25.12.2009 09:45

Hi,

da habt Ihr Euch eine schöne Strecke ausgeguckt :P
Ende Mai 2007 habe ich die Strecke von Coroico aus befahren - den Einstieg von La Paz kommend habe ich schlicht verpaßt, die neue Straße verleitet zu etwas schnellerem Fahren.
Von Coroico kommend war dann der letzte Teil der Strecke extrem feucht. Man fuhr quasi in den Wolken. Leider wurde dadurch so manch ein spektakulärer Ausblick zum Blick in Nebelwände. Durchfeuchtung und Kälte im oberen Abschnitt waren zwar nicht besonders angenehm, aber bis La Paz ist man wieder gut gewärmt 8)

Ich kann die Strecke nur jedem empfehlen.
Gerd
... aus dem DüsselDorf
___________________

"Zweiundvierzig." Deep Thought (Douglas Adams)
Benutzeravatar
gestein
 
Beiträge: 177
Registriert: 15.05.2003 21:51
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon cuqui » 25.12.2009 15:57

gestein hat geschrieben:Hi,

da habt Ihr Euch eine schöne Strecke ausgeguckt :P
Ende Mai 2007 habe ich die Strecke von Coroico aus befahren - den Einstieg von La Paz kommend habe ich schlicht verpaßt, die neue Straße verleitet zu etwas schnellerem Fahren.
Von Coroico kommend war dann der letzte Teil der Strecke extrem feucht. Man fuhr quasi in den Wolken. Leider wurde dadurch so manch ein spektakulärer Ausblick zum Blick in Nebelwände. Durchfeuchtung und Kälte im oberen Abschnitt waren zwar nicht besonders angenehm, aber bis La Paz ist man wieder gut gewärmt 8)

Ich kann die Strecke nur jedem empfehlen.


Ja, der Einstieg ist echt schnell verpasst. Zum Glueck hatte einer von uns ein GPS :wink:

Ansonsten einfach auf einen der zahlreichen Mountainbike Servicebusse warten und hinten dranhaengen...
cuqui
 
Beiträge: 44
Registriert: 17.05.2008 21:00

Beitragvon KlausGS » 26.12.2009 00:39

Servus zusammen,wir wollen in kuerze auch da runter fahren.
Kann uns bitte jemand die Einstiegskoordinaten von der Str.von La Paz aus zum Camino de la muerte mal kurz mailen oder hier einstellen?
Vielen Dank, und wenn ihr drei Moppedfahrer(BMW,KTM,XT)seht dann packt schon mal den Kocher fuer einen Mate aus.
Ade Klaus,Thomas und Rene
KlausGS
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.12.2008 15:29
Wohnort: Ochsenfurt

Koordinaten

Beitragvon Ingo Tiegs » 26.12.2009 05:11

Bittschön :wink:

S16 17.266 W67 49.810 >>Einstieg auf 3000müM von der Ruta 3 in den Camino de la Muerte

Gruß Ingo
Ingo Tiegs
 
Beiträge: 10
Registriert: 02.12.2007 23:57
Wohnort: 74354 Besigheim

Beitragvon KlausGS » 26.12.2009 12:31

Danke Ingo
Jetz finden wir den Abzweig auch im Nebel :lol:

Gruss Klaus,Thomas und Rene
KlausGS
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.12.2008 15:29
Wohnort: Ochsenfurt


Zurück zu Nord- und Südamerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron