Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Motorrad nach Vancouver

Für alle und alles zwischen Alaska und Patagonien.

Motorrad nach Vancouver

Beitragvon KTM LC8 Stephan » 29.04.2009 05:27

Hi,

ich bin 2006 nach Canada ausgewandert und wuerde jetzt gern mein Motorrad nachholen. :D
Habt ihr tips fuer mich wie man das am besten anstellt, worauf unbedingt zu achten ist und was es kostet?
Weiss jemand wie gross der Preisunterschied ist wenn man es per Schiff kommen laesst?

vielen dank im voraus.

Stephan
Gruesse aus Vancouver
KTM LC8 Stephan
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.04.2009 05:17
Wohnort: Vancouver / Canada

Beitragvon Matthes » 29.04.2009 06:06

Bei GS-Sportreisen steht für den One-Way-Transport nch Vancouver ein Preis von 1.250,- Euro in der Liste.

Da Vancouver an der Westküste Kanadas liegt, bin ich mir nicht sicerh, ob ein Transport per Seefracht viel billiger wird.
Kann mir gerade auch nicht vorstellen, welchen Weg das Schiff nehmen würde.
bye,
Matthes

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ein verregneter Tag draußen ist besser als ein sonniger Tag im Büro !!!
Benutzeravatar
Matthes
 
Beiträge: 431
Registriert: 23.05.2004 20:47
Wohnort: tief im Spessart

Beitragvon werneRS » 29.04.2009 08:47

Hi Stephan!

Versuch es doch mal mit Schenker. Wenn Du das Mopped in eine Kiste packen kannst duerfte das einiges billiger werden.
Wir haben letztes Jahr fuer 3.03cbm ,630Kg (2 2v GS'en) von Australien bis Sueddeutschland 1150 EU bezahlt incl. aller nebenkosten und Zollabfertigung.

War echt zu empfehlen!!

Werner
werneRS
 
Beiträge: 125
Registriert: 20.05.2005 15:12
Wohnort: unterwegs

Beitragvon cuqui » 30.04.2009 04:11

Hallo Stephan,
wir haben gerade per Flug nach Winnipeg mit InTime transportiert. Lief alles reibungslos. Am besten Du kontaktest mal direkt Olaf Kleinknecht von InTime, Hamburg.

Gruss
Marcus
cuqui
 
Beiträge: 44
Registriert: 17.05.2008 21:00

Beitragvon Gerald Bauer » 01.05.2009 02:10

Hallo Stephan,
Was willst Du denn mit Deinem deutschen Motorrad in Kanada anstellen ?
Du kannst es - meines Wissens - ein Jahr mit der deutschen Zulassung in Kanada fahren, dann musst Du aus dem Land verschwinden und anschliessend wieder einreisen fuer das naechste Jahr.
Oder willst Du es importieren ?
Dazu gibt es ein paar Regeln. Grob gesagt muss das Fahrzeug 15 Jahre oder aelter sein, dann kannst Du es als Oldtimer einfuehren und in Kanada zulassen. Zumindest habe ich das so verstanden, was ich unter Motor Vehicle Registration bei Gouvernment Canada fuer Import from not U.S. gefunden habe.
Solltest Du einen Weg kennen, wie ein Motorrad zu importieren und zuzulassen geht, dann bin ich daran auch interessiert ...
Viele Gruesse, Gerald
P.S. ich komme am 20. Mai nach Vancouver
Benutzeravatar
Gerald Bauer
 
Beiträge: 46
Registriert: 05.02.2005 20:32
Wohnort: Rems-Murr-Kreis

Beitragvon Helmut-R. » 21.11.2009 12:17

Hallo Stephan,
seit Mai ist nun schon einige Zeit vergangen, das Mopped könnte also schon lange bei Dir sein,
falls nicht, wir planen für den kommenden Mai 2010 in Vancouver mit drei-vier Moppeds im Container anzukommen, HH-Vancouver also, und zurück im August 2010.
Da wäre sicherlich noch ein Platz frei, wenn ich die Spedition richtig verstanden habe.
Wollte ich nur angemerkt haben - schöne Winterzeit drüben, wird ja viel los sein mit Olympiade usw.
Gruß aus dem naßgrauen Nordwesten von D.
Helmut-R.
Helmut-R.
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2009 12:17
Wohnort: Oldenburg i.O.


Zurück zu Nord- und Südamerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron