Seite 1 von 1

Tips für Stassen in Ukraine

BeitragVerfasst: 16.01.2018 16:23
von BAER
Hallo Gemeinde,

wir beabsichtigen im Juli von Rumänien aus in die Ukraine einzureisen! Einreise wird bzw soll in Sighetu Marmaţiei sein.
Es soll dann weiter über die H09 bis Buschtyno und in Bedevlya auf die T0728 Richtung Bilovarsti, Kalyny, Königsfeld, Deutsch Mokra, Synevyr und dann auf die P21!
Kann mir einer von euch sagen, ob die angegebene Strasse T0728 und T0720 für eine R 1200 RT mit normaler Bereifung befahbar ist?

Hoffentlich kann mir da jemand helfen.... :roll:
Gruß

Daniel

Re: Tips für Stassen in Ukraine

BeitragVerfasst: 17.01.2018 22:28
von Gamba
Hallo,
leider kann ich dir keine Infos über die genannten Straßen geben.
Aber für solche Fälle kann man die Streetviewfunktion von Google Maps ganz gut nutzen.
Einfach den Bereich auf der Karte anschauen und dann das gelbe Männchen packen. Wenn Fotos aus dem Bereich vorhanden sind, sieht man das an den blauen Ringen (Männchen darauf ziehen und loslassen).
Auf einigen der Bildern ist die Straße zu sehen, mit Aufnahmedatum unten rechts. So kann man sich ein (sehr) grobes Bild davon machen, was einen erwartet.

Gruß Gamba

Re: Tips für Stassen in Ukraine

BeitragVerfasst: 18.01.2018 11:29
von BAER
Hallo,

Danke für den Tip! Habe eben über Google Earth doch einige Infos bekommen die mir sehr weiter helfen!

Danke und Gruß

Daniel

Re: Tips für Stassen in Ukraine

BeitragVerfasst: 22.01.2018 16:28
von Robin427
Hallo,

schau mal hier
https://ukraine-kiev-tour.com/driving-r ... tions.html

ich hatte letztes und vorletztes Jahr auf keiner der Strassen die ich in UA mit dem Conti Road Attac3 gefahren bin Probleme
(H3 H10 H13 M11 M19 usw)

MfG Robin

Re: Tips für Stassen in Ukraine

BeitragVerfasst: 09.03.2018 09:27
von Stefus
BAER hat geschrieben:Hallo Gemeinde,

wir beabsichtigen im Juli von Rumänien aus in die Ukraine einzureisen! Einreise wird bzw soll in Sighetu Marmaţiei sein.
Es soll dann weiter über die H09 bis Buschtyno und in Bedevlya auf die T0728 Richtung Bilovarsti, Kalyny, Königsfeld, Deutsch Mokra, Synevyr und dann auf die P21!
Kann mir einer von euch sagen, ob die angegebene Strasse T0728 und T0720 für eine R 1200 RT mit normaler Bereifung befahbar ist?

Hoffentlich kann mir da jemand helfen.... :roll:
Gruß

Daniel

Hallo Daniel!

Ich kann Dir vielleicht helfen, da ich in besagter Region unterwegs war!
Hier https://www.youtube.com/watch?v=akfPIwGT3L0 ein paar Eindrücke der Strecken. Wenn Du danach noch Fragen hast, frag ruhig.

Gruß;
Stefan.

Re: Tips für Stassen in Ukraine

BeitragVerfasst: 18.03.2018 13:43
von BAER
Hallo Stefan,

Danke für Deine Hilfe! Sehr toller Film!
Find auch Deine Touren und Filme nach/über Albanien klasse!
Wir sind auch öfters in Albanien unterwegs.

So wie ich das sehe, sind die Strassen in der UA doch recht gut fahrbar..

Gruß

Daniel

Re: Tips für Stassen in Ukraine

BeitragVerfasst: 30.11.2018 14:49
von Ani
BAER hat geschrieben:Hallo Gemeinde,

wir beabsichtigen im Juli von Rumänien aus in die Ukraine einzureisen! Einreise wird bzw soll in Sighetu Marmaţiei sein.
Es soll dann weiter über die H09 bis Buschtyno und in Bedevlya auf die T0728 Richtung Bilovarsti, Kalyny, Königsfeld, Deutsch Mokra, Synevyr und dann auf die P21!
Kann mir einer von euch sagen, ob die angegebene Strasse T0728 und T0720 für eine R 1200 RT mit normaler Bereifung befahbar ist?

Hoffentlich kann mir da jemand helfen.... :roll:
Gruß

Daniel

Hallo! Hast du die Reise unternommen? Wie hat es dir dort gefallen? Konntest du die politishce Krise und den Krieg im Osten fühlen?

Re: Tips für Stassen in Ukraine

BeitragVerfasst: 03.12.2018 07:34
von JoBar
Hallo Daniel,

ich bin dieses Jahr durch die Ukraine gefahren und es gibt erhebliche Unterschiede in Bezug auf den Straßenzustand.

Wenn man die Hauptstraßen nutzt, ist es ganz in Ordnung. Es gibt zwar viele Schlaglöcher, aber man kann gut fahren. Wenn Du die Hauptstraßen aber verläßt und damit meine ich normale Landstraßen, wie bei uns, kann die Straße schon eine mittlere Katastrophe sein. Das heißt, Schlaglöcher, Schotter u.s.w.
Ich hba eine F800 GS Adv mit normaler Straßenbereifung und hatte keine Probleme. Man muss sich halt den Straßenverhältnissen anpassen.

Jörn