Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Motorrad nach Namibia verschiffen

Reisen südlich der Sahara

Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon woodwatcher » 05.01.2013 22:15

Hallo Motorradgemeinde,

ich plane im Herbst/Winter diesen Jahres eine XTZ 660 nach Walfish Bay in Namibia per Schiff zu exportieren. Hat jemand Erfahrung bei der Verschiffung von Motorrädern nach Nam? Bin für jeden Hinweis dankbar.

Vielleicht finden sich ja auch Interessierte, die mit mir einen Container teilen? Abholung im Hafen von Walfish dürfte eher leicht gehen, da ich dort Verwandtschaft habe :-) Bei Interesse bitte melden...

Geplante Tour:
6 Wochen um Ostern 2014: Namibia - Kapstadt - Kapregion 14 Tage - Botswana - Vic Falls - Namibia
Alles auf möglichst viel Schotter und Nebenstrecken... :-) Will jemand mitkommen?

LG
woodwatcher
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.01.2013 21:57

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon Hotze » 09.01.2013 23:13

Hallo,
ich war vom 28.8.2012 bis 28.11.2012 in Namibia, Botswana und Südafrika unterwegs.
Mein Motorrad siehe http://www.xrv-Traveller.de hatte ich mit der Firma " InTime " aus Hamburg verschifft.
Hat alles super funktioniert !!
Das Motorrad konnte ich in Windhoek in Empfang nehmen und dort auch wieder abgeben. ( sehr angenehm : deutschsprachige Mitarbeiter bei Transworld Cargo )
Zum Preis von 2500€ incl. Versicherung wurde das in eine Kiste gepackte Maschine bei mir vor der Haustür abgeholt und wird auch wieder angeliefert.
Bei Fragen helfe ich gerne weiter.

Gruß
Horst
Hotze
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.02.2012 22:04
Wohnort: 66640 Namborn

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon freewheel » 10.01.2013 14:21

Hallo Horst, ich hoffe dein Bericht geht bald online...

Da du die Maschine in Windhoek abgeholt hast: wurde die per Luftfracht verschifft?
Konntest du Gepäck mitgeben (die Koffer samt Inhalt dran lassen etc.)
Hast du die Kiste selbst gebaut oder kam die von Intime?

Beste Grüße, Jan
(ex XRV, nun XT660Z)
freewheel
 
Beiträge: 19
Registriert: 27.01.2012 12:16
Wohnort: Potsdam

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon woodwatcher » 10.01.2013 22:19

Hallo Horst,
herzlichen Dank für deine Infos und den Link zu deiner interessanten Seite, hoffe auch, der neueste Bericht geht bald online :-)
Ich werde mich bein der Firma mal erkundigen, was ein One Way Transport kostet... Die XTZ will ich dort stehen lassen für weitere Besuche... :-)
LG
Bernd
woodwatcher
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.01.2013 21:57

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon Hotze » 11.01.2013 23:21

freewheel hat geschrieben:Hallo Horst, ich hoffe dein Bericht geht bald online...

Da du die Maschine in Windhoek abgeholt hast: wurde die per Luftfracht verschifft?
Konntest du Gepäck mitgeben (die Koffer samt Inhalt dran lassen etc.)
Hast du die Kiste selbst gebaut oder kam die von Intime?

Beste Grüße, Jan
(ex XRV, nun XT660Z)



Hallo,
bei der Verschiffung über InTime ist die Transportfirma in Namibia die Firma Transworld Cargo.
Der komplette Container wird von Walvis Bay nach Windhoek transportiert, danach wird die Ware im Land verteilt.
d.h. die Kiste mit dem Motorrad kann in Windhoek in Empfang genommen werden.
Die Kiste musste ich selbst bauen ( Materialkosten ca.100€ )
Das Gepäck kann in der Kiste transportiert werden, im angebauten Koffer und zusätzliche Gepäckteile stellen kein Problem dar. Das Motorrad kann versichert werden ( 160€) , das Gepäck leider nicht !!!

Gruß Horst
Hotze
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.02.2012 22:04
Wohnort: 66640 Namborn

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon Hotze » 11.01.2013 23:45

woodwatcher hat geschrieben:Hallo Horst,
herzlichen Dank für deine Infos und den Link zu deiner interessanten Seite, hoffe auch, der neueste Bericht geht bald online :-)
Ich werde mich bein der Firma mal erkundigen, was ein One Way Transport kostet... Die XTZ will ich dort stehen lassen für weitere Besuche... :-)
LG
Bernd



Hallo,
zu den Kosten fragst du am besten Olaf Kleinknecht von InTime.
Ich habe für den Transport nach Windhoek 1350€ bezahlt : Abholung der Maschine vor meiner Haustür , incl. Transportversicherung für des Motorrad.
Keine schlechte Idee das Motorrad dort für weitere Touren zu deponieren !!!
Habe auf meiner Tour einen Deutschen getroffen der seit 20 Jahren auf diese Art ganz Afrika durchquert hat ( Yamaha XT 600 Tenere )
Direkt in Flughafennähe soll es eine Firma geben die Autos oder Motorräder einlagen kann.

Gruß

Horst
Hotze
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.02.2012 22:04
Wohnort: 66640 Namborn

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon woodwatcher » 12.01.2013 00:01

Hallo Horst,
super, danke für die Info. Das Einlagern kann ich bei meiner Verwandtschaft in Walfis und Swakopmund erledigen :-)
LG
Bernd
woodwatcher
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.01.2013 21:57

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon freewheel » 13.01.2013 12:31

Auch von mir: Danke Horst,
ich denke so werde ich es auch machen - ob intime oder gs-sportreisen muss ich noch gucken. african overlanders machen mir auch gerade ein Angebot.
Aber bei 1300,- incl. Abholung kann man eigentlich nicht meckern...

Grüße, Jan
freewheel
 
Beiträge: 19
Registriert: 27.01.2012 12:16
Wohnort: Potsdam

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon fmwag » 13.01.2013 13:02

Wie lange (Abgabe-Empfang) muss man für jeweils eine Strecke einkalkulieren ?

@Horst - Danke auch von mir für die hilfreichen Infos :)
fmwag
 
Beiträge: 218
Registriert: 12.10.2012 20:10

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon Hotze » 13.01.2013 14:04

fmwag hat geschrieben:Wie lange (Abgabe-Empfang) muss man für jeweils eine Strecke einkalkulieren ?

@Horst - Danke auch von mir für die hilfreichen Infos :)



Hallo,
für den Hinweg wurde die Kiste mit dem Motorrad am 4.Juli abgeholt damit sie am 29. August auch wirklich für die Tour bereitstand. Allerdings gab es zu diesem Zeitpunkt Unregelmäßigkeiten bei den Frachtschiffen auf dieser Route, so das InTime die Verschiffung um 2 Wochen vorzog.
Beim Rücktransport habe ich die Kiste am 28.11.2012 aufgegeben und erwarte sie am 21.01.2013 zurück :D
Also 5 bis 7 Wochen vor und nach der Tour must du auf deine Maschine schon verzichten :(
Viel Spaß bei der Planung der Tour.

Horst
Hotze
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.02.2012 22:04
Wohnort: 66640 Namborn

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon susanna » 06.05.2013 16:07

Hallo Hotze,

es gibt einen Anbieter in München, der Motorräder per Flugzeug verfrachtet. Du kannst in der selben Maschine mitfliegen. Mopped bepackt 2 Tage vor Abflug abgegeben.
Ich war 2005 im südlichen Afrika, nach Windhoek geflogen. 8h gelandet und um 12h auf der Piste ohne Probleme.
Besser gehts nicht. Weiß leider den Namen der Firma nicht mehr.

Alles Gute, Susanna
Benutzeravatar
susanna
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.03.2003 13:38

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon woodwatcher » 06.05.2013 18:35

Hallo zusammen,
aus der XTZ ist inzwischen eine KTM 640 Adventure geworden, 2003 mit 22000 km... Habe sie jetzt seit einer Woche und bin begeisert. Riesentank (28 ltr) und ein geniales Fahrgefühl...
Im Nov/Dez geht sie dann nach Walfish Bay, habe einen Kontakt, der das für ca. 600 € machen will. Ich bereicht weiter...

LG
woodwatcher
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.01.2013 21:57

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon susanna » 06.05.2013 18:44

..............nimm mich mit :wink: ............
Benutzeravatar
susanna
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.03.2003 13:38

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon woodwatcher » 06.05.2013 18:53

:)
Fernweh was...?
woodwatcher
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.01.2013 21:57

Re: Motorrad nach Namibia verschiffen

Beitragvon susanna » 06.05.2013 18:59

.........heimweh nach Afrika ;) und dem Reisen auf 2 Rädern - seufz! :roll:
Benutzeravatar
susanna
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.03.2003 13:38

Nächste

Zurück zu Afrika, südlich der Sahara

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron