Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Kurzvorstellung

Hier hast Du Gelegenheit, Dich kurz vorzustellen.

Kurzvorstellung

Beitragvon TTkroete » 30.08.2017 16:56

Also ich bin die Neue...., 48 Jahre, selbständig,
fahre eine Yamaha TT 600 R, meine bisherigen Reiseziele waren Marokko, Namibia (wird es sicherlich mal wieder), Kenia, Tansania, Botsuana, Sambia, Oman,
meine Löffelliste beinhaltet noch die Mongolei, Chile , Laos, Vietnam, Kambodscha , mal sehen was ich davon noch schaffe....(finanziell und zeitlich)
TTkroete
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.08.2017 09:29
Wohnort: Nordbayern

Re: Kurzvorstellung

Beitragvon Nord6 » 31.08.2017 10:12

Hallo TT Kröte,

Deine gestrige Vorstellung hat dazu beigetragen mich endlich auch zu registrieren.

Fahre ebenfalls eine Yamaha TT600R und habe vor, das gute Stück nächstes Jahr auf der Seidenstraße zu bewegen.
Im Winter wird die Maschine reisetauglich gemacht und im Mai soll es losgehen. Bin aktuell noch am abwägen, ob es Satteltaschen ohne Gepaecktraeger auf der Piste schaffen. Das Rohrgeflecht wiegt ja auch gut sieben Kilo, da kann eine kleine Tasche extra dafür mit.

? Wie sind Deine Erfahrungen mit Weichgepaeck auf Fernfahrt ?

Liebe Grüsse aus aktuell Orebic auf dem Peljesac
Nord6
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.08.2017 09:53

Re: Kurzvorstellung

Beitragvon TTkroete » 31.08.2017 11:26

Freut mich, dass ich zur Anmeldung animiert habe.
Wie wird denn die vorraussichtliche Route aussehen die Du im Frühjahr fährst ?
Mit Taschen hab ich noch keine richtigen Erfahrungen gemacht, ich habe seit Jahren die Därr Koffer, Packsack obendrauf,
und vorne am Tank zwei (uralte) Enduro-tanktaschen für Vorräte, Regenzeugs ..
Ich finde an den Koffern einfach praktisch dass man beim Zelten immer was zum Sitzen dabeihat,
und die Ordnung eines Koffers könnte ich in Taschen nie hinkriegen.
TTkroete
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.08.2017 09:29
Wohnort: Nordbayern

Re: Kurzvorstellung

Beitragvon Nord6 » 31.08.2017 13:26

Die Route soll über Venedig-Igoumenitsa Türkei Iran Turkmenistan Usbekistan Tadschikistan und Kirgistan führen.

Das Gepäck ist bei mir ähnlich aufgeteilt, nur ohne feste Koffer. Ergänzt um jeweils ein Netz am Tank bzw. ueber der Hecktasche.
Unter so ein Netz passt der ganze Kram beim z.B. Tankstopp oder nach dem Einkauf.
Ordnung schaffe ich über kleine wasserfeste Beutel, farblich getrennt und strikte rechts/links Einteilung. Die Sachen, die seltener benötigt werden kommen nach links in die Satteltasche. Rechts fällt mir das Auspacken leichter wenn der Seitenwänden draussen ist.

Als Tank habe du den größeren Acerbis 18ltr. verbaut, die serienmäßigen 10 Liter sind etwas knapp bemessen. Bei der Bereifung bin ich noch unentschlossen K60 oder Mitas E07 Du siehst, es gibt noch so einiges zu tun ;-)

Cheers aus dem sonnigen Orebic
Nord6
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.08.2017 09:53


Zurück zu Neu hier?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste