Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Mit dem Motorrad nach Marokko

Für Wüstenfüchse, Orientfreunde und solche die es werden wollen.

Mit dem Motorrad nach Marokko

Beitragvon TourenBiker » 08.04.2017 14:15

Hallo zusammen ich gehe nach dem Abitur mit 2 Freunden auf eine Motorradreise ( 1 Monat Frankreich Spanien Portugal ) und wir hatten uns überlegt wenn wir schon einmal die Chance dazu haben mit dem Motorrad auf den afrikanischen Kontinent zu kommen ( per Fähre ) wieso eigentlich nicht ... Wir wissen allerdings nicht worauf wir dabei achten müssen :?: Reicht ein gültiger Reisepass oder braucht man auch eine Art Visum ? Ist es bei der momentanen politischen Lage überhaupt ratsam als Deutscher nach Marokko zu reisen oder ist das komplett unproblematisch ? Und ausserdem lohnt es sich überhaupt für 1-2 Tage oder sollte man es dann lieber sein lassen ?

Ich bedanke mich im Vorraus für eure Hilfe :)
mfg TourenBiker
TourenBiker
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.04.2017 14:11

Re: Mit dem Motorrad nach Marokko

Beitragvon GS Tom » 08.04.2017 18:42

Brauchst einen Reisepass + Versicherung. Marokko light für ein paar Tage zum Kennenlernen: Fähre von Algeciras rüber nach Tanger Med, von da nach Chefchaouen und nochmal zurück. Hab ich aus Zeitgründen dieses Jahr gemacht, siehe http://www.schotterfun.de

Gruss Thomas
Benutzeravatar
GS Tom
 
Beiträge: 173
Registriert: 10.09.2010 08:11
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Mit dem Motorrad nach Marokko

Beitragvon DiePfalz » 17.04.2017 06:28

Wenn Du mehr Zeit hast:

Bild

Dadas- und



Todra Schlucht

Bild
DiePfalz
 
Beiträge: 46
Registriert: 28.01.2017 11:54
Wohnort: Pfalz

Re: Mit dem Motorrad nach Marokko

Beitragvon elke » 18.04.2017 18:10

Und wenn Du noch mehr Input bräuchtest, schau hier (das zweite Bild des Vorredners ist auch schon von uns):

https://www.bikerdream.de/touren/marokko/intro.html

Ich glaube, du willst dann allerdings längere Zeit da rüber :lol:

Bild

LG
Elke
http://www.bikerdream.de
Vier Räder sind zwei zuviel
elke
 
Beiträge: 255
Registriert: 14.02.2007 23:05
Wohnort: Augsburg

Re: Mit dem Motorrad nach Marokko

Beitragvon DiePfalz » 18.04.2017 22:37

Sorry Elke, habe nicht dazu geschrieben, dass ich die Bilder aus dem Netz gezogen habe.
Du hast ja schöne Bilder eingestellt, da brauchte ich meine nicht hoch zu laden.
Sehenswert sind die Schluchten aber -egal von wem die Bilder nun sind- allemal.
DiePfalz
 
Beiträge: 46
Registriert: 28.01.2017 11:54
Wohnort: Pfalz

Re: Mit dem Motorrad nach Marokko

Beitragvon GS Tom » 19.04.2017 08:03

Und der Typ rechts mit der blauen Jacke, das bin ich :D , gelle Elke?

Gruss Thomas
Benutzeravatar
GS Tom
 
Beiträge: 173
Registriert: 10.09.2010 08:11
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Mit dem Motorrad nach Marokko

Beitragvon elke » 19.04.2017 18:52

@DiePfalz: die Landschaft ist echt begeisternd, gell? 8)
@GS Tom: Wollt's erst dazuschreiben. Aber dann dacht ich: das entdeckt der Thomas schon :lol:

LG
Elke
http://www.bikerdream.de
Vier Räder sind zwei zuviel
elke
 
Beiträge: 255
Registriert: 14.02.2007 23:05
Wohnort: Augsburg

Re: Mit dem Motorrad nach Marokko

Beitragvon Yo-Hannes » 04.06.2017 22:39

Hallo Tourenbiker,

ich will dieses Jahr auch wieder nach Marokko, im Oktober. Ich war schom 3 mal dort ist aber 10 Jahre her. Ich glaube nicht wirklich das es problematischer ist als früher. Habe vor ein paar Wochen mal auf der Seite vom Auswärtigen Amt geschaut. Da wurde Marokko nicht einmal erwähnt. aus meiner Erfahrung heraus braucht man eine grüne Versicherungskarte für Marokko und einen Reisepass. Ein Visum oder ähnliches gibt es nicht. Wenn man länger dort ist wäre eventuell eine Impfung gegen Hepatitis A und B. Ist aber absolut freiwillig !

VG
Yo-Hannes
Yo-Hannes
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.05.2017 08:02
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Sahara, Nordafrika und Naher Osten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste