Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Mauretanien/Senegal/Gambia

Für Wüstenfüchse, Orientfreunde und solche die es werden wollen.

Mauretanien/Senegal/Gambia

Beitragvon nalu » 21.07.2016 20:44

Hallo an alle,
kann mir einer von euch vielleicht was zu den drei Ländern sagen wie es im Moment dort so zu reisen ist.
Würde gerne Anfang des Jahres nach Gambia mit meiner Tenere xt660Z. Wahrscheinlich alleine mal sehen.
Infos über die Einreise usw.. Route wäre Marokko gemütlich und entspannt-Mauretanien wahrscheinlich einfach durch-
Senegal mal sehen und Gambia einen Freund besuchen und entspannen mit Füße hochlegen und Strand. Autobahnen vermeiden und
Land und Leute kennenlernen.

gruss
HANG LOOSE
nalu
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.04.2015 07:53

Re: Mauretanien/Senegal/Gambia

Beitragvon Turboschorsch » 12.09.2016 11:34

Hallo Nalu,

im August diesen Jahres bin ich die Strecke über Marokko-Doklar-Nouadhibou-Nukachot allerdings nicht mit dem Motorrad, sondern mit einem 80to schweren Autokran gefahren. Die Strecke war mit diesem Großfahrzeug ohne Probleme befahrbar. Die Zollabfertigung an der marokkanischen mauretanischen Grenze verlief auch Problemlos. Jedoch wurden die 500 km von Noudhibou nach Nukachot mit Polizeibegleitung und im Convoi mit anderen Fahrzeugen zurück gelegt. Ich vermute, dass es an der Größe des Fahrzeug lag, weil laut Aussage von anderen LKW Fahrern sonst keine Polizei mitfährt. Auf der Strecke gibt es ca. 4-5 Kontrollstationen vom Militär , die untereinander in Contact stehen. Diesel gab es genügend auf Strecke, jedoch an 2 Tankstellen in Noudhibou konnte wegen Stromausfall nicht getankt werden. Sicherheitsmäßig kann ich keine Aussage treffen, da der Kran für ein EU Projekt überführt wurde, und die mauretanischen Sicherheitsbehörden einen hohen Aufwand betrieben um den Kran sicher vor Ort zubekommen.

Wünsche dir einen guten Trip nach Afrika.

Schorsch
Turboschorsch
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.08.2016 23:58

Re: Mauretanien/Senegal/Gambia

Beitragvon rainer k » 17.11.2016 08:36

Hi, auf unserer Reise entlang der afrikanischen Westküste haben wir uns eigentlich immer sehr sicher gefühlt, auch Bushcamping abseits der Strassen gemacht. In Nouakchott haben wir in der Auberge Sahara übernachtet. Die Grenze zum Senegal war schwierig, die Zöllner haben uns nur ein Passe Avant für die Bikes gegeben, mussten später zurückkommen und haben ca.200,00EUR Bakschisch gezahlt incl. Vermittlungsgebühr für Sarkan, König der Schleuser :twisted: . Im Senegal waren wir in der Zebrabar, relaxed und ruhig, aber nicht billig.
Tja, alles erzählen kann ich hier nicht, zuviel erlebt, kannst aber fragen.
Gruß Rainer
www.bembel-on-tour.de
NEXT EXIT AFRIKA - das Reisetagebuch unserer MotorradAuszeit (fast) rund um Afrika
rainer k
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2016 13:11

Re: Mauretanien/Senegal/Gambia

Beitragvon ta-rider » 22.03.2018 13:42

rainer k hat geschrieben: Die Grenze zum Senegal war schwierig,


Ich würde auf keinen Fall Rosso sondern unbedingt DIama fahren!!!
ta-rider
 
Beiträge: 63
Registriert: 17.02.2007 14:52


Zurück zu Sahara, Nordafrika und Naher Osten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste