Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Tips für Tunesien (Frühjahr 2013?)

Für Wüstenfüchse, Orientfreunde und solche die es werden wollen.

Tips für Tunesien (Frühjahr 2013?)

Beitragvon polibroke » 14.10.2012 12:37

Für 2013 ist Tunesien in die engere Wahl gerückt!
Wir wollen mit 2 x R1200GSA fahren. Leichte Geländeerfahrung vorhanden.
Fragen an die erfahrenen Tunesienfahrer:
Sind die Pisten im Süden und Westen von Tunesien mit so schweren Motorrädern fahrbar?
Was wird als beste Reisezeit empfohlen?
Was sollte man unbedingt gesehen haben?
Sonstige Tips?
Findet man abends leicht ein Hotel und reicht der Schlafsack für den Notfall? Haben keine Lust, das ganze Campingzeugs mitzuschleifen (Höchstens Schlafsack,Benzinkocher, Tassen und Kaffee)! :idea:

Danke für eure Hilfe
Tom :D
Zuletzt geändert von polibroke am 26.10.2012 14:00, insgesamt 1-mal geändert.
polibroke
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.12.2009 13:17
Wohnort: Wolfhagen

Re: Tips für Tunesien (Frühjahr 2013?)

Beitragvon Hauni » 14.10.2012 20:34

Solange ihr euch wirklich auf Pisten aufhalten wollt, sind die meisten ( mit etwas offroaderfahrung) gut zu befahren. Ab und zu mal tiefsandig, und nach Regen kann es auch mal auf rutschigen Steinen vorangehen.Quer durch, dürfte allerdings schwierig werden.
Als beste Jahreszeit würde ich Frühling oder Herbst empfehlen.
...und was man unbedingt gesehen haben muss?? sehr individuell zu betrachten.....ich würde die Erdlochwohnungen von Matmata, die Drehorte von Starwars ( sind teilweise dieselben Dinge), und Ksahr Ghilane empfehlen. Aber auch Kairouan ist sehenswert. Und wenn ihr euch für römische Kultur interessiert, ist Tunesien fast schon paradiesisch
Am schlimmsten ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben ( A. von Humboldt)
Benutzeravatar
Hauni
 
Beiträge: 336
Registriert: 05.08.2006 17:31
Wohnort: Im Mittelpunkt der EU

Re: Tips für Tunesien (Frühjahr 2013?)

Beitragvon Hanjo » 21.11.2012 19:29

Hallöchen,

als beste Reisezeit kann ich die Zeit von Mitte April bis Mitte Mai empfehlen. Im Herbst soll es dort von Mücken nur so wimmeln. Ich war in '09 dort unten und hatte Frühjahrestemperaturen von 23° an dem einen, und 42° an dem anderen Tag. Mit Regen ist sogar auch noch zu rechnen und wenn, dann aus Kübeln. Die Region um den Chott El Jerid, ist allein schon eine Reise wert. Aber hütet euch davor, die Salzebene direkt zu befahren. Und sollte euch ein Regenguss im Pistengewirr der Chottregion erwischen, dürft ihr nie die Pisten verlassen. In dieser Gegend ist mir sogar ein Wüstenwaran vor die Räder gelaufen. Als Bereifung empfehle ich den TKC 80. Ein echter Grobstoller, der auch auf langen Autobahnetappen nicht schlapp macht. Auch Schräglagen sind mit diesen Gummis machbar. Der Handyempfang funktioniert bis fast in die Wüste. Und die Spritversorgung ist so gut wie immer gewährleistet. Meinen Ersatzkanister brauchte ich komischerweiser erst wieder, als ich zurück in Deutschland war. Noch fragen?

http://www.amazon.de/Picknick-Afrika-od ... 284&sr=8-1


Beste Grüße, Hanjo
Hanjo
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.11.2012 17:28


Zurück zu Sahara, Nordafrika und Naher Osten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste