Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Rumänien oder so ( 5-6 Tage )

Kleine und große Abenteuer auf dem alten Kontinent

Rumänien oder so ( 5-6 Tage )

Beitragvon Killy » 27.07.2018 13:30

Servus miteinander,
ich bin ja eher stiller Mitleser und Informiere mich gerne in diesem Forum über die jeweiligen Länder, Strecken usw.

Da ich seit März stolzer Papa bin, komm ich nun nicht mehr so oft und vor allem nicht mehr so lange weg.
Heuer war ich auf einem Treffen in den Bergen am Gardasee ( bei Verona ) und vor 2 Wochen war ich mit 2 Freunden in den Vogesen, auf der Route des Cretes, auf der Anreise noch Rheinfall Schaffhausen angeschaut usw ( 4 Tage )

Nun bin ich daheim und überlege mir schon, wohin ich nä Jahr für ein Paar Tage ( ca 5-6 Tage ) fahren könnte. ( Tschechien war ich schon und fällt daher erstmal raus )

Und da wäre mir Rumänien in den Sinn gekommen ( Transalpina und Transfagarasan )
Mit Zelt und als Selbstverpfleger.
Abfahrt ist in der Nähe von Eichstätt im Altmühltal.( Zwischen München und Nürnberg )
In Deutschland und evtl. in Österreich möchte ich Autobahn nehmen, damit ich kostbare Zeit sparen / reinfahren kann.
Ich fahre mittlerweile eine Africa Twin 750 RD07


Nun meine Fragen an euch:
- Klappt das Zeitlich in 5-6 Tagen ?
- welche Sachen muss man auf der Strecke unbedingt gesehen haben ? ( In Ungarn und Rumänien )
- Komme ich in Ungarn und Rumänien mit meinem "Hauptschulenglisch" durch ?
- habt ihr weitere Tipps usw...
- reicht mein Tomtom Rider Navi dazu aus ?

Auch könnt ihr mit gerne alternativ andere Länder vorschlagen.

Ich bin für jeden Tipp und um jede Hilfe dankbar.

Gruß Killy
Killy
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.06.2016 12:53

Re: Rumänien oder so ( 5-6 Tage )

Beitragvon Killy » 27.07.2018 13:41

Ach ja, geplant ist die Tour zwischen Juli und September.
Killy
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.06.2016 12:53

Re: Rumänien oder so ( 5-6 Tage )

Beitragvon pip » 27.07.2018 15:49

Moin,

vor einigen Jahren waren wir auf 1150GS in Rumaenien. Die Hinfahrt dauerte auf direktem Weg inkl. Autobahn 2 Tage ab der dt./techischen Grenze. Das war vielleicht nicht schoen, aber auch nicht stressig. Mein Kumpel musste frueher nach Hause und schaffte es an einem (langen) Tag von Baja Mare nach Deutschland.
Reisebericht: https://advrider.com/index.php?threads/ ... me.643980/

Ob Dir 4 Tage vor Ort den Stress wert sind, musst Du selber entscheiden, ich persoenlich wuerde mit ein naeheres Ziel (Slowenien, Kroatien, Bosnien …) suchen oder fliegen & mieten. Mit entsprechend Vorlauf findet sich ein guenstiger Flug, und bei einigen wenigen Tagen wird man auch auf einem Roller oder einer 125er den Spass finden: Mittelmeer, Kanaren, Tuerkei, Asien, Afrika werden so erschwinglich.

Grundkenntnisse in Englisch sind ausreichend, vielerorts wirdst Du Leute treffen, die besser Deutsch als Englisch sprechen. Zelten funktioniert auch prima, manchmal bekommt man sogar Holz fuer ein kleines Lagerfeuer. Damals war es unklar, ob Motorraeder tatsaechlich Maut in der Slowakei zu zahlen haben, das wuerde ich beim naechsten Trip vorher klaeren. Ich vermute, die heutigen Navis haben inzwischen alle geteerten Strassen in Europa. Ich nutze als Backup die App 'Here', bei der ich alle noetigen Karten kostenlos herunterladen und offline nutzen kann. Vielerorts gibts offene WLans: Tankstellen, Restaurants, usw.

Gruss,
Pip
Reiseberichte: Island, Marokko, Balkan. Fotos
Benutzeravatar
pip
 
Beiträge: 231
Registriert: 11.07.2009 18:31
Wohnort: Karlsruhe

Re: Rumänien oder so ( 5-6 Tage )

Beitragvon DufterTyp » 02.08.2018 22:31

Hi,

ich würde auf jeden Fall die Autobahn zu Anreise nehmen. Ist ja doch recht wenig Zeit für so eine weite Entfernung.
Ich habe vor kurzer Zeit eine Balkan Tour in 2 Wochen gemacht, das war auch eher ein Sprint :)

- Klappt das Zeitlich in 5-6 Tagen ?
So wird es natürlich nicht möglich sein das Land einmal richtig zu durchqueren (an den Karparten entlang)

- welche Sachen muss man auf der Strecke unbedingt gesehen haben ? ( In Ungarn und Rumänien )
Die zwei schönsten Pässe hast du ja schon erwähnt, dazu habe ich mal noch einige hier https://motorrad-adventure.de/reisen/motorradreise-rumaenien/aufgelistet.

- Komme ich in Ungarn und Rumänien mit meinem "Hauptschulenglisch" durch ?
Ich bin mir nicht sicher was Hauptschulenglisch ist, aber mit Englisch bin ich im ganzen Balkan gut durchgekommen. Wenn es mal nicht klappt funktioniert mit etwas Geduld die Zeichensprache, die Meschen sind immer nett gewesen :)

- habt ihr weitere Tipps usw...
DN12C, Schlamm vulkane, Corbu Beach

- reicht mein Tomtom Rider Navi dazu aus ?
Im Balkan sind alle Navigationsgeräte nicht 1A selbst, ich selbst habe 660 Zumo (aktuellste Karten) kann gut vorkommen das du etwas mehr Piste fährst wie dein Navi sagt. Aber ich bin auch gut klar gekommen.

Alternative:
Wie schon erwähnt, es kann schon etwas stressig werden bei 5-6 Tagen. Daher würde ich als Alternative die Französischen Alpen oder Bosnien vorschlagen.
Mein Motorrad: Triumph Tiger 800 XCA
Website: https://motorrad-adventure.de
DufterTyp
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.06.2018 08:46

Re: Rumänien oder so ( 5-6 Tage )

Beitragvon Killy » 06.08.2018 12:16

Auf den Vorschlag von PIP:
Kann mir jemand Tipps für Slowenien, Slowakei, Ungarn, Kroatien oder ähnliches Land geben.
Wie gesagt es stehen ca 5-6 Tage zur Verfügung. Und ich denke es ist wirklich stressfreier, nicht ganz so weit zu fahren.

Ich bin um jeden Tipp und um jede Anregung dankbar ( Strecken; Sehenswürdigkeiten, welche mit dem Motorrad leicht zu erreichen sind; usw)

Gruß Killy
Killy
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.06.2016 12:53


Zurück zu Abenteuer Europa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron