Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Im Iran verhaftet und verhört!

Und wo warst Du?

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon mks » 27.07.2016 16:59

Guido hat geschrieben:Wäre doch herrlich, wenn hier alle mal ein bisschen den Ball flach halten würden. Wer zwei Stunden sicherlich unangenehmen Behördenkontakts publicityträchtig zum Horror einer Inhaftierung im "Vergewaltigungsknast" hochfabuliert, muss sich vermutlich nicht wundern, wenn ältere Wettreisende, die schon viel, viiieel, viiiiiiiiiiiieeel (!!!) Abenteuerlichererereres erlebt haben, um ihren Platz in der Reiserangordnung fürchten.
Kern des Problems scheint mir aber zu sein, dass hier allzu viele den Wert einer Reise an deren Öffentlichkeitswirkung messen. Oder der vermeintlichen, die sich in lustigen Likes und Klicks und Besuchern auf Google+ niederschlägt. Reisen zum Zwecke der eigenen Erfüllung scheint in der Internet-"Community" leider ebenso gründlich aus der Mode wie Understatement.
Glückliches Reisen allerseits!


Sehr gut geschrieben, kann ich nur zustimmen. Vor allem den Ball flachhalten und nach dem Motto "leben und leben lassen".
mks
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.03.2016 22:01

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon Blindschleiche » 29.07.2016 11:49

Habe mir Erlaubt einzelne Beiträge in ein anderes Thema zu verschieben.

Diskussion: gesponserte Reisen und ihre Berichterstattung

Finde das Thema sehr interessant für führenswert, möchte es aber von diesem Topic lösen und gerne separat diskutieren.
Gruss Marco
Blog: blindschleiche.ch / Videos: YouTube / Fotos: Flickr & Instagram
Benutzeravatar
Blindschleiche
 
Beiträge: 259
Registriert: 20.01.2013 23:12
Wohnort: Gossau.SG.CH.

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon Joshotto » 31.07.2016 04:41

Hallo allerseits,

verstehe gar nicht, warum du uns wegen des Berichts so angehst, mks. Wir haben lediglich unsere Erfahrung geschildert, und gerade die Einschüchterungsversuche der Polizei waren alles andere als nur ein lästiger Behördenkontakt. Für uns jedenfalls. Wir sind erst den dritten Monat auf Weltreise und alles andere als Veteranen, oder besonders erfahren, das geben wir ja auch an jeder Stelle zu. Außerdem sehe ich keinen Wettbewerb zwischen uns Fernreisenden, sondern eigentlich eher eine wirklich gute Community, die sich viel hilft. Besonders auf HU. Dass es in den deutschen Foren so oft zu Nicklichkeiten und Anfeindungen kommt finde ich eigentlich schade. In dem Bericht habe ich lediglich unsere Erfahrungen geschildert und dabei auf mein schreiberisches Repertoire zurückgegriffen und meine Gedanken in dem Moment geschildert. Vielleicht klingt es verweichlicht, oder ängstlich, uns hat es jedenfalls Angst gemacht und nur weil wir noch nichts viel "Abenteuerlicherereres" erlebt haben, heißt es ja nicht, dass ich es herunterspielen muss. Wenn uns Dinge passieren, die wir extrem aufregend finden, möchten wir auf keinen Fall den "Ball flach halten", sondern authentisch schildern wie wir es erlebt haben und das war nunmal nicht nüchtern und bedacht - vielleicht sind wir emotional einfach anders gestrickt als du. Wäre doch auch vollkommen in Ordnung, so gibt es in den Berichten mehr Vielfalt :-)...

Deine Kritik werde ich trotzdem im Hinterkopf behalten für zukünftige Berichte. Ich hoffe jedoch einfach, dass es in Zukunft auch einen netteren Ton auch ohne pauschale Anfeindungen geben kann. Jeder hat seinen eigenen Stil etwas zu beschreiben, jeder erlebt die Dinge anders und bewertet sie unterschiedlich - das bedeutet für mich jedoch nicht, dass man alles was anders ist oder nicht dem eigenen Sprachstil entspricht abwerten muss.

Ich wünsche euch gute Reisen und sende viele Grüße aus dem Pamir, Ben
Benutzeravatar
Joshotto
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2015 08:30

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon dä Jetriebene » 01.08.2016 20:04

Aber übertreib es nicht mit der "Schere im Kopf". Nu total "Cool" drauf sein, ödet die Leser auch irgendwann an. . .

Viel Erfolg noch!


Stephan
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 561
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon Joshotto » 03.08.2016 17:46

Hallo allerseits,

hier gibt es endlich unser erstes Reisevideo mit Fahrszenen und den zwei Dingen, die wir bisher gelernt haben:

https://youtu.be/bhDviLjvHB0
Benutzeravatar
Joshotto
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2015 08:30

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon Joshotto » 08.08.2016 13:44

Hi Xenaidh,

im Video sind wir doch schon im Pamir, d.h. schon lange aus der Türkei raus :-)... Der Putscherversuch kam etwa 3 Wochen nach unserer Zeit dort und wir haben von Terror etc. nichts mitbekommen. Die Gespräche mit den vielen Erdogan Naz... äh Anhängern waren ein wenig befremdlich, aber wir haben einfach immer unsere Meinung kundgetan, allerdings nicht besonders aufdringlich, ist ohnehin nicht unsere Art.

Jetzt nach dem Putsch und mit den vielen Säuberungen würde ich die Türkei vielleicht meiden, aus vielen Gründen: einerseits ist das Klima dort nun sicherlich noch aufgeheizter als zuvor und andererseits finde ich es für mich persönlich auch ein wichtiges Statement, dass ich so etwas nicht unterstütze, und sei es nur mit meinem Touristengeld...

LG, Ben
Benutzeravatar
Joshotto
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2015 08:30

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon Ralf&GS » 08.08.2016 17:05

Lieber Ben, sehr schönes Video!

Zu deiner abschließenden Frage: wir sind ab April 2019 auf der Seidenstraße und dann durch die Mongolei unterwegs und sammeln schon jetzt begierig alle Infos, die unsere geplante Strecke betreffen.

Ich möchte euch daher herzlich in unsere Facebook-Gruppe einladen, in der es genau um eure/unsere Route geht! Alle Gruppenmitglieder würden sich über eure wichtigen Erfahrungen und wunderschönen Bilder/Videos sehr freuen: https://www.facebook.com/groups/farawaytour

Ich wünsche euch weiterhin eine tolle Fahrt und eine sichere und glückliche Heimkehr!
Ralf

http://schimmi.de.to
_________________________
On a dark desert highway,
cool wind in my hair...
Benutzeravatar
Ralf&GS
 
Beiträge: 680
Registriert: 08.03.2007 15:48
Wohnort: ... am Harz

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon dä Jetriebene » 09.08.2016 12:46

Schönes Video. Weiter so.




P.S.: Mein Abenteuer läuft schon seit 56 Jahren
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 561
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon Joshotto » 24.08.2016 19:21

Hallo Reisende,

es gibt Neuigkeiten: unsere Maschine liegt im Sterben und die letzten 2000 Kilometer waren sehr von Pannen und Problemen geprägt - unter anderem sind wir nur knapp einigen betrunkenen Kirgisen entkommen. Aber wir haben auch die Schönheit Sibiriens und die Verrücktheit und Freundlichkeit der Russen schätzen gelernt...In diesem Update gibt es extrem viele Fotos, da uns Land und Leute sehr fasziniert haben.

http://www.horizonride.de/aktuelles/bet ... -kirgisen/

Viel Spaß beim Lesen, Ben
Benutzeravatar
Joshotto
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2015 08:30

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon klausmong1 » 25.08.2016 01:16

In Kirgistan wurde ich auch einmal brutal in einem Hotel beschissen.

Das Land hab ich auch von den Menschen her in schlechter Erinnerung.

Tip:
Normale Post dauert von Österreich oder Deutschland bis Ulaanbaatar ca 5-6 Tage.
nehmt Kontakt mit dem Oasis auf und fragt nach der genauen Adresse ( in der Mongolei muß man eine Telefonnummer dazuschreiben am Paket, da wird dann angerufen und man muß es abholen )
Dann könnt Ihr Ersatzteile dort hinschicken.
Das geht schnell.
Und sollte Euch in Russland der Kupplungstod ereilen, dann gibt es sicher REisende die Euch das bei Ihrer Heimreise mitbringen können und Ihr habt das schnell.
Denn in Russland dauert das ewig wegen dem Zoll ( Rache für das Embargo )

In Tayshet gibt es Ivans Homestay, das soll dort ziemlich cool sein.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 969
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon Joshotto » 25.08.2016 14:34

Danke für den Tipp Klaus! Wie immer sehr hilfreich - so werden wir es machen :-)!
Benutzeravatar
Joshotto
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2015 08:30

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon Paul63 » 25.08.2016 16:27

Hallo Ben und Elli,

auch ich hatte letztes Jahr in Novosibisk die Kupplung defekt,war noch bis zum Harley-Händler gekommen,
in Novosibirsk
Der konnte zwar die Kupplung nicht rep. aber er hat mir weiter geholfen.
Es war Freitagmittag als er mir einen kleinen LKW mit Fahrer besorgte der dann nonstop mit mir bis nach Krasnoyarsk fuhr
(so ca:750km)
Die Kupplung wurde schon von der Harleywerkstatt freitags in Moskau bestellt war noch eine vorrätig bei BMW,
sodass sie Dienstags schon in Krasnoyarsk beim einem super modernen BMW Händler war.
Zwei Tage später konnte ich schon weiter fahren.
Nur so als info falls die Kupplung schon vorher den Geist aufgibt.

Verfolge eure Tour sehr gespannt.
Viel Glück und allzeit gute Fahrt

Gruß Paul
Paul63
 
Beiträge: 29
Registriert: 27.12.2014 17:00

Re: Im Iran verhaftet und verhört!

Beitragvon Joshotto » 31.08.2016 03:46

Kupplung hat gehalten bis Irkutsk. Jetzt müssen wir es noch bis Ulan Bator schaffen :-)!

Trotzdem ändern wir unsere komplette Reise. Hier ist die entsprechende große Ankündigung:

http://www.horizonride.de/aktuelles/die ... BCndigung/

Viele Grüße von Elli&Ben
Benutzeravatar
Joshotto
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2015 08:30

Vorherige

Zurück zu Fernreisen (außerhalb Europas)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste