Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Michael Martin im SPIEGEL

Und wo warst Du?

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon Keks » 26.03.2013 22:11

klausmong1 hat geschrieben:Ich habe in der letzten zeit zu viele Vorträge gesehen, wo es supertolle Fotos gab, und auf einigen Plätzen war ich schon selbst.
Von daher weiß ich, das es dort nicht so aussieht wie auf diesen technisch wunderbaren Fotos.
Es hilft mir nichts, wenn die nachbearbeitet sind, das die Farben super rauskommen, oder HDR haben.

Ich für meinen Teil will das so sehen wie es in der Realität ist, davon habe ich persönlich viel mehr.
Ich will nicht, das mir etwas vorgegaukelt wird, was dann nicht da ist, da sind meine Erwartungen dann wirklich enttäuscht.


Zwischen Vorgaukeln einerseits und ein schönes Motiv erstklassig wiederzugeben andererseits sind Welten. Ich rede nicht von Photoshop-Fakes. Ich kann durch mein Dorf laufen wenn ich halt gerade vorbeikomme und die Kirche fotografieren; wenn´s regnet, dann halt im Regen, und wenn´s dunkel ist, halt im Dunkeln bei Regen. Ich kann aber auch zum Fotografieren durch mein Dorf laufen. Dann kann ich vielleicht nicht tagelang auf schönes Wetter warten, aber ich kann (mich auf) das Motiv einrichten, die Lichtwechsel berücksichtigen und vieles mehr - also bestmöglich das abbilden, was mein Kopf sieht, wenn ich die Kirche bewußt betrachte, also die Stimmung versuchen einzufangen. Und wenn die Farben, wie Du das nennst, "super rauskommen", dann waren die Farben auch da, die sollte man als Lichtbildner dann auch zeigen, auch wenn dazu das digi-Image kalibriert werden muß und nicht 1:1 von Kamera auf den Beamer geschickt wird.
Das ist das Gegenteil von Knipsen; und in dem Vortrag, in dem ich war, hatte es meiner Ansicht nach einen viel zu hohen Umfang an Knipsbildern für einen sich selbst so nennenden Reisefotografen, der aus hunderttausenden Bildern die besten ausgewählt hat, bei dem es also das Reisen Mittel zum Zweck des Fotografierens ist und nicht wie bei meinereiner (und sicher einigen anderen hier) ein Reisender, der auch noch unterwegs Fotos macht. Je mehr Knipsbilder, desto mehr erwarte ich, daß dann halt nicht der fotografische Inhalt, sondern der Reisebericht an sich im Vordergrund steht, Motorräder, Logistik, etc. und dazu gibt´s halt auch verhältnismäßig wenig Infos bei MM.

Andyw hat geschrieben:er gibt eben auch zu erst sehr spät in die digitale Fotografie eingestiegen zu sein.


Das ist kein Grund für schlechte Fotos. Sein hoch gelobter Velvia macht mit meiner 30 Jahre alten NIkon FE und dem richtigen Fotografen dahinter (nicht ich) bessere Bilder als das, was er zuhauf mit Fullsize-Chip produziert. Der Grund ist bei MM hinter der Kamera; er kann sicherlich, aber er scheint sich nicht immer die notwendige Zeit zu nehmen. Nur mein persönlicher Eindruck.

Grüße
Chris
Keks
 
Beiträge: 145
Registriert: 17.01.2012 23:04

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon klausmong1 » 27.03.2013 01:01

Ich denke mir, es gibt sicher genug Menschen, denen gefällt das.
Sonst hätte er vermutlich auch kaum Erfolg.

Wem es nicht gefällt der muß ja nicht.
ich würd das viel relaxter sehen.

Ich find immer noch gut das er macht was er macht.
Andere stehen in der Früh stumpf auf, gehen ins Büro oder machen sonst einen Job, der sie nervt.
Und er tut das, was ihm Spaß macht.
Also was solls
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1029
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon Biki » 07.04.2013 11:58

mic_schaf hat geschrieben:PS: Schade, das "Pandora´s Tour" nicht mehr online ist..."Hallo ich bin Jeanette aus der Schweiz, ich Reise für die Kindernothilfe, haben sie ein kostenloses Zimmer in ihrem 5 Sterne -hotel für mich?"


Diese Seite meinst Du, glaub ich.
vom Sabbatical zurück: bikisabbat
Mopedblog und Berichte u.a. von Mopedreisen zwischen Island und Marokko: bikibike
Benutzeravatar
Biki
 
Beiträge: 406
Registriert: 18.05.2005 18:18
Wohnort: Neckar-Odenwald

Re: Pandoras Tour!

Beitragvon mic_schaf » 07.04.2013 13:04

Ja, die gute "Jeanette" aus der Schweiz... habe ich zwischen dem ersten und dem zweiten Aufenthalt in Ecuador hier in Deutschland gelesen.... Während der zahllosen Spätschichten im einsamen Großraumbüro eine erstklassige und spannende Unterhaltung. :mrgreen:

Ich zitiere mal aus dem Gedächtnis:
Heute erreichten meine Reisegefährten und ich schon am Nachmittag unser Tagesziel. Nachdem wir ein (kostenloses) Hotel gefunden hatten, spazierten wir durch den Ort. Dabei entdeckten wir ein noch schöneres Hotel als das erste. Wir fragten nach und zogen dann um in das andere Hotel (ebenfalls für lau)!

Nachdem ich meinen Unterkiefer wieder eingerenkt hatte schwor ich mir, alles auf meiner HP 2x zu lesen, bevor ich es hoch lade. Ich glaube nämlich nicht, das sie sich bewusst war, was sie da gerade geschrieben hatte!

Einige der Hotels in Ecuador, die sie kostenlos bewohnt hat, kannte ich und die waren ALLE weit über meinem Budget.

Ich gebe ja offen zu das ich neidisch bin, aber "Mildtätigkeit" als Geschäftsidee???
Da hätte ich auch beim DRK bleiben können!

Ich möchte nochmal betonen, die HP und die Reiseberichte von ihr finde ich super spannend und ich bereue nicht, sie komplett gelesen zu haben!
mic_schaf
 
Beiträge: 267
Registriert: 05.09.2010 23:03

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon mic_schaf » 08.05.2013 19:36

Jetzt auf ARTE.TV!

Heute, 08. Mai um 19:30 Uhr, 43 Min.

Die Wüsten der Erde.... Wüste Gobi!

Michael Martin und sein Begleitteam bereisen die Wüste Gobi... wer´s verpasst, kann es sich ja im Internet ansehen!


http://www.arte.tv/guide/de/047264-004/ ... wueste-3-5
mic_schaf
 
Beiträge: 267
Registriert: 05.09.2010 23:03

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon mic_schaf » 21.01.2015 22:53

Heute bei ZDF Kultur:

Michael Martin – Abenteuer Wüste
Auf dem Motorrad über den Oodnadatta-Track

Michael Martin – Abenteuer Wüste
Über Wasser und Eis auf Grönland

Michael Martin – Abenteuer Wüste
Durch Islands Eiswüste zum Polarlicht

Der "Baron Münchhausen" der Motorrad-Weltreisenden hat spannende und optisch sehr gelungene Filme produziert.

Trotz allem absolut sehenswert! :idea:
mic_schaf
 
Beiträge: 267
Registriert: 05.09.2010 23:03

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon Keks » 21.01.2015 23:06

Danke mic, super!
Grüße
Chris
Keks
 
Beiträge: 145
Registriert: 17.01.2012 23:04

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon mic_schaf » 21.01.2015 23:12

Wiederholung ab 23:55h

Für diejenigen, die kein Sat haben...zattoo.com

ZDF ist "umsonst"!
mic_schaf
 
Beiträge: 267
Registriert: 05.09.2010 23:03

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon GS Tom » 22.01.2015 12:27

Hab sie gesehen,

fand ich unterhaltsam, vor allem "Island".

Gruss
Benutzeravatar
GS Tom
 
Beiträge: 181
Registriert: 10.09.2010 08:11
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon dä Jetriebene » 23.01.2015 13:01

Da ich selber schon da war, hätte mich Grönland interessiert. Ausser in den Städten hab ich da niGS gesehen, wo man hätt' Motorrad fahren können. . .

Aber gut, Island müsst ich mir auch mal anschauen. Will ich nächstes Jahr wieder hin.
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 590
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon dä Jetriebene » 23.01.2015 13:58

mic_schaf hat geschrieben:Wiederholung ab 23:55h

Für diejenigen, die kein Sat haben...zattoo.com

ZDF ist "umsonst"!


Da ist niGS zu finden. . .
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 590
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon tdmdonner » 23.01.2015 22:09

dä Jetriebene hat geschrieben:ZDF ist "umsonst"!


Da ist niGS zu finden. . .[/quote]

War auch auf "ZDF Kultur" und ich habs zum wiederholten mal gerne gesehen.
Mach Deine Spur!

http://www.einspur.de
Benutzeravatar
tdmdonner
 
Beiträge: 495
Registriert: 19.01.2008 20:09
Wohnort: bei Kassel

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon dä Jetriebene » 25.01.2015 18:50

dä Jetriebene hat geschrieben:
mic_schaf hat geschrieben:Wiederholung ab 23:55h

Für diejenigen, die kein Sat haben...zattoo.com

...


Da ist niGS zu finden. . .


Als Ohne-Fernseh-Lebender meinte ich den Tip. . .
dä Jetriebene
 
Beiträge: 590
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon sandy71 » 09.11.2015 20:18

Ich finde Michael Martin klasse und daran wird sich auch nichts ändern. Ich war jetzt erst bei einem seiner neuen Vorträge , das was dieser Mensch leistet , was er auf sich nimmt , welche Temperaturschwankungen er standhalten muss , welche unwirkliche Welt er bereist , also da ist es doch Nebensache und ganz logisch dass er nicht alleine solche Strapazen und Abenteuer auf sich nimmt. Wer würde das? Ein lebensmüder vielleicht. Ich finde es toll,das Michael uns die Schönheit der Wüsten näher bringt. Für viele Menschen sind diese Gegenden nur lebendsfeindlich, doch Michael Martin will uns mit seinen Bildern und Vorträge auch zeigen, das diese Schönheit genauso zur unserer Welt gehört und geschützt werden sollte. Und recht hat er.
sandy71
 
Beiträge: 60
Registriert: 10.09.2013 11:10
Wohnort: nähe Schw.Gmünd

Re: Michael Martin im SPIEGEL

Beitragvon klausmong1 » 09.11.2015 20:56

Gibt sehr wohl Menschen, die sowas alleine machen.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1029
Registriert: 03.01.2013 13:03

VorherigeNächste

Zurück zu Fernreisen (außerhalb Europas)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast