Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Versicherung Afrika

Absicherung für den Fall der Fälle

Versicherung Afrika

Beitragvon Bertlgoesafrika » 17.12.2013 17:31

Servus,

im Zuge unserer Afrika Planung wollte ich eine Motorrad Versicherung für Afrika abschließen Teil und/oder Vollkasko.

Nach meinen Informationen gibt es keine Versicherung, nur die TourInsure bietet ein Haftpflicht an 500.000 Deckung für gut 200.- p.M.

Und es gibt noch die COMESA Yellow Card von Afrika ich glaub aber das man das vergessen kann ist nur eine Alibi Versicherung für die teilnehmenden Länder.

Kann man die COMESA Yellow Card schon in Deutschland bekommen oder nur vor Ort?

Ergo also ohne Versicherung geht auch.....

Grüße

Bertl
Benutzeravatar
Bertlgoesafrika
 
Beiträge: 8
Registriert: 27.10.2013 16:19
Wohnort: Oberhaching/Munich/Baveria

Re: Versicherung Afrika

Beitragvon soldier-dirk » 17.12.2013 18:23

Hallo Bertl,

meine Antwort wird Dich auch nicht viel weiter bringen,
stand 2009 vor dem gleichen Problem, nach viel
suchen, und Preisen schauen, habe ich das Handtuch geschmissen.
Gut, waren auch nur 4 Wochen in Namibia, nur wenn was Passiert?
Ich habe das Risiko in Kauf genommen.
Mal gespannt, was so an Meinungen kommt.

Viel Spass, Dirk :wink:
Benutzeravatar
soldier-dirk
 
Beiträge: 96
Registriert: 31.12.2007 20:47
Wohnort: im Norden von NRW

Re: Versicherung Afrika

Beitragvon enrogos » 17.12.2013 22:15

Hi!

Ganz klar - Ich würde das Risiko in Kauf nehmen. Wir hatten mal einen Makler bei uns, der war aber nicht besonders hilfreich. Hatte die tollsten Ideen und Vorschläge, war aber selber wohl noch nie in Afrika (Südarfika) unterwegs und auch kein Bike. Es war mehr Small-Talk, weil wir gleich gemerkt habe, dass er uns wirklich nicht helfen kann oder wird.
Benutzeravatar
enrogos
 
Beiträge: 8
Registriert: 16.12.2013 22:31

Re: Versicherung Afrika

Beitragvon Powerwade » 18.12.2013 14:08

Hallo,
wenn du in solche Länder reist, muss du das Risiko immer selber tragen. Eine Versicherung hilft eh nicht viel. Bis in diesen Ländern alle Fragen geklärt sind bis du schon in Rente. Die meisten Versicherungen außerhalb Europas haben nur eine Alibifunktion und dienen vorwiegend den dort Beschäftigten. Für uns Deutsche ist es halt ungewohnt ohne Versicherung zu leben. In anderen Ländern eben nicht. Wenn du einen Schaden hast oder verursachst heißt es halt zahlen. Das sollte in der Reisekasse auch ein wenig eingeplant sein genauso wie die Kosten für einen unerwartet erforderlichen Rückflug.
Mach dir keine sorgen deswegen und genieße die Reise !
Klaus
Powerwade
 
Beiträge: 58
Registriert: 12.01.2011 10:36
Wohnort: Rosenheim

Re: Versicherung Afrika

Beitragvon The-Verve » 18.12.2013 18:15

Hallo!

Kann die Aussage nur bestätigen. In vielen Ländern musst Dui bei der Einreise eine Versicherung abschliessen, wobei Dir niemand sagen kann wofür diese ist und was genau die abdeckt.
Das ist eher eine Masche der jeweiligen Länder um die Staatskasse zu bedienen.

Zuletz in Ascherbaidschan: Bei der Einreise eine Versicherung für 20 US$ erwerben müssen (ist Pflicht). Dann hatte ich einen recht heftigen Unfall, an dem ich selbst nicht die Schuld hatte.
Bei persönlichen Nachfragen bei der zuständigen Agentur in Aserbaidschan / Baku stellte sich heraus, das die Versicherung eigentlich nichts taugt, und schon gar nicht für die mir entstandenen Unkosten (krankenhaus, Fahrzeugreparatur, etc... ) aufkommt.
Aber so ist das halt in solchen Ländern.

Ich kann jedem nur Raten: TourInsure oder ähnliche Anbieter, soweit möglich. Auch wenn es dem einen oder anderen auf den ersten Blick teuer vorkommt, ich würde nie wieder ohne eine Versicherung aus BRD auf Reisen gehen, damit solche Fälle abgesichert sind. Wenn was passiert bleibt man auf den Kosten sitzen und die sind um ein vielfaches höher.

Egal ob Fahrzeug oder Krankenversicherung.

Gruß

Pete
www.rettet-peter.de
Benutzeravatar
The-Verve
 
Beiträge: 129
Registriert: 04.01.2009 20:49
Wohnort: AB

Re: Versicherung Afrika

Beitragvon Blindschleiche » 18.12.2013 19:15

Ev kann dir der User bikecop (http://www.bikecop.de) weiterhelfen. Er ist aktuell ja gerade in Afrika unterwegs und kann dir Infos von Vorort geben.
Gruss Marco
Blog: blindschleiche.ch / Videos: YouTube / Fotos: Flickr & Instagram
Benutzeravatar
Blindschleiche
 
Beiträge: 278
Registriert: 20.01.2013 23:12
Wohnort: Gossau.SG.CH.

Re: Versicherung Afrika

Beitragvon Bertlgoesafrika » 19.12.2013 12:19

Hi,

leider habe ich festgestellt das ich im falschen Bereich geposted habe ...... :oops: kann man umziehen mit den gesamten Post?

@ Hallo Pepe, danke aber leider gibt es keine Versicherung oder ist mir noch nicht bekannt.

@ Hallo Blinschleiche, Danke werde bikecop anmailen.
Benutzeravatar
Bertlgoesafrika
 
Beiträge: 8
Registriert: 27.10.2013 16:19
Wohnort: Oberhaching/Munich/Baveria

Re: Versicherung Afrika

Beitragvon Blindschleiche » 19.12.2013 12:27

Bertlgoesafrika hat geschrieben:leider habe ich festgestellt das ich im falschen Bereich geposted habe ...... :oops: kann man umziehen mit den gesamten Post?

Erledigt, ist mir jetzt selber auch durch den Raster gefallen als ich geantwortet habe.
Bertlgoesafrika hat geschrieben:@ Hallo Blinschleiche, Danke werde bikecop anmailen.

mach das :)
Gruss Marco
Blog: blindschleiche.ch / Videos: YouTube / Fotos: Flickr & Instagram
Benutzeravatar
Blindschleiche
 
Beiträge: 278
Registriert: 20.01.2013 23:12
Wohnort: Gossau.SG.CH.

Re: Versicherung Afrika

Beitragvon Cruiser Commander » 01.01.2014 19:12

Hallo,
war die letzten ca. 5 Jahre mit meinem Land Cruiser (deutsche Zulassung) in den meisten
Ländern des südl. Afrikas unterwegs. Hab damals auch lange nach einer Versicherung gesucht.
u.a. auch TourInsure (war entweder sehr teuer oder scheiterte daran, dass mein Fahrzeug schon
älter als 5 Jahre war).
Letztendlich bin ich bei der Nürnberger Versicherung fündig geworden. Die haben mich für einen
kleinen Aufschlag (nicht nennenswert) für alle Länder da unten (u.a. NAM, BOT, ZAM, ZIM, MOS, RSA usw.)
Vollkasko versichert.
Es gibt noch die Alexander Forbes Versicherung in Windhoek (http://www.alexanderforbes.co.za/Contac ... mibia.aspx),
da müsste auch was im www.namibia-forum.ch zu finden sein.
Dann gibt's noch die Santam Insurance (http://www.santam.co.za/client-services/contact-us).
Bei der hat mein Kumpl seinen Toyota versichert. Lief wohl auch ganz unproblematisch und war relativ günstig.
Mit der Comesa musste ich mich wg. der o.g. Versicherungen nie genauer beschäftigen.
Aber ich dachte hierfür bräuchte man eine afrikanische Zulassung. Kann mich aber auch irren.
Grüße, Manuel
Cruiser Commander
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.08.2010 14:30

Re: Versicherung Afrika

Beitragvon bikecop » 02.01.2014 11:46

Hallo aus dem Kongo, falls du die Westküste fahren willst, brauchst du die sog. Card brune. Diese Versicherung bekommt man im Senegal ubs diese gilt dann durchgängig bis Kongo. Ist aber nur Haftpflicht, was anderes erschwingliches wirst du kaum finden, und die kostet hier für 3 Monate Ca.14 Euro...
Außerdem sind die meisten Unformierten hier so beschränkt, den kann man sogar den Fahrzeugschein als Reisepass einreden, man muss es erleben, sonst glaubt man es nicht... Und mein bibo Ausweis ohne Bild, war schon oft der Führerschein.

Gruß aus dem Süden Kongos

Thomas
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist's! Reise, reise ! ( Wilhelm Busch )
Benutzeravatar
bikecop
 
Beiträge: 12
Registriert: 28.11.2008 23:03
Wohnort: Dresden

Re: Versicherung Afrika

Beitragvon Cruiser Commander » 02.01.2014 18:26

...oder ne österreichische Autobahn-Vignette.
Die hat magische Fähigkeiten.
Bei Kontrollen oder Check-Points dachten die Kontrollierenden
immer des wäre die aktuelle Zulassungs-bzw. Versicherungsplakette... :D
Cruiser Commander
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.08.2010 14:30

Re: Versicherung Afrika

Beitragvon balancetism » 29.03.2015 16:45

Nach Afrika fährt man nur mit alten Autos und Motorräder, die aber gut gesichert werden müssen und die gut gewartet, instand gesetzt sind.
balancetism
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.03.2015 00:15


Zurück zu Kranken- und andere Versicherungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast