Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Auslands-/Travel KV ohne Krankenversicherung in Deutschland

Absicherung für den Fall der Fälle

Auslands-/Travel KV ohne Krankenversicherung in Deutschland

Beitragvon Hanne » 22.08.2007 16:46

Hallo,

ich will fuer 6-12 Monate in die USA mit einem Touristenvisa und bin auf der suche nach einer KV. Da ich in Deutschland keine Krankenversicherung habe, moechte ich eine KV abschliessen die nicht eine KV in Deutschland benoetigt.

Kann mir jemand erklaeren wann es sich nicht um eine (Zusatz)Reiseversicherung handelt (die Aufbaut auf eine bestehende KV im heimatland) oder welche KV hier fuer meinen Zweck zu empfehlen ist.

Schon mal vielen Dank.
Hanne
Hanne
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.07.2007 12:05

Re: Auslands-/Travel KV ohne Krankenversicherung in Deutschl

Beitragvon olli68 » 23.08.2007 06:19

Hallo Hanne,

Ich glaube das du da keine Versicherung findest.
Ich habe mich mit einem Bekannten schon mal darüber unterhalten.

Das Problem ist, die Versicherungen sind ja eigentlich preiswert
im Vergleich zu dem was man in Deutschland zahlt.

das geht aber nur wiel die Versicherungen bei teuren Erkrankungen
nicht die Behandlung sondern nur den Rücktransport nach Deutschland
zahlen und hier soll dann deine deutsche Krankenversicherung
zahlen.

gruß Olli
olli68
 
Beiträge: 40
Registriert: 16.07.2005 12:40
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon Motorradnomaden » 23.08.2007 07:55

Hallo Hanne,

Du möchtest wohl eine Auslandkrankenversicherung, manchmal auch Reiseversicherung, oder so, genannt haben, die es bei diversen Anbietern gibt. Da gibt es schon einen thread

Siehe auch hier:

http://www.motorradkarawane.de/foru/php ... .php?t=105

Hier solltest Du genügend Infos finden.
Du bist dann i.d.R. NUR im Ausland versichert.
Die Preise variieren, also schön vergleichen.
Als wir 2004 für 3 Jahre gestartet sind haben wir uns für 2 verschiedene Versicherungen entschieden.
Als Mann habe ich damals die DKV gewählt, der Beitrag war 35 Euro im Monat.
Eva war bei der Hanse Merkur, sie zahlte 58 Euro im Monat, allerdings mit 50 Euro Selbstbeteiligung pro Schadensfall.

Beide Versicherungen haben die Kosten, die unterwegs entstanden sind problemlos erstattet.

Der ADAC bietet auch eine solche Versicherung an.

Allerdings sollte man darauf achten wielange die Versicherungen einen versichern, einige bieten nur 1 Jahr an, andere mehr!!!!

Die Krankenversicherungen, welche ca. 6 Wochen Reisedauer gültig sind und nur ein paar Euros kosten, gibt es ja auch, aber die sind halt nur für "Normalurlauber" gedacht.
Viele liebe Grüße
:-)
Ralf & Eva

http://www.Motorradnomaden.de

around the world on 2 motorbikes
Benutzeravatar
Motorradnomaden
 
Beiträge: 227
Registriert: 06.02.2003 12:26
Wohnort: Krefeld - Niederrhein

Beitragvon Matthes » 01.09.2007 21:09

Wir haben die Auslands-Reisekrankenversicherung beim ADAC abgeschlossen und zwar erst einmal fuer 12 Monate, die sich aber um weitere 12 Monate verlaengern lassen.

Bei den Versicherungen kommt es darauf an, wie alt Du bist und wo Du hin willst.
Da unterscheiden sich naemlich die meisten.
Fuer uns (beide ueber 30) war der ADAC die guenstigste Variante.
bye,
Matthes

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ein verregneter Tag draußen ist besser als ein sonniger Tag im Büro !!!
Benutzeravatar
Matthes
 
Beiträge: 431
Registriert: 23.05.2004 20:47
Wohnort: tief im Spessart


Zurück zu Kranken- und andere Versicherungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron