Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Linksammlung Reise-Krankenversicherungen

Absicherung für den Fall der Fälle

Linksammlung Reise-Krankenversicherungen

Beitragvon Dirk » 15.07.2003 16:58

Hallo zusammen,
da wir uns im eigenen Interesse nach Reisekrankenversicherungen für längere Auslandsaufenthalte erkundigen, habe ich mögliche Anbieter in der kleinen Linkliste zusammengetragen.

http://www.volksfuersorge.de
http://www.protrip.de
http://www.dkv.de
http://www.sta-travel.de
http://www.adac.de
http://www.insurancecity.de

Wenn ich die Infos der Versicherungen ausgewertet habe, werde ich's hier reinschreiben.

Hat jemand schon gute Erfahrungen mit Langzeit-Versicherungen gemacht? Empfehlung? Wie war die Regulierung im Schadensfall?

Herzliche Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 525
Registriert: 05.02.2003 02:24

Beitragvon KiwiPete » 15.12.2005 23:55

Während die gründliche Auswertung noch andauert hier noch ein Link: http://www.worldnomads.com/index_ger.aspx

Habe sie noch nicht benutzt, werde sie aber. Die ganzen dt. Versicherungen kann ich nicht nehmen, weil die mich nicht heim nach NZ zurückholen...
KiwiPete
 
Beiträge: 156
Registriert: 06.12.2005 16:23
Wohnort: war Bad Kreuznach, jetzt Nomade

Beitragvon Sebastian » 18.06.2007 13:33

Hab hier auch noch was...

http://www.reiseversicherung.com/reisekrankenversicherungen.html

Hier gibt es ne nette Übersicht über die unterschiedlichsten Auslands-KV.

Ich habe mich übrigens für die Victoria entschieden (Tarif GAR3), max. 6 Jahre, Weiterversicherung bei Heimaturlaub und bei Widerkehr möglich...

Gruß,
Sebastian
Sebastian
 
Beiträge: 70
Registriert: 24.02.2006 00:44
Wohnort: Viedma, Rio Negro - Arg

Re: Linksammlung Reise-Krankenversicherungen

Beitragvon Matthes » 18.06.2007 20:29

Dirk hat geschrieben:Hat jemand schon gute Erfahrungen mit Langzeit-Versicherungen gemacht? Empfehlung? Wie war die Regulierung im Schadensfall?


Wir haben die Langzeitversicherung vom ADAC und ich musste mich vor 4 Wochen in den USA wegen einem Zeckenbiss untersuchen lassen und bekomme die Rechnung nach Hause geschickt.
Die Hoehe konnten sie mir nicht sagen, da sie sich mit so kleinen Dingen nicht auskennt, meinte die Aerztin.
Mal schauen, ob ich das ueber den ADAC reguliere oder selbst bezahle.

Wichtig ist naemlich:
Der ADAC zahlt nicht verbrauchte volle Monatsbeitraege zurueck, wenn KEIN Versicherungsfall reguliert werden musste.

Schoene Gruesse aus Nova Scotia,
Matthes & Manu
bye,
Matthes

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ein verregneter Tag draußen ist besser als ein sonniger Tag im Büro !!!
Benutzeravatar
Matthes
 
Beiträge: 431
Registriert: 23.05.2004 20:47
Wohnort: tief im Spessart

Beitragvon Sebastian » 18.06.2007 23:19

HI!

War mit dem GAR3 etwas voreilig. Die Victoria hat mich heute glatt abgelehnt! Kein Leistungsausschluß, keine Risikozuschläge sondern gleich ausgeschlossen.

Schuld war der Gesundheitsbericht meines Orthopäden. :twisted:

Näheres weiß ich noch nicht, werde aber bescheid geben wenn ich mehr weiß. Dann könnt ihr wenigstens gezielt lügen!!!

Gebrechliche Grüße,
Sebastian
Sebastian
 
Beiträge: 70
Registriert: 24.02.2006 00:44
Wohnort: Viedma, Rio Negro - Arg

Beitragvon KiwiPete » 09.07.2007 12:55

Bin seit einem Jahr bei WorldNomads. Hatte einen Schadensfall, Malaria in Sana'a. Wurde online abgewickelt und recht prompt bezahlt.

Ciao,
Peter.
KiwiPete
 
Beiträge: 156
Registriert: 06.12.2005 16:23
Wohnort: war Bad Kreuznach, jetzt Nomade

Beitragvon KiwiPete » 10.09.2008 08:55

Da mich jemand privat gefragt hat, die Antwort aber sicher noch mehr Leute interessiert, beantworte ich das hier oeffentlich:

du hast im forum geschrieben das du die worldnomads.com versicherung abgeschlossen hast. Bist du noch immer zufrieden mit der versicherung?
Welche Art von Schadensfall hattest du bisher?
Ich bin mir nicht sicher ob man so einem Internetunternehmen wirklich so sehr trauen kann.
Weißt du wie genau das mit Notebook und Kamera ausschaut?


Den Vertrag habe ich jetzt zum 2. Mal online verlaengert. Der Preis ist immer noch derselbe wie beim Abschluss.

Leider musste ich die Versicherung vor etwa einem Monat nochmal benutzen. Irgendwas hier in Thailand vertraegt mein Koerper wohl nicht. In den fast 9 Monaten, die ich jetzt hier bin, hatte ich 5mal Fieber-Attacken. Beim vorletzten Mal war es so schlimm, dass ich mich nur noch ins Krankenhaus schaffen konnte. Leider hatte ich uebersehen, dass WorldNomads in Thailand eine gebuehrenfreie Hotline hat. Das Krankenhaus konnte die Nr. in Australien nicht erreichen und von meinem Handy ist das Guthaben dann erst mal in der Warte-Schleife verbraten worden. Gut, das war erst mal meine Schuld.

Danach ging es dann aber wie geoelt: ueber einen anderen Draht konnten sie dann doch noch Mondial Assistance erreichen. Richtig, WorldNomads macht das nicht selber, sondern die haben einen Vertrag mit MA, wie viele andere Versicherungen auch. Dort sprach ich dann direkt mit einem Arzt, dessen erste Frage war, wie ich denn das Krankenhaus bewerten wuerde. Danach brauchte ich mich um nichts mehr zu kuemmern und vor meiner Entlassung haben die dann direkt die Bezahlung geregelt. Normalerweise haette ich 100 $NZ selbst bezahlen muessen, aber seltsamerweise hat man mir nur 3$ abverlangt.

Alles in Allem eine weitgehend positive Erfahrung mit WorldNomads. Mein Hinweis auf die lange Warteschlange wurde ernst genommen und notiert.

Sachschaeden habe ich noch keine gemeldet. Ich habe zwar meinen Mini-Notebook in einem Fluss in Thailand ertraenkt, bin aber irgendwie gar nicht auf die Idee gekommen, das der Versicherung zu melden.

Ich kann WorldNomads nur empfehlen.

Allerdings: die Bedingungen sind von Land zu Land unterschiedlich. Ich meine damit Herkunfts-Land, nicht Reiseland. Briten sind z. B. auf Mopeds nicht versichert. Daher vor Abschluss unbedingt auf der Webseite das richtige Land anklicken und das Kleingedruckte genau durchlesen.

Meine Frau ist Thailaenderin und wird jetzt auch mit WN versichert, wenn wir zusammen auf Reisen gehen.

Ciao,
Peter.
KiwiPete
 
Beiträge: 156
Registriert: 06.12.2005 16:23
Wohnort: war Bad Kreuznach, jetzt Nomade

Beitragvon mayrjohannes » 10.09.2008 12:32

Super danke für den detailierten Bericht. Jetzt bin ich nicht mehr ganz so skeptisch wie vorher. Das einzige was mich stört ist der geringe Deckungsbeitrag für elektronische Geräte. Kann man da so eine art zusatzversicherung abschließen um den Deckungsbeitrag zu erhöhen?

lg Johannes
mayrjohannes
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.09.2008 06:45

Beitragvon KiwiPete » 10.09.2008 17:09

Da fragst Du aber an falscher Stelle. Wenn ich mich recht erinnere, steht das ziemlich klar auf der Webseite. Die deutsche Seite habe ich allerdings nie gelesen...
KiwiPete
 
Beiträge: 156
Registriert: 06.12.2005 16:23
Wohnort: war Bad Kreuznach, jetzt Nomade

Beitragvon mayrjohannes » 10.09.2008 17:13

Ich wuste gar nicht das es eine deutsche Website gibt. Ich hab nur auf der Englsichen geschaut und konnte nirgends was bezüglich eines höheren Deckungsbeitrags finden. Könntest du vielleicht einen link posten?

lg johannes
mayrjohannes
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.09.2008 06:45

Beitragvon KiwiPete » 26.09.2008 18:10

Also, die dt. Seite ist auch auf englisch :shock: : http://www.worldnomads.com/pricesandben ... ountry=DEU

Sieht so aus, als gaebe es diese Option fuer Deutsche nicht.
KiwiPete
 
Beiträge: 156
Registriert: 06.12.2005 16:23
Wohnort: war Bad Kreuznach, jetzt Nomade

Beitragvon teneretraveler » 13.12.2008 09:38

8)
Hi Alle,

Also ich kann die World Nomads nur weiterempfehlen, bin Schweizer und habe nun hier in Goa, Indien einen entzündeten Blinddarm, am Sonntag, 7.12.08 raus Operieren lassen müssen. Die Dame von der Helpline der WorldNomad war ganz nett und hat mir auch gesagt das ich nur meine Police mit der Nr. im Krankenhaus abgeben muss und Sie die kosten übernehmen. Hat mich also nichts gekostet und die OP ist gut verlaufen. Die Kostengutsprache kam prompt am gleichen Tag als das Spital dann endlich sich mit WorldNomads in Verbindung gesetzt hat.

Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung, doch wie der KiwiPete schreibt, lest erst die Bedingungen da es von Nationalität zu Nationalität verschieden zu sein scheint.

Liebe Grüsse aus Goa, auf dem Wege der Besserung

Gubi
Träume nicht dein Leben, Lebe deine Träume

www.teneretraveler.ch
Benutzeravatar
teneretraveler
 
Beiträge: 11
Registriert: 13.12.2008 06:09
Wohnort: Unter meinen Rädern, auf Reise

Beitragvon Alex_SA » 25.03.2009 09:47

@Dirk,

gibt es schon eine Auswertung der Krankenversicherungen? Ich hatte eigentlich geplant die vom ADAC zu nehmen. Leider wurde mir gerade telefonisch mitgeteilt, dass ich dafuer in Deutschland sein muss und der Versicherungsbeginn ist der Tag der Ausreise.
Nun habe ich nicht vor nochmal nach Deutschland zu kommen. Und schon garnicht nur fuer die Krankenversicherung.

Ich suche etwas, dass ich von hier (Suedafrika) aus abschliessen kann.

Gruss, Alex
Alex_SA
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.12.2008 16:49
Wohnort: Suedafrika

Re: Linksammlung Reise-Krankenversicherungen

Beitragvon buecherjo » 11.02.2012 15:33

Jessas...worldsnomads will 1200 euro für 6 Monate..genau 1000 !!! mehr als die konkurrenz
HANSE MERKUR 180 euro
buecherjo
 
Beiträge: 23
Registriert: 25.01.2012 11:44

Re:

Beitragvon Mulder » 10.10.2013 11:52

Alex_SA hat geschrieben:@Dirk,

gibt es schon eine Auswertung der Krankenversicherungen? Ich hatte eigentlich geplant die vom ADAC zu nehmen. Leider wurde mir gerade telefonisch mitgeteilt, dass ich dafuer in Deutschland sein muss und der Versicherungsbeginn ist der Tag der Ausreise.
Nun habe ich nicht vor nochmal nach Deutschland zu kommen. Und schon garnicht nur fuer die Krankenversicherung.

Ich suche etwas, dass ich von hier (Suedafrika) aus abschliessen kann.

Gruss, Alex


Hall Alex,

mit Onlineversicherungen kann du egal wo du dich aufhältst denn Antrag abschließen. Ich hatte vor meine Unfall diese auch online über die cosmosdirekt abgeschlossen.
Ratsam ist es auch eine Checkliste für Unfälle dabei zu haben, insbesondere im Ausland:
http://www.cosmosdirekt.de/services/schadenservice/kfzschaden/autounfall-was-tun/

Ich hatte meinen Unfall auch im ausland, und hatte leider keine guten Erfahrungen gemacht. Zum Glück konnte ich noch Fliegen so das ich nach Deutschland geflogen bin um mich behandeln zu lassen. Die haben mir eine komplett falsche Diagnose gegeben, aber andere Länder andere Sitten.

LG
Mulder
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.09.2013 12:11


Zurück zu Kranken- und andere Versicherungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron