Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Le Shuttle Frankreich - England

Wenn statt den eigenen fremde Achsen rollen sollen

Le Shuttle Frankreich - England

Beitragvon DiePfalz » 29.12.2017 22:40

Wer hat schon mal den Le Shuttle durch den Eurotunnel zwischen Calais und Folkestone benutzt
und kann mir sagen ob es möglich ist Mautfrei, also ohne Autobahn, das Abfahrterminal zu erreichen?

Merci für Eure Antworten,
Dieter
DiePfalz
 
Beiträge: 74
Registriert: 28.01.2017 11:54
Wohnort: Pfalz

Re: Le Shuttle Frankreich - England

Beitragvon sushi » 30.12.2017 13:37

Hallo

Autobahn, sieht aber Mautfrei aus?
http://www.brianfolts.com/driver/#origi ... Height=512

gruss sushi
sushi
 
Beiträge: 237
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern

Re: Le Shuttle Frankreich - England

Beitragvon DiePfalz » 30.12.2017 15:24

Deine letzte Street View Sequenz endet an der Abfahrt zum Einchecken für Haustiere.
Im Hintergrund ist eindeutig eine Mautstelle zu sehen.
Meine Frage war so gemeint, ob es möglich ist von Coquelles zum Eurotunnel Terminal zu gelangen,
ohne die A 16 zu benutzen.
DiePfalz
 
Beiträge: 74
Registriert: 28.01.2017 11:54
Wohnort: Pfalz

Re: Le Shuttle Frankreich - England

Beitragvon dä Jetriebene » 30.12.2017 17:20

Ich komm' aus Belgien. An der Küste lang. Die ist Mautfrei. Brügge-Nieuwport-De Panne.

Allerdings darf man sich nicht an der Abfahrt vertun. Dann geht es in's Landesinnere. Das kostet. . .


Oder an Lille vorbei, Richtung Dünkirchen. Wirkt wie 'ne alte DDR Autobahn.



Stephan
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 639
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: Le Shuttle Frankreich - England

Beitragvon DiePfalz » 30.12.2017 21:36

Wie ich Mautfrei nach Nordfrankreich komme ist mir klar!
Das war ja auch nicht was ich wissen wollte!
Meine Frage war, ob es möglich ist von Coquelles zum Eurotunnel Terminal zu gelangen (3 Km),
ohne die A 16 zu benutzen.
Natürlich bringen mich die paar €uronen Maut nicht um.
Aber wenn ich von Sangatte über Coquelles zum Terminal fahre, scheint es keinen anderen Weg zu geben,
als eben über die Autobahn!
Oder kenn jemand im Forum eine Möglichkeit?
DiePfalz
 
Beiträge: 74
Registriert: 28.01.2017 11:54
Wohnort: Pfalz

Re: Le Shuttle Frankreich - England

Beitragvon Blaues-Wunder » 30.12.2017 23:02

Vielleicht hilft Dir diese Seite weiter

http://de.france.fr/de/info/mautgebuehren-frankreich

Könnte es sich dort evtl.um eine mautfreie Stadtautobahn handeln?
Tanti cari saluti
Andrea

*************************************************************

Immer wieder schön: Mopped packen, Zelt drauf und los....
Blaues-Wunder
 
Beiträge: 90
Registriert: 16.03.2015 11:57
Wohnort: 75417

Re: Le Shuttle Frankreich - England

Beitragvon dä Jetriebene » 31.12.2017 16:44

Dann ist es ja gut. Dann hast du sicher schon mal versucht dem Navi zu verbieten, Mautstrecken zu benutzen.

Luftlinie 785m. Aber ich nehm an, du möchtest irgendein Kfz mitnehmen. Aber auch da querst du die Autobahn nur. Zumindest bei dem mir gezeigten Coquelles. N 50°56.093' E001°47.961'

Meines zeigt mir da eine Strecke von Coquelles über Avenue Charles de Gaulle, dann im Kreisverkehr auf die D243. Das ist bei mir die Strasse, welche du von Sangatte, an der D940 gelegen, nach Coquelles, gekommen bist. Danach kommen bei mir vor und nach der Autobahn jeweils Kreisverkehre. Der dann folgende ist größer als die zwei vorher. In dem geht es dann Links auf den Boulevard de L'europe. Im nächsten kleinen Kreisverkehr Rechts auf den Boulevard Du Kent (Gasse). Dort kommt dann die Z.A. Eurotunnel. . .


Stephan
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 639
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: Le Shuttle Frankreich - England

Beitragvon DiePfalz » 03.01.2018 16:18

Danke Stephan!

Ich habe bei Google Street View keine Möglichkeit gefunden -auch nicht über den Boulevard Du Kent- zum Terminal vorzustoßen.
Scheinbar hat das hier auch noch niemand probiert, obwohl ja einige Forumskollegen (auch weiblich) schon den Zug nutzten.
Ich werde meine Erfahrung dann nach meiner Rückkehr hier einstellen.

Gruß Dieter
DiePfalz
 
Beiträge: 74
Registriert: 28.01.2017 11:54
Wohnort: Pfalz


Zurück zu Motorradreisezug, Hängertransport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast