Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Mopedtransport Düsseldorf - Genua

Wenn statt den eigenen fremde Achsen rollen sollen

Mopedtransport Düsseldorf - Genua

Beitragvon bluemiller » 22.08.2015 20:40

Hallo zusammen,
wir haben letztes Jahr im Mai mit unserer Mopedtruppe (5 Fahrer ohne Sozius) eine geile Tour nach Sardinien gemacht. Das würden wir gerne in 2016 wiederholen. Wir haben aber jetzt folgendes Problem. Letztes Jahr sind wir von Düsseldorf mit dem Nachtreisezug nach Alessandria gefahren, sind mit dem Moped dann nach Livorno und dann mit der Nachtfähre nach Sardinien. Nach einer Hammer Woche dann auf dem gleichen Weg zurück. Jetzt gibt es nur das Problem, dass es den Reisezug nicht mehr gibt. Leider, denn wir haben das immer als entspannte Reiseart empfunden. Und da wir keinen Bock haben 1000 km mit dem Moped nach Genua zu reiten oder mit Auto und Hänger ölsardinenmäßig zu düsen. Wer hat denn Ideen auf alternativen Wegen dahin zu kommen. Wir wollten eigentlich keine organisierte Tour machen. Ich glaube die Möglichkeiten sind da sehr begrenzt. Vielleicht hat einer von euch die Superidee.
Niederrheingruß

bluemiller
bluemiller
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.08.2015 20:32

Zurück zu Motorradreisezug, Hängertransport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast