Seite 1 von 1

Luftfracht Kanada - Deutschland für 1100 Euro all-in

BeitragVerfasst: 01.10.2019 17:08
von MathiasH
Nur zur Info, falls jemand sein Motorrad von Kanada zurück nach Deutschland (oder umgekehrt) bringen möchte: Air Canada Cargo hat ja jedes Jahr ein spezielles Programm für den Motorradtransport, gestern war der letzte Tag dieser Saison und ich habe mein Bike aus Calgary zurück nach Frankfurt geflogen. Abwicklung in Calgary dauerte ca. 30 Minuten, alles sehr einfach, Gepäck kann am/im Motorrad bleiben, Batterie muss nicht abgeklemmt werden. Kosten: 1450 CAD = 1000 Euro Frachtkosten; hinzu kommen nochmal 150 CAD = 105 Euro für die Gefahrgutabfertigung. In Frankfurt sind komischerweise gar keine Kosten mehr angefallen, entweder sie haben es vergessen oder es kostet wirklich nichts mehr. Ich habe also für die Luftfracht all inclusive nur ca. 1100 Euro gezahlt. Das Programm ist wohl recht erfolgreich, nächstes Jahr gibt's das auch wieder, auch von D nach Kanada, zu verschiedenen Städten.
(Hätte ich kein eigenes Flugticket mit AC gehabt, hätte es 1700 CAD gekostet; aber der Flugpreis war auch so recht günstig.) Wenn es nach Nordamerika gehen soll (auch in die USA), würde ich sofort wieder mit Air Canada Cargo verfrachten lassen, einfacher und günstiger geht's wohl kaum. (Man muss natürlich auch keine Kiste bauen, einfach das Motorrad hinstellen und fertig, es wird auf einer Platte verzurrt)

Re: Luftfracht Kanada - Deutschland für 1100 Euro all-in

BeitragVerfasst: 12.10.2019 21:13
von Travel_Me
MathiasH hat geschrieben:Nur zur Info, falls jemand sein Motorrad von Kanada zurück nach Deutschland (oder umgekehrt) bringen möchte: Air Canada Cargo hat ja jedes Jahr ein spezielles Programm für den Motorradtransport, gestern war der letzte Tag dieser Saison und ich habe mein Bike aus Calgary zurück nach Frankfurt geflogen. Abwicklung in Calgary dauerte ca. 30 Minuten, alles sehr einfach, Gepäck kann am/im Motorrad bleiben, Batterie muss nicht abgeklemmt werden. Kosten: 1450 CAD = 1000 Euro Frachtkosten; hinzu kommen nochmal 150 CAD = 105 Euro für die Gefahrgutabfertigung. In Frankfurt sind komischerweise gar keine Kosten mehr angefallen, entweder sie haben es vergessen oder es kostet wirklich nichts mehr. Ich habe also für die Luftfracht all inclusive nur ca. 1100 Euro gezahlt. Das Programm ist wohl recht erfolgreich, nächstes Jahr gibt's das auch wieder, auch von D nach Kanada, zu verschiedenen Städten.
(Hätte ich kein eigenes Flugticket mit AC gehabt, hätte es 1700 CAD gekostet; aber der Flugpreis war auch so recht günstig.) Wenn es nach Nordamerika gehen soll (auch in die USA), würde ich sofort wieder mit Air Canada Cargo verfrachten lassen, einfacher und günstiger geht's wohl kaum. (Man muss natürlich auch keine Kiste bauen, einfach das Motorrad hinstellen und fertig, es wird auf einer Platte verzurrt)


Danke fürs Teilen deiner Erfahrungen, das klingt echt einfach und günstig, toller Service. :)

Re: Luftfracht Kanada - Deutschland für 1100 Euro all-in

BeitragVerfasst: 22.01.2020 15:05
von Olaf J.
Wichtig zu wissen: es gilt nur während der Saison und nur auf den Direktflügen, eine Umladung und Weitertransport zu anderen Airports ist nicht möglich

Re: Luftfracht Kanada - Deutschland für 1100 Euro all-in

BeitragVerfasst: 23.01.2020 08:52
von dä Jetriebene
Fehlt nur noch eine Aussage zum Tankinhalt. Das der nicht komplett voll sein sollte, würde ich annehmen. Aber so 4-5 Liter, damit's in F'furt zur nächsten Tanke reicht. . .


Stephan

Re: Luftfracht Kanada - Deutschland für 1100 Euro all-in

BeitragVerfasst: 23.01.2020 09:32
von klausmong1
Ein voller Tank ist ja ungefährlicher als ein fast leerer.
( Wegen des Benzin / Luft Gemisch )

Re: Luftfracht Kanada - Deutschland für 1100 Euro all-in

BeitragVerfasst: 23.01.2020 09:52
von Olaf J.
klausmong1 hat geschrieben:Ein voller Tank ist ja ungefährlicher als ein fast leerer.
( Wegen des Benzin / Luft Gemisch )


was aber unerheblich ist, da die Vorschrift besagt maximal 1/4 und abgeklemmte Batterie

Re: Luftfracht Kanada - Deutschland für 1100 Euro all-in

BeitragVerfasst: 23.01.2020 10:39
von klausmong1
Olaf J. hat geschrieben:
klausmong1 hat geschrieben:Ein voller Tank ist ja ungefährlicher als ein fast leerer.
( Wegen des Benzin / Luft Gemisch )


was aber unerheblich ist, da die Vorschrift besagt maximal 1/4 und abgeklemmte Batterie



Schon klar, Vorschrift ist Vorschrift.

Wobei die Explosionsgefahr mit fast leerem Tank ( oder 1/4 voll ) deutlich höher ist als mit Vollem.
Wird jeder Feuerwehrmann bestätigen

Re: Luftfracht Kanada - Deutschland für 1100 Euro all-in

BeitragVerfasst: 23.01.2020 10:56
von Olaf J.
klausmong1 hat geschrieben:
Olaf J. hat geschrieben:
klausmong1 hat geschrieben:Ein voller Tank ist ja ungefährlicher als ein fast leerer.
( Wegen des Benzin / Luft Gemisch )


was aber unerheblich ist, da die Vorschrift besagt maximal 1/4 und abgeklemmte Batterie



Schon klar, Vorschrift ist Vorschrift.

Wobei die Explosionsgefahr mit fast leerem Tank ( oder 1/4 voll ) deutlich höher ist als mit Vollem.
Wird jeder Feuerwehrmann bestätigen


wird vermutlich etwas mit dem unterschiedlichen Luftdruck und der Ausdehnung zu tun haben

Re: Luftfracht Kanada - Deutschland für 1100 Euro all-in

BeitragVerfasst: 23.01.2020 15:02
von olli23
Wenn der Tank nur mit 1/4 des Volumens gefüllt ist, gibt's zwar natürlich innerhalb des Tanks ein Gasgemisch, die Menge an brennbaren Material ist aber trotz alledem weniger, als wenn der Tank voll ist. Solage das Gasgemisch einfach nur im Tank bleibt, passiert ja nichts - es gibt ja im Tank keine Möglichkeit eines Funkens um das Gemisch zu zünden. Läuft der Tank hingegen aus, hat man bei vollem Tank dann eine wirklich große Menge an Gas...

Das Benzin gilt als Dangerous Good und darf entsprechend der IATA DGR pro Frachtstück nur in bestimmten (maximalen) Mengen vorkommen.

@Olaf Druck ist bei Flugzeugen egal...das entspricht ca. 2300 Höhenmeter in der Kabine.

Gruss,

Olli

Re: Luftfracht Kanada - Deutschland für 1100 Euro all-in

BeitragVerfasst: 23.01.2020 15:19
von Olaf J.
olli23 hat geschrieben:
Das Benzin gilt als Dangerous Good und darf entsprechend der IATA DGR pro Frachtstück nur in bestimmten (maximalen) Mengen vorkommen.

Olli


nichts anderes wollte ich mit meiner ersten Wortmeldung besagen :-)

Re: Luftfracht Kanada - Deutschland für 1100 Euro all-in

BeitragVerfasst: 23.01.2020 23:07
von dä Jetriebene
Die Batterie muß ja laut dem ersten Post noch nicht mal abgeklemmt werden. . .


Stephan