Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Reifenversand nach AUS

Nach Afrika? Das Darien Gap überspringen? Wie kommt das Mopped nach Kathmandu?

Reifenversand nach AUS

Beitragvon tremola » 18.09.2017 21:45

Halloele,
in Australien habe ich ein nettes kleines Motorrad stehen. Dieses soll neue Reifen bekommen. Leider sind Stollenreifen für eine K11LT in AUS nicht zu bekommen. Deswegen meine Frage:

Hat schon jemand von Euch schonmal neue Reifen von D nach AUS versendet? Muss ich irgendetwas besonderes beachten? Gibt es eine Empfehlung für einen speziellen forwarder (DHL, UPS, Spedition)?

Die Infoseite der AUS Botschaft gibt leider nicht viel her, außer einer Liste der verbotenen Gegenstände.

Freue mich auf Eure Antworten.

Herzliche Grüße
Ralf
Herzliche Grüße
Ralf
Mein Hut, mein Stift, Mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/
tremola
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.09.2017 21:35
Wohnort: Berglern - Fürth

Re: Reifenversand nach AUS

Beitragvon tdmdonner » 19.09.2017 12:04

Hi Ralf,

Heidenau hat z. B. eine Vertretung in AUS. Macht es nicht mehr Sinn solch einen Weg zu gehen!? Schon ein Päckchen nach AUS zu senden kostet ein kleines Vermögen...
Mach Deine Spur!

http://www.einspur.de
Benutzeravatar
tdmdonner
 
Beiträge: 495
Registriert: 19.01.2008 20:09
Wohnort: bei Kassel

Re: Reifenversand nach AUS

Beitragvon sushi » 19.09.2017 13:33

Hallo

Fliegst noch runter, nimm sie als 2.Gepäckstück, kostet etwas.
Per Seepost geht auch, nur lange.

Was sind denn das für Spezialreifen dass du die in Australien nicht bestellen kannst?

gruss sushi
sushi
 
Beiträge: 194
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern

Re: Reifenversand nach AUS

Beitragvon tremola » 20.09.2017 12:40

Halloele,

@tmdonner:
Der Hinweis mit Heidenau ist gut, weil Heidenau Reifen will ich aufziehen. Muss ich meinen Schwiegervater nochmal nerven. :-)

Das mit den Paketen nach AUS ist gar nicht so wild, im Prinzip geht hier eh alle zwei Monate ein Paket nach AUS. Vieles bei uns ist deutlich günstiger als in AUS - selbst mit Frachtkosten.

Danke für die Hinweise, habe noch schnell mit Heidenau telefoniert könnte klappen :-)
Herzliche Grüße
Ralf
Mein Hut, mein Stift, Mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/
tremola
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.09.2017 21:35
Wohnort: Berglern - Fürth


Zurück zu Fähren, Verschiffung und Luftfracht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast