Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Motorradtransport nach Alaska bzw. Kanada

Nach Afrika? Das Darien Gap überspringen? Wie kommt das Mopped nach Kathmandu?

Motorradtransport nach Alaska bzw. Kanada

Beitragvon Spitzkehrenlily » 15.04.2020 12:20

Hallo,

hat jemand einen Tipp bzw. Erfahrung wie man am besten 2 Motorräder nach Alaska Anchorage oder Kanada Vancouver transportiert.
Luftfracht mit Air Canada ist eine Alternative.
wie ist es mit dem Seetransport?
Spitzkehrenlily
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.04.2020 11:38

Re: Motorradtransport nach Alaska bzw. Kanada

Beitragvon dä Jetriebene » 15.04.2020 14:34

Es gab da die Möglichkeit mit einer Fähre von Bremen aus. Da gab man das Kfz ab und die fahren auf die Fähre rauf und rauf. Man konnte leider nicht selber mitfahren.


Stephan
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 665
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: Motorradtransport nach Alaska bzw. Kanada

Beitragvon sushi » 15.04.2020 18:10

Hallo

Schau mal in der Datenbank vom HUBB:
https://www.horizonsunlimited.com/get-r ... =continent
gruss sushi
sushi
 
Beiträge: 252
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern

Re: Motorradtransport nach Alaska bzw. Kanada

Beitragvon martn130289 » 17.04.2020 08:51

Evtl. wäre auch die Alternative interessant
viewtopic.php?f=15&t=9674
Benutzeravatar
martn130289
 
Beiträge: 115
Registriert: 08.02.2012 17:17
Wohnort: Zwickau

Re: Motorradtransport nach Alaska bzw. Kanada

Beitragvon Spitzkehrenlily » 19.04.2020 12:31

super danke schon mal vorab für die Infos
Spitzkehrenlily
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.04.2020 11:38

Re: Motorradtransport nach Alaska bzw. Kanada

Beitragvon sushi » 19.04.2020 17:35

Hallo

Wann ist denn die Reise geplant?
Denkt daran dass die Karten gerade neu gemischt werden.
Seefracht wird sich wohl nicht so gross ändern, dort sind die Frachtkosten im Vergleich zu den sonstigen Gebühren recht gering, selbst eine Verdopplung der Kosten im Container machen da nicht viel aus.
Bei der Luftfracht sieht es anders aus, bis sich da Angebot und Nachfrage wieder auf "vor Corona Zeiten" eingepegelt hat kann es noch lange dauern.

viel Spass beim planen
sushi
sushi
 
Beiträge: 252
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern


Zurück zu Fähren, Verschiffung und Luftfracht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast