Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Dokumente für's Mopped

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon sushi » 14.11.2018 07:53

Rela-tiv hat geschrieben:Weiß trotz allem jemand, wo man sich länderspezifisch informieren kann? (Vor allem solche Themen, wie die erwähnte, launische Polizei in Italien o.ä.)


Hallo

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
Italien, das wohl unberechenbarste Land zum sicheren reisen:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ital ... alien.html
https://www.adac.de/reise_freizeit/stad ... px?Land=69

Motorradforen sind immer gut für Infos:
http://www.gs-forum.eu/motorrad-allgeme ... en-130895/
http://www.gs-forum.eu/motorrad-allgeme ... en-127180/
http://www.gs-forum.eu/motorrad-allgeme ... ien-87315/
http://www.gs-forum.eu/motorrad-allgeme ... en-138021/
http://www.gs-forum.eu/reise-100/vorsic ... ien-50512/
http://www.gs-forum.eu/zubehoer-99/wirk ... lien-7354/
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Was möchtest du denn an deinem Motorrad verändern/anbauen das dir Sorgen bereitet, vielleicht können wir dich besser beraten wenn das bekannt ist.

gruss sushi
sushi
 
Beiträge: 232
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon dä Jetriebene » 14.11.2018 10:36

So eine Art Kfz.-Zulassungsvorschrift für Frankreich, aber auf Deutsch?!?

Alle anderen Aussagen sind doch arg persönlich gefärbt. Wenn ich wegen Raserei in Spanien auffalle, werden die nach einige patzigen Antworten sicher genauer hinschauen, als wenn ich nur einfach so in eine Kontrolle gerate. . .

Von daher. . .

Ich war 'ne ganze Zeit mit einem HU-Gespanne, ein FengBao, unterwegs. Das sieht nun wirklich nicht "serienmässig" aus. Fragen hatte da kein Polizist, keiner, in ganz Europa oder Südamerika nicht.


Stephan
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 629
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon Rela-tiv » 14.11.2018 20:47

sushi hat geschrieben:[...]

Was möchtest du denn an deinem Motorrad verändern/anbauen das dir Sorgen bereitet, vielleicht können wir dich besser beraten wenn das bekannt ist.

gruss sushi



Ich habe schon diverse Umbauteile dran, Sorgen bereiten ist es nicht direkt, will eher sicher gehen, dass ich nicht wegen irgendwas davon Probleme bekomme, die sich auch leicht vermeiden lassen würden.
An- und Umgebaut habe ich unter anderem:
- Scheibe (ABE)
- Fußrasten (ABE)
- Bremshebel (ABE)
- Kupplungszug durch Magura Hymec ersetzt (Hydrauliksystem, eintragungsfrei, Unbedenklichkeitsbescheinigung vorhanden)
- Lenker (eingetragen)
- Endschalldämpfer (E-geprüft)
- Blinker (E-geprüft, vorne auch nicht mehr an Originalposition)
- Standlichter (LED, E-geprüft, auch nicht an Originalposition)
- Motorschutzbügel
- Kofferset (bei Bedarf, Eigenbau, zur Zeit nochmal in Überarbeitung)

Gruß Rela-tiv
--- Der Weg ist das Ziel ---
--- Kein Weg zu weit ---
Benutzeravatar
Rela-tiv
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.11.2018 00:29

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon GS Tom » 14.11.2018 20:51

Noch was,
Cam an diversen Grenzen abbauen!
Radarwarner
Da passen die eher auf.
Gruss
Benutzeravatar
GS Tom
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.09.2010 08:11
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon Biki » 14.11.2018 22:22

Rela-tiv hat geschrieben:Ich habe schon diverse Umbauteile dran,


Nichts davon wird irgendwen interessieren.
vom Sabbatical zurück: bikisabbat
Mopedblog und Berichte u.a. von Mopedreisen zwischen Island und Marokko: bikibike
Benutzeravatar
Biki
 
Beiträge: 420
Registriert: 18.05.2005 18:18
Wohnort: Neckar-Odenwald

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon klausmong1 » 15.11.2018 08:36

GS Tom hat geschrieben:Noch was,
Cam an diversen Grenzen abbauen!
Radarwarner
Da passen die eher auf.
Gruss


Radarwarner sind gefährlich in manchen Ländern .

Cam habe ich immer oben und teilweise filme ich auch unauffällig an den Grenzen.
Ausnahme Turkmenistan, da hab ich die wirklich vorher weggebaut.

Alles Andere auf Deiner Liste ist nicht mal den Gedanken darüber wert.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1115
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon Blindschleiche » 15.11.2018 11:02

Nur Mut, fahr einfach los... passt mal wieder wie die Faust auf's Auge. :wink:
Gruss Marco
Blog: blindschleiche.ch / Videos: YouTube / Fotos: Flickr & Instagram
Benutzeravatar
Blindschleiche
 
Beiträge: 299
Registriert: 20.01.2013 23:12
Wohnort: Gossau.SG.CH.

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon Rela-tiv » 20.11.2018 22:27

Ich danke Allen für die vielen Antworten :D
Wer noch weitere Informationen hat, kann die natürlich trotzdem gerne noch hier lassen :wink:
--- Der Weg ist das Ziel ---
--- Kein Weg zu weit ---
Benutzeravatar
Rela-tiv
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.11.2018 00:29

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon dä Jetriebene » 21.11.2018 20:46

Wegen der Position deiner Blinker, such dir mal die Vorschriften dazu raus. Ist alles nicht so dramatisch. Da ist vieles einfacher geworden. . .



Stephan
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 629
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon Rela-tiv » 23.11.2018 21:26

GS Tom hat geschrieben:Noch was,
Cam an diversen Grenzen abbauen!
Radarwarner
Da passen die eher auf.
Gruss


...hoffe, das geht jetzt nicht zu sehr offtopic... (ansonsten einfach kurze Info, dann können wir das auch gern in einem passenderen Forumteil als eigenes Thema behandeln...)

Wie sieht es generell mit der Nutzung von diverser Technik (z.B. GPS, Cams, Funk, Com und sowas) an Grenzen und in anderen Ländern aus?
Z.B. ist auf der Homepage von Spot zu lesen, dass in Russland die Genauigkeit des GPS eingeschränkt ist - ist das von offizieller russischer Seite aus so festgelegt, oder haben das die Amis einfach so eingestellt?

Grüße,
Rela-tiv
--- Der Weg ist das Ziel ---
--- Kein Weg zu weit ---
Benutzeravatar
Rela-tiv
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.11.2018 00:29

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon Rela-tiv » 23.11.2018 21:30

dä Jetriebene hat geschrieben:Wegen der Position deiner Blinker, such dir mal die Vorschriften dazu raus. Ist alles nicht so dramatisch. Da ist vieles einfacher geworden. . .

Stephan


Das passt alles entsprechend der E-Zulassungen und die Standlichter hat der Sachverständige meiner Prüfstelle des Vertrauens sogar nochmal per Nachschlagewerk gecheckt und abgesegnet :D
In sofern sollte das keine weiteren Probleme machen.

Grüße,
Rela-tiv
--- Der Weg ist das Ziel ---
--- Kein Weg zu weit ---
Benutzeravatar
Rela-tiv
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.11.2018 00:29

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon klausmong1 » 24.11.2018 11:56

Was die Genauigkeit in Russland betrifft so konnte ich keine Unterschiede feststellen.

Ich habe SPOT genutzt und mir selber auch immer angesehen ob es passt und das war eigentlich immer da wo es sein sollte.

Ebenso beim NAVI, ich konnte da keine Probleme erkennen.

Aber vielleicht ist die Genauigkeit von 4 auf 6 Meter abgefallen, ich hab öfters nachgesehen was das Navi sagt und war meist eben bei 4-6 M Genauigkeit.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1115
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: An-/Umbauten - ABE o. eingetragen - was beachten?

Beitragvon Blindschleiche » 24.11.2018 16:39

Rela-tiv hat geschrieben:Wie sieht es generell mit der Nutzung von diverser Technik (z.B. GPS, Cams, Funk, Com und sowas) an Grenzen und in anderen Ländern aus?
Z.B. ist auf der Homepage von Spot zu lesen, dass in Russland die Genauigkeit des GPS eingeschränkt ist - ist das von offizieller russischer Seite aus so festgelegt, oder haben das die Amis einfach so eingestellt?
Ich konnte 2017 keine grossen Abweichungen feststellen, sowohl das Spot, über welches mit Freunde und Familie verfolgt haben, noch mein Garmin Navi oder mein Smartphone haben nennenswerte Abweichungen zwischen Karte und dem Punkt gezeigt an dem ich mich befinde. Gerade beim Navigieren in einer fremden Stadt sowohl auf dem Motorrad wie zu Fuss gab es keine Probleme.
Gruss Marco
Blog: blindschleiche.ch / Videos: YouTube / Fotos: Flickr & Instagram
Benutzeravatar
Blindschleiche
 
Beiträge: 299
Registriert: 20.01.2013 23:12
Wohnort: Gossau.SG.CH.

Vorherige

Zurück zu Carnet de Passage, Int.Fahrzeugschein, Moto-Versicherung im Ausland ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast