Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Versicherung Reise nach Iran/Oman/VAE

Dokumente für's Mopped

Versicherung Reise nach Iran/Oman/VAE

Beitragvon stefan2210 » 26.07.2016 23:14

Hallo,
ich bin gerade dabei eine Tour mit der Transalp in den Oman ab Oktober zu planen.

Hat hier jemand in letzter Zeit zufällig eine Tour dahin gemacht und kann Erfahrungen zu den Versicherungen fürs Motorrad teilen?

Insbesondere interessiert mich wie das in den VAE und Oman abläuft.

Für die anderen Länder auf der Route (https://www.google.com/maps/d/edit?auth ... XQiDcm8D0Q) konnte ich bisher folgendes aus dem Forum herauslesen. Könnt ihr dem soweit zustimmen oder hat da jemand andere Erfahrungen:
- Iran: scheint sich teilweise mit der grünen Karte abdecken zu lassen (aktuell ists bei mir nicht mit drin, kann man da auch an der Grenze eine Versicherung kaufen, wenn ja wie teuer wäre die?)
- Armenien an der Grenze (wie teuer ist das?)
- Aserbaidschan (ev. mit grüner Karte - wenn nicht ists an der Grenze möglich und wie teuer)
- Georgien: ohen Versicherung fahren, weils eh nix bringt
Innerhalb von Europa sollte ja alles mit der Grünen Karte abgedeckt sein

Wäre schön, wenn jemand ein paar Infos dazu hat.

Grüße
Stefan
stefan2210
 
Beiträge: 9
Registriert: 06.03.2016 17:52

Re: Versicherung Reise nach Iran/Oman/VAE

Beitragvon Streuner » 27.07.2016 12:37

Ich habe vor meiner Iran Tour zur Versicherung mit den vier grünen Buchstaben gewechselt.
Bei denen ist auf der grünen Karte - unter anderem - Türkei und Iran freigegeben.
Bei den anderen Ländern wirst du dich an den Grenzen um Versichungsschutz kümmern müssen ...
The world is a book, and those who do not travel read only a page.
Benutzeravatar
Streuner
 
Beiträge: 81
Registriert: 17.06.2010 01:50
Wohnort: ... am Elm ...

Re: Versicherung Reise nach Iran/Oman/VAE

Beitragvon seehase » 29.07.2016 12:29

Hallo,

wenn du eine Versicherung für den Iran hier abschließen kannst würde ich das, wie Streuner vorgeschlagen hatte, tun. Die Iranis wollen immer die Jahresprämie und keine Rückerstattung mehr leisten. Vielleicht ist es direkt an der Grenze einfacher, wir sind 2014 in die nächst größere Stadt gefahren um die Versicherung abzuschließen.
Du wirst wahrscheinlich mit der Fähre von Bandar Abbas nach Sharjah ( UAE ) übersetzen wollen. Versicherung in UAE in jedem Office. Zwei Hinweise:
1. Wenn du mit mehreren die Fähre benutzt möchtest dann nur ein Frachtbrief für alle Mräder nehmen, ist in Sharjah preiswerter. Für das ganze Procedere je ein Tag einplanen.
2. An der Grenze UAE / Oman ist die Versicherung am Grenzübergang sehr problemlos abzuschließen. Wann immer du aus dem Oman ausreist ist die Aufenthaltsbewilligung erloschen und diese muß beim nächsten mal neu bezahlt und beantragt werden. Es gibt Übergänge ohne Zollvormalitäten, wenn du derartige benutzt, solltest du diese bei der Ausreise wieder benutzen. Bei allen anderen wirst du Probleme bekommen.
Geld kannst du in UAE am Automat, der sich im Zollgebäude befindet, abheben, sehr einfach.
Viel Spaß, mir hat es sehr gut gefallen im Oman.

Gruß
Seehas
seehase
 
Beiträge: 127
Registriert: 30.11.2013 13:22
Wohnort: Am Bodensee

Re: Versicherung Reise nach Iran/Oman/VAE

Beitragvon horz » 08.11.2016 17:29

Hello zusammen.

Wenn man so gar keine Lust mehr auf das Versicherungsfomalitätenzeugs hat, kann es auch so laufen:

Am Ende unserer Reise wollten wir aus dem Oman kommend nur noch ein paar Tage in die VAE, und von dort dann zurück nach HH verschiffen. Versicherung aus unserer Sicht unnötig. Habe dem Grenzmenschen dann meine grüne Versicherungskarte vorgelegt. Nach einigem Diskutieren und Hinweis auf das "UA" auf der Karte hat er mir dann abgekauft, dass diese auch für die VAE gilt ("This is german, we say 'United Arabs'")...

Kann vermutlich auch böse ausgehen, aber wir hatten echt keine Lust mehr auf den Behördenkram ;-)

Grüße
Henning
horz
 
Beiträge: 10
Registriert: 07.10.2014 19:48

Re: Versicherung Reise nach Iran/Oman/VAE

Beitragvon VolkerU » 13.11.2016 00:29

Moin,

bin von HH kommend in Jebel Ali eingereist, da hat der Papierkram 3 Tage gedauert. Danach war es easy, Einreise in den Oman wenige Minuten und ne Versicherung gibt es an der Grenze. Auch als ich aus dem Oman raus bin um dann nach Musandam zu fahren (wieder Oman, musst Du unbedingt machen, echt schön da) war der Grenzübertritt in wenigen Minuten erledigt. Ich kann Dir die Versicherung in den VAE nochmal raussuchen, die kann man auch online kontaktieren. (das größte Problem war das Kennzeichen in deren PC einzugeben weil die Felder nicht dazu passten, aber em Ende gings)

Gruß
Volker
VolkerU
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.11.2016 22:56


Zurück zu Carnet de Passage, Int.Fahrzeugschein, Moto-Versicherung im Ausland ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste