Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Grüne Vesicherungskarte für Russland

Dokumente für's Mopped

Grüne Vesicherungskarte für Russland

Beitragvon Kuddel » 18.08.2010 13:05

Nur mal Zur Info an alle die bei der Huck 24 versichert sind. Da in meiner grünen Versicherungskarte Russland durchgestrichen ist, schickte ich der Versicherung eine Mail ob Russland doch nicht in die grüne Versicherungskarte aufgenommen werden könnte da ich nächstes Jahr vor hatte das Land zu bereisen.
Als Antwort sahen sie vor mir für die Reisedauer eine neue Versicherungskarte (grün) für Russland auszustellen.
Nah das ist mal eine gute Nachricht.

Gruß Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 31
Registriert: 13.12.2008 00:39
Wohnort: Nähe Hannover

Re: Grüne Vesicherungskarte für Russland

Beitragvon anju » 18.08.2010 18:12

Kuddel hat geschrieben:Nur mal Zur Info an alle die bei der Huck 24 versichert sind. Da in meiner grünen Versicherungskarte Russland durchgestrichen ist, schickte ich der Versicherung eine Mail ob Russland doch nicht in die grüne Versicherungskarte aufgenommen werden könnte da ich nächstes Jahr vor hatte das Land zu bereisen.
Als Antwort sahen sie vor mir für die Reisedauer eine neue Versicherungskarte (grün) für Russland auszustellen.
Nah das ist mal eine gute Nachricht.

Gruß Kuddel


Nunja - das hat mir meine Versicherung auch versprochen (wäre aber nur gültig im europäischen Teil), als es dann soweit war, gabs plötzlich keine grünen Karten ohne durchgestrichenes RUS :-(

An der Grenze wurde aber dieser grüne Zettel trotzdem akzeptiert (der Grenzer hat sich aber auch nicht die Länder angesehen) - ich habe jetzt keine Ahnung, ob wir nun Versicherungsschutz hatten oder nicht - irgendeinen EU-Rahmenvertrag soll es da geben?

Andreas
Der Mensch hat Jahrtausende gebraucht aufrecht zu gehen, warum sollte er dann gebückt Motorrad fahren?

2 Moppeds im Stall: Triumph Tiger 955i und Triumph Tiger 800XC ... ja ich mag 3-Zylinder ;-)
Benutzeravatar
anju
 
Beiträge: 301
Registriert: 04.09.2005 16:20
Wohnort: Isernhagen

Beitragvon schnappes » 19.08.2010 08:54

Hallo Andreas.
Denke solange du keinen Unfall hast ist es ok.
Ich würde immer in der nächst besten Stadt nach dem Grenzübergang zu Russland eine Haftpflichtversicherung abschließen.Recht günstig dort.Bei eigener Versicherung kannst du die Zeit die in R.verbracht wurde wieder gutschreiben lassen.
schnappes
Benutzeravatar
schnappes
 
Beiträge: 68
Registriert: 31.03.2003 20:44
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitragvon mike » 19.08.2010 09:41

Ich war auch bei der HUK (ohne 24), und die haben für Russland kategorisch abgelehnt. Habe dann ein paar e-mails geschrieben und wurde zum gleichen Tarif bei der Zürich fündig. Habe also nach 25 Jahren meine Versicherung bei den Coburgern gekündigt.
Die grüne Karte wurde bei der Einreise dann übrigens sehr genau kontrolliert. Aber klar kann man auch an der Grenze eine Versicherung für Russland abschließen.
Happy Travels

Mike
Benutzeravatar
mike
 
Beiträge: 26
Registriert: 21.03.2008 15:41
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Friedhelm » 19.08.2010 20:01

Meine Versicherung (Asstel) lehnt die grüne Karte für Russland auch kategorisch ab. Wobei die gothaer (Mutterkonzern) scheinbar Rus akzeptiert.

Witzig war am ukrainischen Grenzübergang:
Ich hab meine grüne Karte unterm Scanner liegen gelassen. Dafür hatte ich eine farbkopie in DIN A4 mit. Nach dumm stellen und viel reden hat er den Aufdruck "original" geglaubt. Auch wenn er den Vergleich bei meiner Mitfahrerin hatte.
;-)
ciao
Friedhelm
Африка Твин
Benutzeravatar
Friedhelm
 
Beiträge: 415
Registriert: 21.01.2005 03:41
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Juri » 20.08.2010 10:02

Moin,
zum Problem Grüne Karte gab es Anfang 2009 diverse Beiträge, zu denen sich Friedhelm und ich geäußert haben. Interessant ist aber, dass bis heute Versicherungen und Automobilclubs unterschiedliche Informationen herausgeben. Deshalb hier noch zwei, vielleicht kompetente Zitate, die weiter helfen können – und wenn die eigene Versicherung nicht will …:
Di 08.09.2009 15:49
Sehr geehrter Herr Grieschat,
wenn die Grüne Karte für Russland ausgestellt ist, gilt diese für ( ganz ) Russland, also für Russland als Staat, wie Sie sagen. Außerhalb des europäischen Teils Russlands, also "jenseits des Urals " wird auf der Grundlage der Grünen Karte allerdings nur Versicherungsdeckung im Umfang der russischen gesetzlichen Mindestversicherungssummen gewährt. Keinesfalls in Höhe der vertraglichen Versicherungssummen, die mit dem deutschen Versicherer vereinbart sind. Letztere stehen nur im europäischen Teil zur Verfügung, weil der Geltungsbereich der Autoversicherung für Europa ( im geographischen Sinne ) gilt.
Die gleiche Situation gilt in der Tat auch für die Türkei. Die vertragliche Deckung gilt nicht im asiatischen Teil.
Mit freundlichem Gruß
Norbert Schefe
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV)
Abteilung Deutsches Büro Grüne Karte / Verkehrsopferhilfe

Und weiter:
Hallo Herr Grieschat,
Russland ist seit dem 01.01.2009 in das Grüne-Karten-System aufgenommen worden!
Der Geltungsbereich umfasst das gesamte Staatsgebiet von Russland sowie weitere ehm. GUS Staaten wie z. B. die Ukraine oder Weissrussland.
Den gesamten Geltungsbereich können Sie unter dem folgenden LInk einsehen:
http://www.cobx.org/system_map/
Eine aktuelle Liste der Länder habe ich ebenfalls beigefügt.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit weiterhelfen.
Viele Grüße.
Martin Eichhoff, Victoria Versicherungen

Lieben Gruß an alle und wer mehr Infos dazu braucht, mailt mich gerne direkt an
Jürgen
= = = DIE Touren aus dem Norden = = =
www.mottouren.de
= = = DIE Diaschauen aus dem Norden = = =
www.weltimdia.de
Juri
 
Beiträge: 39
Registriert: 23.01.2005 17:40
Wohnort: Pinneberg

Re: Grüne Vesicherungskarte für Russland

Beitragvon GregN » 20.08.2010 11:49

anju hat geschrieben:...durchgestrichenes RUS :-(
An der Grenze wurde aber dieser grüne Zettel trotzdem akzeptiert (der Grenzer hat sich aber auch nicht die Länder angesehen) - ich habe jetzt keine Ahnung, ob wir nun Versicherungsschutz hatten oder nicht -
Andreas


Da hast du Glück gehabt.

Mir gings genauso, der Grenzer hat mich mit dem durchgestrichenen RUS durchgelassen. 10 Kilometer nach der Grenze bin ich in eine Polizeikontrolle geraten und die haben sofort gezielt nach der Grünen Karte geschaut.

Dann das übliche Prozedere, exorbitante Strafgeldforderung, etwas Schmiergeld gezahlt, und ich durfte weiter fahren.

Bin aber dann sofort zurück zur Grenze und hab mir für 20$ eine temporäre (14 Tage) Grüne Karte geholt.
Benutzeravatar
GregN
 
Beiträge: 141
Registriert: 24.03.2005 22:03
Wohnort: Stuttgart

Re:

Beitragvon Panny » 16.12.2010 07:25

schnappes hat geschrieben:Hallo Andreas.
Bei eigener Versicherung kannst du die Zeit die in R.verbracht wurde wieder gutschreiben lassen.
schnappes


Bei der hier erwähnten HUK24 nicht! Ich hab angefragt und bin abgeblitzt! Und vermutlich auch bei keiner anderen online-Versicherung.

Gruß aus Mexiko

Panny
Krad-Vagabunden
Benutzeravatar
Panny
 
Beiträge: 592
Registriert: 03.02.2009 22:02
Wohnort: Köln, Deutschland

Re: Grüne Vesicherungskarte für Russland

Beitragvon JanN » 17.12.2010 16:25

Moinsen,

nur zur Erinnerung. Wir haben das Thema auc schon mit ausserordentlicher Kündigung diskutiert.Sollte die KFZ-Versicherung RS nicht abdecken wollen, besteht die Möglichkeit ausserordnetlich zu kündigenund zu einer Versichereug zu wechseln, die es abdeckt. Manchmal spart da sogar Geld und muß nicht bis Novenber warten :lol:

Nur noch mal als Tipp.

Gruß,

Jan
... geht wohl bald wieder los!!

www.travel-guidance.de

www.travelove.org

www.eisreise.wordpress.com
JanN
 
Beiträge: 219
Registriert: 11.06.2005 21:33
Wohnort: Auf diesem wunderschönem Planeten :-)


Zurück zu Carnet de Passage, Int.Fahrzeugschein, Moto-Versicherung im Ausland ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste