Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

internationaler zulassungsschein

Dokumente für's Mopped

internationaler zulassungsschein

Beitragvon kurt-ch » 11.08.2010 16:01

hallo zusammen,


ich (schweizer) lasse mein moped von einer deutschen spedition nach chile verschiffen.
jetzt verlangen die jungs da unter anderem eine kopie vom "internationalen zulassungschein".
habe mir mitlerweile die ohren blutig telephoniert, aber weder das stassenverkehrsamt, der tcs noch das astra haben jemals von so einen papier gehöhrt.
kann mir jemand einen tip geben, wie ich an so ein papier komme?

danke für eure hilfe!



gruss, kurt
kurt-ch
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.05.2010 21:53
Wohnort: seon schweiz

Hi

Beitragvon Stephan-Tirol » 11.08.2010 18:10

Der "Internationale Zulasungsschein" ist genau wie der Internationale Führerschein "nur" eine Übersetzung vom Original. Diesen erhältst du problemlos bei den großen Automobilclubs wie ADAC oder ÖAMTC. In der Schweiz also beim ACS (http://www.acs.ch).


lg
Stephan
Meine Bikes: YAMAHA FJ1200 | SUPER TENERE
2010 - Mit dem Motorrad auf dem Landweg von Innsbruck > Dubai /Italien - Griechenland – Türkei – Syrien – Jordanien – Saudi Arabien –Dubai = ES WAR NUR GENIAL
Alles unter http://mc.pawli.eu
Benutzeravatar
Stephan-Tirol
 
Beiträge: 25
Registriert: 14.08.2009 22:08
Wohnort: Axams / Tirol

Beitragvon Carlo » 12.08.2010 07:11

Den internationalen Zulassungsschein erhält man, zumindest in Deutschland, bei der Zulassungsstelle und nicht beim Automobilclub.

Wie das in der Schweiz aussieht, weiß ich leider nicht.

Bild

Ciao Carlo
Benutzeravatar
Carlo
 
Beiträge: 274
Registriert: 26.06.2003 14:51
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon AndiP » 12.08.2010 10:13

Hallo,
das ist selbst in D nicht so einfach:
http://www.motorradkarawane.de/foru/php ... nationaler
Boxergrüße aus'm Sauerland vom Andi
Benutzeravatar
AndiP
 
Beiträge: 189
Registriert: 31.03.2003 13:25
Wohnort: Hochsauerland

Re: internationaler zulassungsschein

Beitragvon mystix » 13.08.2010 09:25

Hallo Kurt,

Ich komme aus einem noch kleineren deutschem Nachbarland (Luxemburg) wie du und habe mir vor meiner Patagonienreise auch viele Gedanken über einen Internationalen Zulassungsschein gemacht.

Hier in Luxemburg hat der Automobilclub vor ca. 20 Jahren das letzte Mal so einen Schein ausgestellt. Laut denen gab es in den achtzigern eine Übereinkunft zwischen den meisten Ländern, dass jeder jedem seine Zulassung annimmt.

Also bin ich, sowie meine zwei französischen Kumpels, die auch noch nie etwas von Internationaler Zulassung gehört haben ohne dieses ominöse Papier abgereist und hatten weder bei der Verladung/Zoll in Deutschland (Papiere sind auf französisch) und Valparaiso noch unterwegs auch nur das geringste Problem.

In Südamerika haben die Grenzer meistens nachgefragt wo die Rahmennummer (Chasis), wo die Zulassungsnummer (Plaka) steht und welche Farbe das Bike hat.

Wenn ich mir verschiedene Berichte anschaue über die Schwierigkeiten die Deutsche haben diese Übersetzung zu bekommen, dann beschleicht mich der Verdacht, dass es diese Internationale Zulassung auch in Deutschland eigentlich garnicht mehr gibt. Aber irgend jemand hat mal irgendwo soviel Druck gemach, das irgend ein Beamter diesen Schein von irgendwo her recycled hat. Seitdem hat das sich wohl wieder verbreitet.

Ich bin mir fast sicher, dass ich auch ohne Internationalen Führerschein durchgekommen wäre. Nach einer Versicherung wurde übrigens auch nie an der Grenze gefragt.
Ich bin in San Martin De Los Andes zufällig an einem Büro von einem Versicherungsagenten vorbeigefahren und habe eine Versicherung abgeschlossen für wenig Geld. Im Ernstfall hätte die wohl auch nicht wirklich viel geholfen. Die wurde bei zwei Polizeikontrollen in Argentinien auch nie gefragt.

Mach dir also keine Sorgen und freue dich auf eine wundervolle Reise.

Marc
mystix
 
Beiträge: 19
Registriert: 20.02.2006 22:11
Wohnort: Luxemburg

Re: internationaler zulassungsschein

Beitragvon gestein » 14.08.2010 13:35

mystix hat geschrieben:Wenn ich mir verschiedene Berichte anschaue über die Schwierigkeiten die Deutsche haben diese Übersetzung zu bekommen, dann beschleicht mich der Verdacht, dass es diese Internationale Zulassung auch in Deutschland eigentlich garnicht mehr gibt.


Auch dieses Jahr habe ich mir wieder besagtes Papier und einen Internationalen Führerschein für meine bevorstehende Australientour besorgt. Der Internationale Fahrzeugschein oder auch Zulassungsschein ist alles andere als verschwunden in Deutschland. Wieder einmal hat es in Düsseldorf geschlagene fünf Minuten gedauert, bis ich beide Paiere in der Hand hatte.

Angesichts der Zahl an Carnets, die der ADAC allein in Düsseldorf in diesem Jahr bereits ausgestellt hat, gehe ich davon aus, daß auch der Internationale Fahrzeugschein nach wie vor häufig benötigt wird.
mystix hat geschrieben:Ich bin mir fast sicher, dass ich auch ohne Internationalen Führerschein durchgekommen wäre.


So ging's mir bislang in Südamerika auch, wenngleich das nun schon ein paar Jahre her ist. Die chilenische Polizei hatte bei einer Verkehrskontrolle keinerlei Schwierigkeiten mit einem EU-Füherschein und selbst den deutschen Fahrzeugschein (alt) wußen sie zu lesen....
Gerd
... aus dem DüsselDorf
___________________

"Zweiundvierzig." Deep Thought (Douglas Adams)
Benutzeravatar
gestein
 
Beiträge: 177
Registriert: 15.05.2003 21:51
Wohnort: Düsseldorf

Re: internationaler zulassungsschein

Beitragvon torquetostrangers » 03.04.2017 15:31

Moin moin, wir holen mal einen alten Thread wieder hervor. Bei uns gibt's nämlich gerade einen kleinen Panikmoment: Morgen oder übermorgen soll's losgehen und wir stellen gerade fest, dass wir keine internationalen Zulassungscheine haben. Hatten wir noch nie von gehört... :oops: Und auf die Schnelle einen Termin bei der Berliner Zulassungsstelle zu kriegen ist quasi unmöglich. :cry:

Was für Erfahrungen habt ihr (in den letzten sieben Jahren!) gemacht? Braucht man den (unbedingt)? Wir fahren durch Aserbaidschan, Iran, die Stans, Russland, die Mongolei und Japan. Sind für jeden Tipp dankbar.
Unterwegs von Berlin nach Tokyo.
www.torquetostrangers.com
Benutzeravatar
torquetostrangers
 
Beiträge: 5
Registriert: 23.03.2017 22:49

Re: internationaler zulassungsschein

Beitragvon Ralf&GS » 03.04.2017 15:55

Das hier sind zwar keine offiziellen Websites einer Behörde, aber es gibt einen eindeutigen Hinweis, dass man einen solchen Schein bekommen kann:

http://www.wunschkennzeichen-reservieren.de/kfz-zulassung/internationaler-zulassungsschein
https://www.kennzeichenbox.de/kfz-ratgeber/internationaler-fahrzeugschein

... und wenn man googelt, dann finden sich gleich mehrere Straßenverkehrsämter, die einen solchen Schein anbieten. Ruft mal bei eurem "Amt" an!
Ralf

http://schimmi.de.to
_________________________
On a dark desert highway,
cool wind in my hair...
Benutzeravatar
Ralf&GS
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.03.2007 15:48
Wohnort: ... am Harz

Re: internationaler zulassungsschein

Beitragvon sushi » 03.04.2017 18:57

torquetostrangers hat geschrieben:Morgen oder übermorgen soll's losgehen...

Hallo

Dann gute Fahrt.
Dem Schein nachzurennen ist nun eh zu spät, ich wurde nie danach gefragt (Russland,Mongolei,Japan).
Habe gesehen ihr wollt die Sakhalin-Hokkaido Fähre nehmen.
Klärt noch ab ob die noch fährt. http://www.horizonsunlimited.com/hubb/n ... aido-81084
Ansonsten Vladivostok-Sakaiminato mit DBS http://www.dbsferry.com/main/main.asp
Plant für Japan viel Zeit ein, man kommt nur langsam vorwärts auf den Landstrassen, aber es lohnt sich.

gruss sushi
sushi
 
Beiträge: 166
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern

Re: internationaler zulassungsschein

Beitragvon torquetostrangers » 03.04.2017 20:14

Moin sushi und Ralf, danke für eure schnellen Antworten. Inzwischen herausgefunden: Man kann die in internationalen Zulassungsscheine in Berlin nur bei der Zulassungsbehörde in Lichtenberg machen, und die vergeben dafür keine Termine – bedeutet, dass wir da morgen früh mal hinfahren und gucken, ob wir Glück haben. Ich geb noch mal Bescheid (irgendwann :D )

Danke für die Links zur Fähre Sushi. Da gucken wir dann unterwegs mal drauf!
Unterwegs von Berlin nach Tokyo.
www.torquetostrangers.com
Benutzeravatar
torquetostrangers
 
Beiträge: 5
Registriert: 23.03.2017 22:49

Re: internationaler zulassungsschein

Beitragvon klausmong1 » 03.04.2017 22:01

Ich hatte mir für die meisten der erwähnten Länder einen internationalen Zulassungschein und Führerschein geholt und wollte den immer stolz herzeigen.

Nur Kopfschütteln und Frage nach dem richtigen Schein.

Also der hat nie was geholfen, im Gegenteil.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 923
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: internationaler zulassungsschein

Beitragvon dä Jetriebene » 06.04.2017 14:40

Jep, eigentlich ist das wie mit dem internationalen Führerschein. Nur eine Übersetzung in alle möglichen Sprachen. Alleine zu niGS nütze. . .


Stephan
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 520
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: internationaler zulassungsschein

Beitragvon torquetostrangers » 08.04.2017 22:55

Haben die Dinger noch kurz von der Abreise in Berlin besorgt. Ging erstaunlich schnell. Termine werden dafür nich vergeben, man muss einfach vorbeifahren. Nach ner Stunde hatte ich Dokumente.

Wenn ich Grenzer wäre, würde ich mir die allerdings auch nicht angucken. Da hat sich ja seit den 50ern nix getan, die sehen aus wie selbst gebastelt. Mal sehen, ob wir die je benötigen...

OT: Beste Grüße aus Italien, morgen geht's nach Slowenien.
Unterwegs von Berlin nach Tokyo.
www.torquetostrangers.com
Benutzeravatar
torquetostrangers
 
Beiträge: 5
Registriert: 23.03.2017 22:49

Re: internationaler zulassungsschein

Beitragvon sushi » 09.04.2017 14:44

Hallo

Ganz für umsonst war die Aktion ja trotzdem nicht.
Daran werdet ihr euch noch lange erinnern.
Gute Reise

gruss sushi
sushi
 
Beiträge: 166
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern


Zurück zu Carnet de Passage, Int.Fahrzeugschein, Moto-Versicherung im Ausland ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast