Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

72-Stunden-Visum für Kaliningrad - Erfahrungen?

Persönliche Dokumente, die immer gebraucht werden.

Re: 72-Stunden-Visum für Kaliningrad - Erfahrungen?

Beitragvon klausmong1 » 31.12.2015 14:46

Kann ich zu 100 % unterschreiben.

ich mußte Formulare ausfüllen, wo ich den Literstand meines Tankes usw angeben mußte, ebenso wie mitgeführte Waren .....

Woher soll ich den genauen Literstand wissen wenn ich den nicht ausleere und nachmesse?

Die Lettische Aussengrenze ist wirklich ein "Pickel im Arxxx"

Laut Angaben von Freunden solle es bei den Esten und Polen nicht so unfreundlich und kompliziert zugehen
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1165
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: 72-Stunden-Visum für Kaliningrad - Erfahrungen?

Beitragvon berlinsky » 06.03.2016 22:16

Hallo,

die entspannteste Ein- Ausreise nach / von Russland dürfte - aufgrund des sowieso stattfindenden intensiven "kleinen Reiseverkehrs" - die über Finnland sein.
Lettland: kannte ich bisher so nicht ...
Estland: Die Esten hassen die Russen wie die Pest - allerdings kann man sich dort wohl auf estnischer Seite bei Narva per Termin anmelden - und dann ohne Warten durchfahren: https://www.estonianborder.eu/yphis/index.action

Ich würde vermutlich über Estland rein, und über Finnland wieder rausfahren ...

und ja, die Russen wollen diese komische Rückkehrwilligkeit unter Beweis gestellt haben. Das kann aber auch das beauftragte Visa-unternehmen regeln.
Dauer z. Zt. für Russland Visum normal: ca. 14 Tage, ohne Express
gruß
mark
Mein Moped lebt - es raucht, es säuft und macht Verkehr
berlinsky
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.03.2015 09:47
Wohnort: Berlin

Re: 72-Stunden-Visum für Kaliningrad - Erfahrungen?

Beitragvon Panny » 06.03.2016 23:21

berlinsky hat geschrieben:
Ich würde vermutlich über Estland rein, und über Finnland wieder rausfahren ...



Kaliningrad grenzt weder an Estland, noch an Finnland.

Gruß

Panny
Benutzeravatar
Panny
 
Beiträge: 601
Registriert: 03.02.2009 22:02
Wohnort: Köln, Deutschland

Re: 72-Stunden-Visum für Kaliningrad - Erfahrungen?

Beitragvon berlinsky » 06.03.2016 23:50

ich hab den trööt vertauscht; da war doch noch einer mit Fragen zu russischem Visum generell.. :oops: :oops:

müßt Ihr halt ein bisschen querlesen. :roll:

schadet ja auch nicht :mrgreen:

gut nacht!
Mein Moped lebt - es raucht, es säuft und macht Verkehr
berlinsky
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.03.2015 09:47
Wohnort: Berlin

Re: 72-Stunden-Visum für Kaliningrad - Erfahrungen?

Beitragvon ebee » 23.09.2016 14:33

Ich kann jetzt nach meiner Rückkehr mit frischen Fakten zum 72-Stunden-Visum dienen:

1. Antrag via Visa-Agentur König-Tours in Brühl (Empfehlung, hat einwandfrei geklappt!)
2. Kosten regulär 90 Euro pro Visum (je nach Dringlichkeit/Bearbeitungszeit)
3. Online: Antragsformular ausfüllen und absenden
4. Für Antrag nötig: Kopie/Scan Reisepass (Nur Hauptseite mit Daten, per Email an Agentur)
5. Gebühr überweisen mit Auftragsnummer
6. Email mit Bestätigung der Agentur für elektronisches Visum abwarten
7. Einreise auf dem Landweg: Grenzübergang Gronowo/Mamonowo (Und NUR HIER!!!)
8. Erforderliche Dokumente: Reisepass, Fahrzeugschein, Passfoto 3x4cm
9. Visumeintrag erfolgt erst an der Grenze selbst (ist elektronisch hinterlegt)
10. Erhaltene Papiere, Dokumente, Zettel unbedingt zusammenhalten!!
11. Ausreise über JEDEN beliebigen Grenzübergang (innhalb der 72-Stunden-Frist)

Den kompletten Reisebericht muss ich noch tippen und die Fotos bearbeiten, die ausführliche Variante folgt also noch, inkl. der "bemerkenswerten" Grenzabfertigung.
Benutzeravatar
ebee
 
Beiträge: 7
Registriert: 30.12.2014 14:57

Vorherige

Zurück zu Alles zu Visa, Botschaften, Int. Führerschein ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste