Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Visum Iran und Turkmenistan

Persönliche Dokumente, die immer gebraucht werden.

Visum Iran und Turkmenistan

Beitragvon warumnicht » 15.10.2013 19:54

Wir hatten für unsere Silkroad-tour das Problem, das uns das iranische Konsulat in München das Visum zwar erteilt hat, allerdings unter der Auflage, dass wir innerhalb von 3 Wochen einreisen. Somit hatten wir keine Zeit mehr für das Turkmenistan-Visum und mussten dies von unterwegs beantragen. Das geht aber, entgegen aller Infos, die man von der Botschaft oder aus dem Netz erhält. Wir haben den Antrag beim turkmenischen Konsulat in Istanbul gestellt und dann die Transitvisa in Mashad, Iran abgeholt. Dazwischen müssen nur 7 Werktage liegen.
freeriderontour.blogspot.com
Benutzeravatar
warumnicht
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.01.2013 19:30

Re: Visum Iran und Turkmenistan

Beitragvon 2RadPeter » 17.10.2013 14:08

Schön zu hören, daß es in anderen Ländern nicht so extrem Bürokratisch wir hier in Deutschland zugeht und man sowieso auf ein Visum ewig wartet. Erst recht in der Türkei habe ich gelernt das es dort meist alles schneller funktioniert, auch wenn dann vielleicht keine 8 Kopien von meinen Daten angefertigt und digitalisiert werden..
Benutzeravatar
2RadPeter
 
Beiträge: 9
Registriert: 17.10.2013 13:51

Re: Visum Iran und Turkmenistan

Beitragvon harthel » 26.01.2014 22:49

Hallo,
ich möchte ab Mai über die Ukraine, Georgien, Iran, die Seidenstraße nach Wladiwostok fahren. Für Russland, Iran Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan, Kasachstan wird neben dem Touristen Visum eine Einladung benötigt. Von einer Agentur erhielt ich die Auskunft dass es z. B. für den Iran ca. 250 Euro kosten soll. Sind die Einladungen der anderen Länder auch so teuer?
Hartmut
Benutzeravatar
harthel
 
Beiträge: 63
Registriert: 11.04.2010 16:53
Wohnort: Köln

Re: Visum Iran und Turkmenistan

Beitragvon wallin » 27.01.2014 23:56

Hallo Hartmut,
wende dich mal an den Visa-Dienst König, der ist bei euch in der Nähe.
Der Dienst besorgt die Einladungen. Wir haben unsere Visa
für Zentralasien über den Visa-Dienst besorgt. Um Einladungen pp. haben die
sich gekümmert.
Gruß
Walter
Die Welt ist schön, Du musst es nur sehen
Benutzeravatar
wallin
 
Beiträge: 90
Registriert: 22.11.2009 17:29
Wohnort: Kassel

Re: Visum Iran und Turkmenistan

Beitragvon warumnicht » 06.05.2014 12:36

Hallo Hartmut,
für dich wahrscheinlich zu spät, aber vlt hilfts ja noch jemanden anderen.
Außer Russland sind wir letztes Jahr alle Länder deiner Route abgefahren und haben uns um alle Visa selbst gekümmert. Visaservice klang verlockend war uns aber zu teuer.
Im Grunde auch kein Problem, halt viel Papierkram.

Einladungen wurden außer für Turkmenistan keine erwartet und hatten wir auch nicht. Allerdings hab ich meistens ein bekanntes, teures Hotel im nächsten großen Ort nach der Grenze rausgesucht und als Anlaufpunkt angegeben. Manchmal sogar eine internetbuchung beigelegt. Das sieht dann gut aus und ist ja fast eine Einladung. Visas bekamen wir so eigentlich überall ohne Probleme. Achja, die Buchung hab ich natürlich etwas später dann wieder storniert..... Ist übrigens auch beim Grenzübergang immer ganz gut, ein Hotel nennnen zu können. Auch wenn man dort dann doch nicht absteigt.

Turkmenistan war etwas komplizierter. Für das Transitvisum wird ebenfalls keine Einladung benötigt, was ja meistens reicht. Wir wussten nicht, ob alles klappt, da wir schon unterwegs waren und haben als Notlösung ebenfalls ein Tourivisum beantragt. Dazu brauchts dann ein Reisebüro, die sich um Einladung, Tour, etc kümmert. Wär recht teuer geworden und wir waren froh, dass wir es nicht brauchten.
freeriderontour.blogspot.com
Benutzeravatar
warumnicht
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.01.2013 19:30

Re: Visum Iran und Turkmenistan

Beitragvon Thomas93K » 26.02.2015 22:05

Ich habe von der Visa Organisation: http://www.privateguide.dk/
die Mail bekommen (also ein Teil der E-Mail war das)

"Turkmenistan is strange country, they have not such a cheap hotels like hostels and B&B- but their hotels 3*** not so expensive. I think when you will get in you passport 2 visa - Iran and Uzbekistan, you can apply for 5 days transit visa directly on border from Iran to Turkmenstan, or in Berlin. But at the embassy in takes a long time, about 3 weeks, so probably easy to get it om border Barjigiran.
More detail Info you can find here:
http://www.botschaft-turkmenistan.de/in ... ssues.html
If you need further help with LOI and hotels booking to there - let me know."

Kann ich mich hierauf verlassen. Nicht dass ich da an der Grenze stehe, mein Iran Visum läuft aus und ich komm nicht vor und nicht zurück.
Und macht es ein unterschied, falls ich an die Grenze in Sarakhs fahren möchte und nicht nach Barjigiran.

Vielen Dank schonmal
Thomas93K
 
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2014 14:37

Re: Visum Iran und Turkmenistan

Beitragvon Panny » 18.06.2015 20:31

Thomas93K hat geschrieben:Ich habe von der Visa Organisation: http://www.privateguide.dk/
die Mail bekommen (also ein Teil der E-Mail war das)

"Turkmenistan is strange country, they have not such a cheap hotels like hostels and B&B- but their hotels 3*** not so expensive. I think when you will get in you passport 2 visa - Iran and Uzbekistan, you can apply for 5 days transit visa directly on border from Iran to Turkmenstan, or in Berlin. But at the embassy in takes a long time, about 3 weeks, so probably easy to get it om border Barjigiran.
More detail Info you can find here:
http://www.botschaft-turkmenistan.de/in ... ssues.html
If you need further help with LOI and hotels booking to there - let me know."

Kann ich mich hierauf verlassen. Nicht dass ich da an der Grenze stehe, mein Iran Visum läuft aus und ich komm nicht vor und nicht zurück.
Und macht es ein unterschied, falls ich an die Grenze in Sarakhs fahren möchte und nicht nach Barjigiran.

Vielen Dank schonmal


Zum Sachverhalt kann ich nichts sagen, aber wir haben mit privateguide.dk exzellente Erfahrungen gemacht in einer Zeit, wo es schwierig war, in den Iran zu kommen und andere Agenturen versagten und Unsinn verbreiteten.
http://krad-vagabunden.de/l%C3%A4nder-infos-reiseplanung/asien/iran/

Gruß

Panny
Benutzeravatar
Panny
 
Beiträge: 601
Registriert: 03.02.2009 22:02
Wohnort: Köln, Deutschland

Re: Visum Iran und Turkmenistan

Beitragvon horz » 31.08.2015 10:14

Hallo zusammen,

kurze Info noch zum Turkmenistan-Transitvisum. Wir hatten die Visa in Ankara beantragt und wollten sie in Yerevan bei der turkmenischen Botschaft eintragen lassen, 2 Wochen später war das allerdings noch nicht im System erkennbar, so dass die uns dort nicht weiterhelfen konnten. Nach Beantragung des Visums soll man innerhalb einer Woche ein Bestätigungsschreiben oder eine Ablehnung per Email bekommen. Dies hatten wir nach 2 Wochen noch nicht.

Nach dem zweiten Nachhaken bei der turkmenischen Botschaft in Ankara per Email kam das Bestätigungsschreiben innerhalb weniger Stunden.

Allerdings sagte man uns in der Botschaft, dass man sich mit dem Bestätigungsschreiben das Transitvisum auch an der Grenze abholen kann. Das wichtigste sei eben das Bestätigungsschreiben. Wir werden trotzdem auf Nummer Sicher gehen, in Bishkek nochmal bei der Botschaft ranfahren und uns da die Visa in die Pässe eintragen lassen - auch, wenn es offensichtlich auch ohne geht.

Gruß
Henning
horz
 
Beiträge: 10
Registriert: 07.10.2014 19:48

Re: Visum Iran und Turkmenistan

Beitragvon klausmong1 » 31.08.2015 11:57

Es gab in letzter Zeit verstärkt fälle, wo die Transitvisas für Turkmenistan verweigert wurden, ohne Angabe von Gründen.
Nachzulesen im HUBB
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1165
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Visum Iran und Turkmenistan

Beitragvon klausmong1 » 04.05.2017 08:11

Ich hole das wieder hoch, hauptsächlich wegen Infos zum Iran:

In letzter Zeit wurde in der Botschaft in Wien die Info ausgegeben, das es ein neues Gesetz gibt und man nur noch mit Motorrädern bis 350cc einreisen darf.

Das hat laut einem Angestellten einer Visa Agentur ( mir ist der Name der Agentur bekannt ) dazu geführt das sich einige REisende davon abschrecken ließen und nun doch nicht die Route über den Iran nehmen.

Nun, ich hab versucht Infos dazu zu bekommen, habe in Facebook diverse Gruppen gefragt und auch ein paar Leute im Iran angeschrieben die dort leben.

Um es kurz zu machen:
Blödsinn.
Das Gesetz gibt es schon immer, gilt für Einheimische und auch da gibt es Schlupflöcher ( gibt genug die große Motorräder fahren )

Aktuell sind einige Motorradfahrer mit großen Motorrädern dort unterwegs und auch eingereist.
Also hat der Typ von der Visaagentur das auch nur nachgeplapeprt ( oder sogar verbreitet ? ) ohne das zu hinterfragen.

Ebenso geht im Moment das Gerücht um, bzw hab ich schon von Fällen gelesen, das Leuten wegen der bevorstehenden Wahl das Visum verweigert wurde.

kann ich persönlich auch nicht bestätigen, bei der Botschaft in Wien mit einer Referenznummer aus dem Iran kein Problem.

Ich mach in Kürze auch Transitvisa Turkmenistan.
Noch habe ich es zwar nicht, aber meine Visaagentur meint, das es in Wien kein Problem wäre, die sind umgänglich und man kennt sich.
Ich werde berichten ob das auch passt.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1165
Registriert: 03.01.2013 13:03


Zurück zu Alles zu Visa, Botschaften, Int. Führerschein ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron