Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Kaspisches Meer 2019

Keine Lust alleine zu fahren? Schwierige Etappen im Team anpacken?

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon klausmong1 » 24.04.2019 07:47

Das mit der Mongolei ist mir neu, das muss gerade eben geändert worden sein, gab es 2013 und 2014 schon mal und wurde wieder gestrichen.
Also für uns Österreicher, Deutsche brauchen kein Visum dort.

Ich habe gerade nochmal alles nachgelesen, ich kann nirgendwo finden das man das an der grenze beantragen kann.

Einzig für Transitvisum besteht die Möglichkeit das man das an der Grenze bekommt, mit 5 Tagen Durchreise. Willst Du von Russland nach China?
Denn von Russland nach Russland ist nicht Transit.

Turkmenistan:

Touristenvisum:
Man benötigt eine Agentur dort, empfehlen kann ich Ayran Travel.
Die machen die Einladung und stellen den Guide, den benötigst Du dann definitiv, ohne geht nicht.
Die "Einladung" ist schon die Bestätigung der Visabehörde das es genehmigt wurde und mit dem Zettel bekommst Du an der Grenze nur mehr das Visum in den Pass.

Dafür zahlt man dann 70 Dollar ( Zahlung geht ausschließlich in Dollar )
Dann zahlt man noch die Kilometerabgabe, und auch hier muss man die Strecke angeben die man fährt und man darf von dieser nicht abweichen.
Und für die Länge der Stecke zahlt man Abgabe.
Vorher abklären lassen und am Besten eine Route mitnehmen die man mit dem Reisebüro ausgearbeitet hat und die herzeigen das die Grenzer das auch eintragen.
Es gibt aber eh nur wenige Strassen die man fahren kann, von daher halt die Frage ob man "herumfahren" will

Kosten zusätzlich zum Reisebüro ca 150-170 Dollar rein an der Grenze für diverse Abgaben

Reisebüro hat bei uns pro Person ca 350 Dollar gekostet, allerdings mit 2 Tagen Hotel in Ashgabat und eben Guide mit eigenem Fahrzeug.
Je weniger Personen desto teurer wird es . Nur die Übernachtungen fallen raus.
Kann mir ungefähr ausrechnen das man dann als Alleinreisender dort 1000 - 1500 Dollar für das Reisebüro ausgibt.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1150
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon zuz » 24.04.2019 08:17

Noch einmal vielen Dank für die wertvollen Infos.

Turkmenistan: wenn ich mir das anhöre, glaube ich, dass ich Turkmenistan auslassen werde :-(. Allein die Kommunikation mit Botschaft gestaltet sich schwierig. Man bekommt nichts schriftlich, nur mündlich und zwar jedes Mal ein wenig anders formuliert. Preislich ist das auch reine Abzocke.

Mongolei: wo hast Du das nachgelesen? Ich habe die Info über Email von der Botschaft in Wien bekommen. Er hat aber nichts vom Transit-Visum gesprochen. Das wäre natürlich blöd, da ich von Russland komme und über Russland wieder zurückfahren möchte.
zuz
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.04.2019 15:07

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon klausmong1 » 24.04.2019 15:26

Auf der Botschaftsseite gelesen.

Ich kann aber nachfragen, ein Verwandter meiner Familie arbeitet bei der Immigration, der weiß genau wie es geht.

Turkmenistan kenne ich, wir haben 2017 keine Chance gehabt um reinzukommen und die Botschaft hat immer gesagt kein Problem, wir bekommen die Autorisierung per email.

Haben wir nie bekommen.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1150
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon zuz » 25.04.2019 09:29

Es wäre super wenn Du die aktuellste Informationen für Mongolei herausfinden kannst.
Mittlerweile bin ich mir nicht sicher, ob man sich auf die Infos von Botschaften verlasen kann.
Mongolei ist für mich ein Sonderfall, da ich es nicht genau weiß wann ich es erreiche und ob sich die Einreise zeitlich noch ausgeht.
Daher wäre es optimal das Visum direkt an der Grenze zu beantragen.

Turkmenistan lasse ich ziemlich sicher aus. Ich wollte dorthin mit der Fähre fahren, aber angeblich gibt es keinen verlässlichen Fahrplan. So kann es passieren, das man im Hafen paar Tage warten muss. Dadurch ist die genau Eingabe vom Einreise-Datum für Transitvisum fast unmöglich.

Ich werde dann eher die Fähre nach Kasachstan nehmen müssen. Alternativ wäre die Fahrt durch Kaukasus möglich, habe aber keine Infos über Sicherheitslage dort.
zuz
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.04.2019 15:07

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon klausmong1 » 25.04.2019 09:58

Wo im Kaukasus?

Man kann den schon fahren, Georgien über die Heerstrasse nach Russland, Freunde von mir sind schon durch Tschetschenien durch, ich würde das beim nächsten Mal auch machen.

Zelten würde ich dort nicht unbedingt in abgelegenen Gebieten aber sonst wohl kein Problem.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1150
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon zuz » 25.04.2019 14:55

Tschetschenien und Daghestan.
Ich habe sogar paar Russen gefragt wie die Sicherheitslage ist, aber keiner weiß es so richtig.
Irgendwo habe ich sogar gelesen, dass man für diese Länder neben russischem Visum eine Sondergenehmigung braucht...glaube aber nicht, dass das stimmt.
zuz
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.04.2019 15:07

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon klausmong1 » 25.04.2019 19:39

Braucht man nicht.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1150
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon zuz » 28.04.2019 18:25

Klaus, hast Du schon erfahren, wie die aktuelle Situation mit Mongolischem Visum ist?
Im Falle, dass man kein Visum an der Grenze bekommt, muss ich dann ein beantragen.
zuz
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.04.2019 15:07

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon klausmong1 » 28.04.2019 21:05

Meine Info bisher ist man braucht ein Visum.

Ich hab zwar gefragt, aber keine gegenteilige Antwort bekommen.
Der Immigration Amnn hat gemeint er fragt aber er weiß nichts davon

Kann ja mal meine Frau fragen was sie für eine Auskunft bekommt wenn sie auf der Botschaft anruft.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1150
Registriert: 03.01.2013 13:03

Vorherige

Zurück zu Reisepartner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste