Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Kaspisches Meer 2019

Keine Lust alleine zu fahren? Schwierige Etappen im Team anpacken?

Kaspisches Meer 2019

Beitragvon Flozn » 02.03.2019 14:38

Hallo Leute,

da ich in den anderen Threads nichts passendes gefunden habe, versuche ich es mit einem eigenen ;).
Ich bin Flo und suche in diesem Forum zum dritten Mal einen Mitfahrer. Einmal hat es nicht so gut geklappt und einmal super. Leider ist mein zweiter Mitfahrer anderweitig verplant und hat keine Zeit für eine lange Tour, wie ich sie mir gerne vorstelle.

Mein Wunsch wäre es, eine/n Mitfahrer/in für eine Tour über Land und Fähre (kein Zug-Beschiss ;) ) bis zum kaspischen Meer und zurück zu finden. Als Zeitrahmen sind 4 bis max. 5 Wochen realistisch, um die ca. 8000 km in entspannter Art über kleine Straßen abzuspulen. Für mich passt der Zeitraum vom 29.07.2019 bis 08.09.2019.
In den letzten drei Jahren habe ich mit meiner R80 GS zwei schöne 4-Wochen-Touren durch den Balkan gemacht (2016 bis Rumänien, 2017 bis Peloponnes, 2018 2 Wochen bis Ukraine). Dabei sind wir hauptsächlich kleine Landstraßen gefahren und konnten tolle, interessante Regionen fernab von Tourismus kennenlernen. Im Gegensatz zu so mancher Reisebekanntschaft, die 700 bis 1000 km pro Tag(!) auf zwei Rädern runtergerockt hat, sind wir zwischen 200 und 400 km am Tag gefahren, was mir sehr gut gefiel.
Die Tour würde ich mir so vorstellen, dass - dort wo es sinnvoll ist - gerne Schotterpisten gefahren werden. Im Kaukasus, also Georgien, Aserbaidschan und Armenien, gibt es soweit ich weiß, einige Bergregionen, wo nur Schotterpisten hinführen. Dort würde ich gern mal vorbeischauen 8).
Als Anreise würde ich eine Route über Ungarn, Serbien und Bulgarien vorschlagen. Die drei Länder sind super zum Reisen ;). Mit der Fähre (ca. 54h Fahrt) würde es von Varna/Bulgarien z.B. nach Batumi/Georgien gehen. Nach knapp 2 Wochen Kaukasus dann wieder per Fähre zurück.

Zu mir noch ein paar Details: Zum Zeitpunkt der Reise werde ich 30 sein. Bezüglich Unterkünften bin ich offen, würde aber schon gern gelegentlich (auch wild) Zelten. Auf Campingplätzen habe ich bisher eher Einheimische getroffen, die auch Urlaub gemacht haben und über ihr Land erzählten. In Hotels ist der gemeine Tourismus schon deutlich näher ...
Neben der Reiseenduro fahre ich seit ca. zehn Jahren Supermoto und Enduro vorrangig als Training, aber gelegentlich auch Rennen. Auf der Straße bin ich eher zurückhaltend unterwegs und überhole nicht gern, wenn es nicht unbedingt nötig ist.

Falls sich jemand findet, der sich mit dem Großteil meiner Wunschliste abfinden kann und auch gespannt auf Land und Leute im Kaukasus ist, würde ich mich sehr freuen :) !

Viele Grüße
Flo
"Träume nicht dein Leben. Lebe deinen Traum!" :)
Flozn
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.04.2016 23:17
Wohnort: Nähe Dresden

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon Hunddingo » 04.03.2019 07:58

Hallo Flo,
Habe Interesse an deiner Tour
Kriegst eine PN von mir
Gruß Hans
Hunddingo
 
Beiträge: 7
Registriert: 08.10.2017 20:28
Wohnort: Landshut

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon Cana-Beater » 06.03.2019 00:16

Servus *,

ich plane im Sommer 2019 mal wieder eine größere Tour.

Termin: ab 30.06.2019

Route: Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Türkei, Georgien, Aserbeidschan, Iran oder Armenien, Türkei, Griechenland, Albanien, Montenegro, Kroatien, Slowenien, Österreich und wieder Heim. (alternativ ab Iran/Armenien über die Ukraine und Polen zurück) oder so in der Art. :D

Dauer: ca. 5 Wochen ca. 13000 km

Unterkunft: Zelt / Hütten / priv. Unterkünfte

Wenn jemand Zeit und Lust hat mitzufahren, dann einfach mal melden. :D
Evtl. hat jemand Lust ein Teilstück mitzufahren.

Gruß
Andre
Cana-Beater
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.12.2014 22:55

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon Flozn » 02.04.2019 09:50

Hallo zusammen,

bitte entschuldigt die verspätete Antwort. Leider hat sich auf Arbeit ergeben, dass ich nur noch im Juni (1. bis 30.) fahren kann.
Ist in diesen Zeitraum jemand interessiert an der Tour :) ?

Viele Grüße
Flo
"Träume nicht dein Leben. Lebe deinen Traum!" :)
Flozn
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.04.2016 23:17
Wohnort: Nähe Dresden

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon overlander » 02.04.2019 20:25

Hallo Flo,

vielleicht hast du Zeit zum Treffen in Striegistal Anfang Mai zu kommen,ist nicht weit von dir.

Gruss Jens
Benutzeravatar
overlander
 
Beiträge: 24
Registriert: 07.12.2016 19:47
Wohnort: Leipzig

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon Flozn » 04.04.2019 00:09

Hallo Jens!

Vielen Dank für den Tip :) ! Hast du eventuell eine Webseite o.ä. mit mehr Infos?
Wenn es nicht gerade am 11./12. ist, kann ich dabei sein.

Viele Grüße
Flo
"Träume nicht dein Leben. Lebe deinen Traum!" :)
Flozn
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.04.2016 23:17
Wohnort: Nähe Dresden

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon overlander » 04.04.2019 19:48

Liebe Freunde,

viele haben sich ja schon angemeldet, einige werden es evtl. noch nicht wissen: Das nächste MGT findet statt. Nicht wie bisher in Struppen, sondern im ab 2019 im Erzgebirge.

Und zwar om 3. bis 5. Mai 2019 hier:

Gasthaus Wiesenmühle,Zur Wiesenmühle 10,09661 Striegistal,OT Mobendorf

Vom Ablauf her bleibt alles wie immer:

Anreise ab Donnerstag möglich

Campingplatz und 2 Gästezimmer (hier bitte selbst rechtzeitig buchen, weitere Zimmer gibt es in der Nähe)

Frühstücksbuffet am Samstag und Sonntag

Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Abendessen und Getränke im Restaurant

Ausfahrt und Vorträge am Samstag

Lagerfeuer und Musik

Die Teilnehmergebühr für Campingplatz, Frühstück, Musik, Feuerholz usw. wird 30 € betragen.
Wir freuen uns über eure Rückmeldung und hoffen auf zahlreiches Kommen.

https://www.manfred-hoffmann.com/anmeldung-mgt
Benutzeravatar
overlander
 
Beiträge: 24
Registriert: 07.12.2016 19:47
Wohnort: Leipzig

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon Flozn » 04.04.2019 20:52

Hallo Jens,

vielen Dank für die Infos :) !
Ich würde vermutlich nur nachmittags/abends an einem Tag vorbeikommen.

Viele Grüße
Flo
"Träume nicht dein Leben. Lebe deinen Traum!" :)
Flozn
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.04.2016 23:17
Wohnort: Nähe Dresden

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon zuz » 23.04.2019 16:20

Hallo,

ich plane auch eine Reise zuerst nach Kaspischem Meer und dann weiter nach Zentralasien.
Start: Anfang Juni 2019.
Route: Graz (Österreich)-Kroatien-Serbien-Bulgarien-Türkei-Georgien-Armenien-Aserbeidschan
Ich hätte Interesse zumindest bestimmte Routen-Abschnitte mit jemanden zu absolvieren oder Reise-Ideen vor der Tour auszutauschen.

SG.
zuz
zuz
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.04.2019 15:07

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon klausmong1 » 23.04.2019 17:33

Armenien und Aserbaidschan haben keine Grenze die man queren kann.

Dafür viel Ärger wenn Du Berg Karabach in Armenien besuchst und dann nach Aserbaidschan willst, also dsa auslassen oder vorher Aserbaidschan, dann kannst später auch Berg Karabach
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1150
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon zuz » 23.04.2019 18:20

Hallo Klaus,

danke für die Info!
Das habe ich schon über Außenministerium-Webseite herausgefunden. Ich würde von Armenien wieder über Georgien nach Aserbeidschan einreisen.
Ich will dann nach Aserbeidschan über Kaspischem Meer weiterreisen.

Wenn Du der Klaus aus Kottingbrunn bist, dann vollen Respekt für Deine beeindruckende Reisen. Ich habe ein paar Videos von Dir gesehen. Toll!

Schöne Grüße aus Graz
zuz
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.04.2019 15:07

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon klausmong1 » 23.04.2019 19:23

Bin ich, inzwischen umgezogen und Brunn.

Aserbaidschan liegt eh am Kaspischen Meer.

Dort findest in der Nähe von Alat auch Schlammvulkane usw.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1150
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon zuz » 23.04.2019 20:35

Klaus,
vielleicht kannst Du mir noch einen Tipp zum Visum (mir Österreichischem Pass) geben und zwar für Mongolei und Turkmenistan.
Laut Botschaften in Wien, bekommt man für beide Länder das Visum direkt an der Grenze.
Für Mongolei reicht eine Hotelbuchung mit der Routenbeschreibung aus.
Für Turkmenistan braucht man eine Einladung. Wie bekommt man am einfachsten diese Einladung?
Danke!
zuz
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.04.2019 15:07

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon klausmong1 » 23.04.2019 21:03

Für beide Länder bekommst Du es nicht an der Grenze !!!!

Turkmenistan muß man für ein Transitvisum an der Botschaft ansuchen, dazu benötigt man vorher die Visa für Iran und Usbekistan ( oder Kasachstan wenn man da hin will ) im Pass.
Also das Land von dem Du in Turkmenistan einreisen willst und das Land in das du ausreisen willst.

Du benötigst Farbkopien der Pässe, 2 Passbilder, die Kopien der Visa und ein Schreiben von Dir ( auf Englisch ) warum Du da durchwillst.
Und ein exaktes datum der Ein und Ausreise ( maximal 5 Tage )

Das ist Transit.
Willst Du ein Touristenvisa, benötigst Du eine Agentur und einen Guide, für einen alleine ist das teuer.

Mongolei:

Visa in Wien beantragen, dazu die Visagebühr einzahlen und den Zahlungsbeleg mitnehmen.
Pass , dann Passfoto und den Antrag ausfüllen.Dazu noch Hotelbuchungen ( booking.com geht, die kann man wieder stornieren )
Und wenn Du einen Google maps Plan beilegst welche Route Du ungefähr nimmst dann ist alles gut.
Die Route muß nicht stimmen, genügt wenn Du von der Grenze südlich Ulan Ude ( Sukhbaatar ) bis UB was machst und wieder zurück. Die brauchen das nur für Ihre Unterlagen.
Ist aber auch kein Nachteil wenn man die Route wieder am anderen Ende der Mongolei beendet.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1150
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Kaspisches Meer 2019

Beitragvon zuz » 23.04.2019 21:48

Vielen Dank für die ausführliche Informationen!

Für Turkmenistan hast Du recht...
...Transit-Visum...max 5 Tage mit ganz genauer (kürzester!) Route (keine Abweichungen zulässig).
...Tourist-Visum muss man über Reisebüro in Turkmenistan beantragen...warte noch auf eine Antwort.
aber das Visum ist kein Problem sondern eher die Einladung. Mit der Einladung bekommt man es auch an der Grenze...Infostand heute.
Für Transit bekommt man die Einladung von der Turkmenischen Botschaft in Wien, aber man muss die gleiche Formulare ausfüllen wie für das Visum mit oben erwähnten Einschränkungen.
Mir wäre aber Tourist-Visum lieber, da ich länger bleiben darf und Route flexibler ist....aber diese bekommt man anscheinend nur über Reisebüro --> das möchte ich umgehen wenn irgendwie möglich.
Das Visum für Ein- und Ausreise-Länder werden nicht mehr verlangt (in meinem Fall), da für österreichische Staatsbürger kein Visum mehr für Usbekistan und Kasachstan notwendig ist...für Iran schaut es wahrscheinlich anders aus.

Für Mongolei habe ich schriftliche Antwort von der Botschaft in Wien (25.03.2019), dass man das Visum direkt an der Grenze beantragen kann...mit Hotelbuchung und Routenverlauf.
Das war sogar der Vorschlag vom Botschaft-Beamten, da ich es nicht weiß, ob sich Mongolei bei mir überhaupt noch zeitlich ausgeht.
Da Ändern sich die Regeln laufend...wer weiß was gilt wenn ich an der Grenze auftausche :-).

Schöne Grüße
zuz
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.04.2019 15:07

Nächste

Zurück zu Reisepartner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste