Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Welcher Kocher für Südamerika???

Welcher Schlafsack? Benzinkocher gesucht? Zelt zu verkaufen?

Welcher Kocher für Südamerika???

Beitragvon Jimtwentysix » 17.11.2016 15:10

Hi,

welchen Camping Kocher könnt ihr mir für Südamerika empfehlen, Gas oder Benzin? Wenn Gas, kann man den schon hier kaufen und Kartuschen dann vor Ort? oder sollte ich lieber komplett ein Produkt dort kaufen und wenn ja wo?

Vielen Dank schonmal für eure Tipps
Gruß Jimmy
Jimtwentysix
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.09.2016 21:36

Re: Welcher Kocher für Südamerika???

Beitragvon pickypalla » 17.11.2016 16:59

ich empfehle dir mit dem motorrad nen benzinkocher. benzin hast du immer dabei, ist günstiger und du brauchst keinen extra platz für kartuschen.
konnte über meinen kocher nichts schlechtes berichten.
hier ist mien fazit zur ausrüstung nach 10.000km in SA http://www.stadtkinder-unterwegs.com/fa ... g-10-000km

wo du ihn kaufst ist dir überlassen, kommt auch so ein bisschen drauf an wo du ankommst.

An sich bekommst du aber auch gaskocher und kartuschen in chile, argentinien, brasilien usw. ist teilweise aber relativ teuer, je nach land
travels | events | photography

http://www.pickypalla.com
Benutzeravatar
pickypalla
 
Beiträge: 110
Registriert: 07.03.2015 21:01

Re: Welcher Kocher für Südamerika???

Beitragvon sushi » 18.11.2016 08:33

Hallo

+1 Benzinkocher.
Kauf den noch hier in Europa.
Ich hab den Primus OmniFuel, zwar etwas teurer als andere aber einfach zu reinigen und nur selten notwendig, bei mir in 2 Jahren RTW max. 4x.
http://www.primus.eu/omnifuel
Gaskartuchen findet man in SA schwer, oft wird dort ein billiger Gaskocher verkauft wo die Flasche seitlich ist, das ganze in Koffergrösse.
Gas erscheint einfacher als Benzin, bis man den Wechsel gemacht hat, danach lacht man nur noch wenn andere den Gasflaschen hinterher rennen. :twisted:

gruss sushi
sushi
 
Beiträge: 214
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern

Re: Welcher Kocher für Südamerika???

Beitragvon TS-Treiber » 18.11.2016 11:43

Dieser Benzinkocher hier soll eine magnetische Reinigungsnadel haben und ist u.a. mit Andreas Hülsmann unterwegs gewesen:
https://motorradabenteuer.de/hefte/2016/novemberdezember/ausprobiert-optimus-multifuel-kocher/

Bei mir ist ein JUWEL-Benzinkocher dabei:
https://www.youtube.com/watch?v=ZcDlvj0tRTw&t=7s
(Mit etwas Übung geht's noch besser)
Gruß Roland
Benutzeravatar
TS-Treiber
 
Beiträge: 32
Registriert: 23.09.2013 21:45
Wohnort: bei Magdeburg

Re: Welcher Kocher für Südamerika???

Beitragvon ta-rider » 22.03.2018 13:12

Moin die Frage nach einem Kocher stellt sich nicht, da du weder einen Benzin noch einen Gaskocher mit ins Flugzeug nehmen darfst. Ausserdem gibt es vor Ort an der Strasse überall leckeres Essen so günstig, dass sich selber kochen gar nicht lohnt :)
Zuletzt geändert von ta-rider am 04.04.2018 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
ta-rider
 
Beiträge: 63
Registriert: 17.02.2007 14:52

Re: Welcher Kocher für Südamerika???

Beitragvon olli23 » 22.03.2018 22:48

Moin,

@Tobi leider nicht ganz richtig: generell darfst du so einfach keine Gefahrgüter mit an Bord nehmen. Aber auch hier: keine Regel ohne Ausnahme.

Den Gaskocher kannst du einpacken, solange du die Gaskartuschen weglässt. Beim Benzinkocher ist die Brennereinheit auch kein Problem, solange sie vollständig(!) frei von Brennstoff ist. Ich selbst hatte auch schon den Benzintank mit, den sollte man aber so ausspülen, dass man auch kein Benzingeruch mehr riecht (Tipp: mit Apfelsaft ausspülen, dann riecht's neutral... ;) )

Letzteres ist aber eher mit Vorsicht zu genießen...kann, muss aber nicht klappen...

Schöne Grüße,

Olli
olli23
 
Beiträge: 9
Registriert: 13.06.2016 17:26
Wohnort: bei Bielefeld


Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste