Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Garmin Oregon600 vs GPSMAP 64ST

Welcher Schlafsack? Benzinkocher gesucht? Zelt zu verkaufen?

Garmin Oregon600 vs GPSMAP 64ST

Beitragvon nalu » 05.04.2015 23:01

Hallo an alle,
wer kann mir zu den zwei Navis Vor und Nachteile erzählen. Erfahrungsberichte wären schön. Wird wohl eins von beiden. Kann mich da noch nicht so richtig entscheiden. Bin mir nicht sicher wie das Display vom 64 so wirkt. Zu klein oder nicht? Technisch sind sie beide das was mir reicht aber wie ist das handling mit Handschuhen beim Oregon? Wie robust ist es bei OFF Road fahrten? Da denke ich wäre das 64 besser.
Vielleicht hat ja einer von euch eines der beiden und kann was dazu erzählen.
Danke schon mal und Gruss
HANG LOOSE
nalu
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.04.2015 07:53

Re: Garmin Oregon600 vs GPSMAP 64ST

Beitragvon Maikel » 01.11.2015 15:47

Hallo,

also ich hatte zwar nicht das 64er sondern das 62er die sind aber weitgehend gleich. Fakt ist ich hab das 62er verscheppert weil es fürs Motorrad schlicht zu klein ist. Bin danach auf ein Montana 600 umgestiegen und bereut habe ich nur, dass ich nicht gleich ein Großes gekauft habe. Die Bedienung mit dem Touchscreen geht auch mit Handschuh und Schutzfolie deutlich schneller. Durch das größere Display kann man das Gerät besser als "interaktive Karte" nutzen was speziell mit detailierten OSM-Karten und in Gegenden mit schlechter Beschilderung vorteilhaft ist.

Beide Orgeon und das 64er haben neben dem kleinen Display den riesen Nachteil das es keine aktive Ladehalterung gibt. Beim Offroadfahren ist der Platinenbruch durch Laden per Stecker vorprogrammiert und das ständige hantieren mit den Akkus nervt unglaublich. Vom Orgeon wurde mir auch abgeraten weil der Folientouchscreen im Gegensatz zum Kapazitiven des Montanas mit Handschuhen nicht bedienbar sein soll.

Vermutlich treibt dich der Hintergedanke an ein Navi für Wandern, Mountainbiken und Motorradfahren zu haben. Wen das so ist nimm ein Montana der Mehrpreis lohnt sonst kaufst du unter Umständen doppelt so wie ich. Die Laufzeit eines Montana mit Akkus/Batterien ist etwa gleich hoch wie bei den anderen beiden. Du brauchst halt eine mehr.
Wen du es nur zum Motorradfahren willst nimm lieber ein Zumo da sind dann auch Softwarefunktionen wie POIs (z.b. Tankstellem, Unterkunft usw.) entlang der Strecke oder Kurvenreiches Routing möglich.
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.08.2013 20:02
Wohnort: Wolfegg


Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste