Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Kühlen von Lebensmitteln

Welcher Schlafsack? Benzinkocher gesucht? Zelt zu verkaufen?

Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon tobi_or_not_tobi » 14.06.2014 11:49

Moin,
bin neu hier und habe kein passendes Thema gefunden. Falls es schon eins gibt oder diese Frage anderswo besser reinpasst bitte verschieben!

Ich fahre im August einen Monat nach und durch Irland und wollte gerne als Mitbringsel Schokolade mitnehmen.
Nun möchte ich gerne verhindern, dass diese schmitzt.
Ich hatte die Idee die Schokolade in ein feuchtes Handtuch zu wickeln und das dann in eine Tüte zu packen. Damit das durch Verdunstung kühlt!
Klappt am Strand mit Bier Wunderbar aber auch in einer Tüte?

Ich fahre mit einer Varadero (Top- (mit int. 12 V Anschluss) und Side- Cases).
Dies wird meine erste größere Tour von ca. einem Monat, ich möchte vorrangig Campen und dies geht nur mit Einwilligung der Grundbesitzer, daher das Dankeschön von Zuhause in Form von Schokolade! Mein Budget ist begrenzt und ich möchte möglichst autark unterwegs sein!

Habt Ihr Tipps, Anregungen oder vielleicht eine Idee für ein leichter zu transportierendes Dankeschön?
Wie macht Ihr das und wie sind eure Erfahrungen?
Vielen Dank für Antworten und gute Fahrt,

Tobi
tobi_or_not_tobi
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.06.2014 11:17
Wohnort: Hamburg

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon Oldie » 14.06.2014 12:19

xxxx
Zuletzt geändert von Oldie am 09.04.2016 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Oldie
 
Beiträge: 226
Registriert: 28.11.2006 09:09

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon Wombat » 14.06.2014 17:12

Moin Tobi

Statt des Handtuchs würde ich wahrscheinlich feuchtes Zeitungspapier nehmen und das Ganze anschließend in eine kleine Styropobox (http://www.isoboxx.de) packen oder eine dieser Isoliertaschen nehmen die es für ein Six Pack gibt.

Gruß
Wombat
Benutzeravatar
Wombat
 
Beiträge: 160
Registriert: 15.02.2006 14:19

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon dä Jetriebene » 14.06.2014 21:38

Wie machen "Zuckerkranke" das auf Tour mit Insulin, oder welche Spritzen die benötigen?
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 561
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon Blindschleiche » 15.06.2014 06:30

Der Asphaltindianer hat sich dazu einige Gedanken gemacht und einige Möglichkeiten getestet.

Allerdings, für Schokolade ist das wohl nur was für Südliche Regionen. Auf Island würde ich mir dazu keine all zu grossen Sorgen machen.

Frage ist allerdings, was für Schokolade willst du überhaupt mitnehmen? Als kleine Geschenke hab ich oft diese Munzli dabei. Die sind klein, lassen sich gut verstauen und ich pack die einfach irgendwo in meine Koffern.
Gruss Marco
Blog: blindschleiche.ch / Videos: YouTube / Fotos: Flickr & Instagram
Benutzeravatar
Blindschleiche
 
Beiträge: 259
Registriert: 20.01.2013 23:12
Wohnort: Gossau.SG.CH.

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon el gu » 15.06.2014 14:41

Ich fahre im August einen Monat nach und durch Irland und wollte gerne als Mitbringsel Schokolade mitnehmen.
Nun möchte ich gerne verhindern, dass diese schmitzt.
Ich hatte die Idee die Schokolade in ein feuchtes Handtuch zu wickeln und das dann in eine Tüte zu packen. Damit das durch Verdunstung kühlt!
Klappt am Strand mit Bier Wunderbar aber auch in einer Tüte?

Ich fahre mit einer Varadero (Top- (mit int. 12 V Anschluss) und Side- Cases).
Dies wird meine erste größere Tour von ca. einem Monat, ich möchte vorrangig Campen und dies geht nur mit Einwilligung der Grundbesitzer, daher das Dankeschön von Zuhause in Form von Schokolade! Mein Budget ist begrenzt und ich möchte möglichst autark unterwegs sein!

Habt Ihr Tipps, Anregungen oder vielleicht eine Idee für ein leichter zu transportierendes Dankeschön?
Wie macht Ihr das und wie sind eure Erfahrungen?


Wenn Du die Schokolade nur für einen Tag kühlen musst, würd ich nasses Zeitungspapier um die Schokoladenpackung wickeln, in der Gefriertruhe anfrieren, die Schokolade vor dem Einfrieren rausnehmen, dann das Zeitungspapier durchfrieren. Anschließend das Paket in einer Thermotasche (gibt's z.B. in der Apotheke, oder im Supermarkt für den Transport von Gefriergut) einwickeln und in einer Kühltasche transportieren.

Für längere Transporttage ist das nix. Da solltest Du auf Geschenke umsteigen, die keine Kühlung brauchen.
z.B. 0,04l - 0,2l Schnapsfläschchen (kleiner Feigling, Marillenschnaps, Himbeerschnaps o.Ä.)
Salami

Oder immaterielle Geschenke, z.B. Fotos per e-Mail/Whatsapp/Facebook o.Ä. übertragen.

Liebe Grüße
Gunnar
Unterwegs auf BMW R 1200 GS

Bild

Solongsnedrengdissanedzkoid.
el gu
 
Beiträge: 68
Registriert: 06.10.2013 23:51
Wohnort: Altmühltal

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon tobi_or_not_tobi » 16.06.2014 20:54

Also erstmal danke an alle, die Idee mit dem Zeitungspapier ist interessant!

@ Oldi: Klar werden meine Lebensmittel nicht verderben, ABER das Klimadiagramm zeigt Mittelwerte und Schokolade schmilzt ja schon bei 19° in der Sonne...
und dem möchte ich gerne vobeugen! Denn eine geschmolzene Schokolade zu verschenken finde ich jetzt nicht so toll!

@ Wombat: Netter Name, OZ ist ein tolles Land! Müsste ich das Zeitungspapier dann immer erneuern oder reicht es wenn ich das einfach nur wieder nass mache, hast du erfahrungen? Könnte mir vorstellen dass wenn ich es drinne lasse es sich in die Bestanteile auflösst!

@ Blindschleiche: Ich hatte an Milka Tafeln gedacht, ob nun diese oder jene weiß ich noch nicht!
Sind deine Munzli denn schon mal aus der Form geraten? Was hast du den für Koffer?
Ich habe die erfahrung gemacht das Alukisten den Inhalt kühler halten als Plastekram, ich habe Plastekoffer.

@ Gunnar: eine Gefriertrue wird mir leider nur äuserst selten zur verfühgung stehen.
Schnaps war auch meine erste Idee und dann habe ich gelesen das es in Irland (verhältnismässig) viele trokene Alkoholiker giebt und fand es dann unpassend! Mit Schokolade kann man eigentlich nie etwas verkährt machen!
An Wurst hatte ich bis jetzt noch gar nicht gedacht, gute Idee!

Ich glaube ich werde mir mal was aus einer Kühltaschen vom Supermarkt und Zeitungspapier basteln, habe da eine Idee im Kopf!

Euch eine angenehme Woche,
Tobias
tobi_or_not_tobi
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.06.2014 11:17
Wohnort: Hamburg

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon el gu » 17.06.2014 20:23

Aus den Einreisebestimmungen für Irland:
EINFUHRVERBOT besteht für: frisches Gemüse, Fleisch und Geflügel oder andere Erzeugnisse daraus, für Milch- und Molkereiprodukte, gleichgültig, ob in Büchsen oder in frischem Zustand.

Ob Salami und Milchschokolade auch drunter fällt, weiß ich nicht.

Mein Kumpel durfte letztes Jahr bei der Einreise von Slowenien nach Kroatien seine Salami-Sticks nicht mit einführen und hat sie deshalb am Grenzübergang aufgegessen (wegschmeissen wollte er sie auch nicht)! Man glaubt gar nicht, wie lang das dauert, 200g Salamisticks zu essen. :mrgreen:

Was hältst Du von Fan-Postkarten, mit Dir und Deinem (bepackten) Mopped drauf und ein Hinweis auf Dein Facebook-Profil bzw. auf Deine Homepage?
Nimmt nicht viel Platz weg, und Deine Gastgeber können mit Dir virtuell mitreisen. Da freuen sie sich wahrscheinlich mehr drüber als über ein Täfelchen Schokolade.
Unterwegs auf BMW R 1200 GS

Bild

Solongsnedrengdissanedzkoid.
el gu
 
Beiträge: 68
Registriert: 06.10.2013 23:51
Wohnort: Altmühltal

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon Theo.Turnschuh » 18.06.2014 13:22

tobi_or_not_tobi hat geschrieben: Ich hatte an Milka Tafeln gedacht, ob nun M-joy oder mini Tafeln weiß ich noch nicht!
Sind deine Munzli denn schon mal aus der Form geraten? Was hast du den für Koffer?
Ich habe die erfahrung gemacht das Alukisten den Inhalt kühler halten als Plastekram, ich habe Plastekoffer.


Jetzt nicht falsch verstehen!!! Ich sitze derzeit hier in Astana/ Kaz. Aber selbst im kleinen "Tante Emma Laden" an der Ecke ist Milka keine Rarität und schon gar nicht unbezahlbar. Ich denke, dass wird an Deinem Ziel nicht anders sein. Wahrscheinlich wirst Du damit niemand mehr hinter dem Ofen rauslocken können. Könnte also sein, dass der ganze Aufwand viel zu hoch zum erwarteten Ziel ist.
BMW R1200GS, Bj. 2004, rot
Benutzeravatar
Theo.Turnschuh
 
Beiträge: 177
Registriert: 14.01.2013 14:36
Wohnort: Astana/ KAZ (BÄRlin)

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon Mone » 20.06.2014 13:26

da muss ich meinem Vorredner Recht geben!
Mit Süßigkeiten lockst Du keinen hinterm Ofen hervor. Noch nicht mal Kinder. Wir haben jetzt drei Wochen lang zwei Megatüten Gummibärchen durch den Balkan geschleppt, umsonst, wir haben sie dann selbst gegessen. Bei einem Versuch der Übergabe an ein Kind wurden wir sogar von den Eltern beschimpft.
Aber in den mazedonsischen Bergen hat uns ein Hirte in der Einsamkeit zu Selbstgebranntem eingeladen....also Schnaps zieht immer.

Nimm doch nen paar Flachmänner mit heimatlichem Kräuterschnapps mit, zur Not geht auch Underberg, die in der Papphülle, die verderben nicht, dürfen bis zu 2 Litern überall eingeführt werden, und wenn sie keiner will wird's halt ein einsamer aber lustiger Abend.
Benutzeravatar
Mone
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2014 12:16
Wohnort: Osterode am Harz

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon seehase » 20.06.2014 13:57

Hallo,

aus der Sicht der Eltern, ich war immer sauer wenn die Jugend ( meine Kinder ) unkontrolliert Süßigkeiten bekamen als diese noch klein waren.
Und jetzt unterstellen wir mal, egal wo auf der Welt, die Eltern für die Kinder sich verantwortlich fühlen auch wenn das manchmal nicht den Eindruck macht.
Wenn Geschenke dann etwas aus der " Heimat " aus der Region wo du lebst.
Anerkennend, " Munzli " ist schon etwas Regionales aber Süßigkeiten und die finde ich nicht so prickelnd.
Alle anderen Argumente der zwei vor mir kann ich mich anschließen. Ich hatte auf meiner Reise 3 kl. schweizer Taschenmesser dabei. Wenn mir jemand wirklich aus der Patsche hilft ist es mir das etwas Wert und die genossenen Hilfe möchte ich deutlich machen und anerkennen.

Gruß
Seehase
seehase
 
Beiträge: 117
Registriert: 30.11.2013 13:22
Wohnort: Am Bodensee

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon klausmong1 » 20.06.2014 13:59

Theo.Turnschuh hat geschrieben:
tobi_or_not_tobi hat geschrieben: Ich hatte an Milka Tafeln gedacht, ob nun M-joy oder mini Tafeln weiß ich noch nicht!
Sind deine Munzli denn schon mal aus der Form geraten? Was hast du den für Koffer?
Ich habe die erfahrung gemacht das Alukisten den Inhalt kühler halten als Plastekram, ich habe Plastekoffer.


Jetzt nicht falsch verstehen!!! Ich sitze derzeit hier in Astana/ Kaz. Aber selbst im kleinen "Tante Emma Laden" an der Ecke ist Milka keine Rarität und schon gar nicht unbezahlbar. Ich denke, dass wird an Deinem Ziel nicht anders sein. Wahrscheinlich wirst Du damit niemand mehr hinter dem Ofen rauslocken können. Könnte also sein, dass der ganze Aufwand viel zu hoch zum erwarteten Ziel ist.



Selbst in der Mongolei bekommt man die normale Schokolade wie bei uns hier.

Wegen dem Zeitungspapier:

Der Trick mit der Kühlung funktioniert bei dem Kühlschrankprinzip.
Das ist gut wenn man Bier kühlen will.
Man nimmt das Bier, wickelt es in Zeitungspapier ( oder Handtuch ) macht das nass und stellt das in die Sonne.

Durch die Verdampfung des Wassers in der Zeitung wird dem Bier die Wärme entzogen und es kühlt.

Will damit sagen, das funktioniert nur, solange es nass ist und verdampfen kann.
Es ist dann sinnlos, wenn man es mit nassem Zeitungspapier in einen Seitenkoffer packt.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 969
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon Samira » 21.07.2014 11:50

Hey vielen Dank für den Trick! Habe ich neulich ausprobiert und muss sagen, hat gut geholfen. Sogar an dem krassen WE, das wir hinter uns haben. Das Bier blieb schön kühl :-)

Ich selber experimentiere ja ein wenig mit Bier herum. Ich bin vor ein paar Monaten auf so eine Anleitung gestoßen, wie man Bier selber brauen kann. Viel Zubehör braucht man ja wirklich nicht und den Rest kann man sich im Internet bestellen.

Deswegen bin ich seit ein paar Monaten im Bierfieber und dankbar um jeden weiteren Tipp :-)

Samira
Menschen ändern das Leben, das leben ändert die Menschen.
Benutzeravatar
Samira
 
Beiträge: 8
Registriert: 11.07.2014 11:11
Wohnort: Burgkunstadt

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon tobi_or_not_tobi » 01.08.2014 07:12

Morgen gehts los :D und ich werde wohl ein paar friesische Spirituosen mitnehemen und die Schkolade ganz alleine Essen 8)
Also nochmal Danke für eure Tipps,
Tobias
tobi_or_not_tobi
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.06.2014 11:17
Wohnort: Hamburg

Re: Kühlen von Lebensmitteln

Beitragvon tdmdonner » 01.08.2014 12:14

@tobi und Samira,

ich bin noch nicht ganz auf Eure Absichten gestoßen, aber es wird noch... Ein kleiner Hinweis für Euch Beide: ICH fahre OHNE Bier und Schokolade durch die Welt und es mehren sich Klagen über Eure Lebensmittelgeschichte! Sollten sich weiterhin Meldungen wie: "Schmeißt die raus!" auflaufen muss wohl reagiert werden!

Lasst dies als Mahnung stehen - ich möchte Euch noch eine Chance geben. Sollte sich mein Verdacht bestätigen, wird gehandelt!
Mach Deine Spur!

http://www.einspur.de
Benutzeravatar
tdmdonner
 
Beiträge: 495
Registriert: 19.01.2008 20:09
Wohnort: bei Kassel

Nächste

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste