Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Welcher Schlafsack? Benzinkocher gesucht? Zelt zu verkaufen?

Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon ichwillweg86 » 26.09.2013 17:33

Hallo allerseits,

da ihr mir bei meiner Kofferwahl so gut geholfen habt, habe ich gleich noch ne Frage:

Meine Stiefel geben sicher bald den Geist auf, sodass ich mir nächstes Jahr neue kaufen muss. Würde da dann auch etwas mehr investieren, wenn sie dafür ein paar Jahre halten. Nun weiß ich aber gar nicht auf was man bei Endurstiefeln so achten muss? Und ich habe sehr kleine Füße (36-37), die meisten fangen erst bei 38 an.

Gehen auch solche Kinderstiefel http://www.louis.de/_206cdd5f6b18b57689 ... _gr=202395 oder sind die nicht wirklich sicher? DIe hier http://www.louis.de/index.php?topic=art ... _gr=202310 würden mir ja ganz gut gefallen, aber die gibt es auch erst in der 38 (wobei ich hier gelesen habe dass Daytona klein ausfallen, also könnte ich es ja mal versuchen). Oder ist Leder generell nicht so gut und ich sollte mir besser so Skistiefel kaufen? Hier gibt es viele für Kinder, die auch in meiner Größe wären http://www.maciag-offroad.de/motocross- ... el-kinder/ aber ich kann da nicht urteilen was gut und schlecht ist.

Danke schonmal!
Benutzeravatar
ichwillweg86
 
Beiträge: 37
Registriert: 09.09.2013 20:00
Wohnort: 09...

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon soldier-dirk » 26.09.2013 18:44

Hallo,

ich habe meine Stiefel auch von magic-offroad.de, so sehr gut zufrieden.
Ok. war Tel. beratung, aber sehr nett, Stiefel von Gaerne - aber eine Nummer größer bestellen.
War 2008, aber habe Sie immer noch.

Viel Spass bei der Auswahl, der Dirk
Benutzeravatar
soldier-dirk
 
Beiträge: 95
Registriert: 31.12.2007 20:47
Wohnort: im Norden von NRW

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon Blitzi » 26.09.2013 19:10

Hi Lidy

Also ich habe schon länger die Forma Adventure Stiefel in gebrauch und bin sehr zufrieden damit, mir war es wichtig das ich auch mal ein paar Meter damit laufen kann und es dann nicht aussieht als würde ich mit Stelzen rumlaufen (Steifigkeit) natürlich sollte die Sicherheit im wesentlichen nicht darunter leiden. Sie fallen auch kleiner aus, also immer eine Nummer größer bestellen, hat bei mir wunderbar funktioniert! Hier der Link mal dazu http://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/10207048/Products/Forma-Adventure-Boot/SubProducts/Forma-Adventure-Boot-0002

VG Nico
Benutzeravatar
Blitzi
 
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2009 18:18
Wohnort: 07...

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon ichwillweg86 » 28.09.2013 18:59

was ist denn von dem Lady Evoque GTXLady Evoque GTX zu halten? http://www.daytona.de/index.php?page=854

is jetzt nicht so richtig ein endurostiefel aber bietet so etwas dennoch genug Schutz?
Benutzeravatar
ichwillweg86
 
Beiträge: 37
Registriert: 09.09.2013 20:00
Wohnort: 09...

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon sidebikeregina » 29.09.2013 11:15

Hallo,
müssen es denn unbedingt Endurostiefel sein? Falls du Probleme mit der Sitzhöhe hast, sind die erhöhten Daytonas bestimmt gut geeignet und schützen werden sie deine Füße und den Knöchel bestimmt sehr gut. Meine Touren-Daytonas sind am Schienbein gut verstärkt, fast so gut wie meine Enduro-Daytonas. Ich denke, da machst du nichts falsch, egal welche du nimmst. Ich hab normal Gr. 37,5, aber in Mopedstiefel nehme ich immer 38 . Das passt besser und hat noch Spiel für dicke Socken.
Anprobieren ist wichtig - und evtl Probefahren. Die Endurostiefel sind da vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig.

LG Regina
Was wir brauchen sind ein paar "verrückte" Leute. Seht euch an, wohin uns die "vernünftigen" gebracht haben.
G.B.Shaw

http://www.sidebikeregina.de
Benutzeravatar
sidebikeregina
 
Beiträge: 150
Registriert: 11.06.2009 09:15
Wohnort: Gelnhausen-Meerholz

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon Keks » 29.09.2013 17:37

Regina meint die Daytona Ladystar. Meine Frau schwört drauf.

Grüße
Chris
Keks
 
Beiträge: 145
Registriert: 17.01.2012 23:04

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon sidebikeregina » 29.09.2013 17:54

nee, nicht ganz: Ich hab die Travel star und die Trans open GTX. Beides keine reinen Damenstiefel, aber super in der Passform.
Die erhöhten Damenstiefel sind aber bestimmt auch sehr gut, wie gesagt, wenn man "Standprobleme" hat.
Was wir brauchen sind ein paar "verrückte" Leute. Seht euch an, wohin uns die "vernünftigen" gebracht haben.
G.B.Shaw

http://www.sidebikeregina.de
Benutzeravatar
sidebikeregina
 
Beiträge: 150
Registriert: 11.06.2009 09:15
Wohnort: Gelnhausen-Meerholz

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon ichwillweg86 » 29.09.2013 22:44

Super, danke!

Ja, hab probleme mit zu kurzen beinen, daher werd ich die hohen daytonas versuchen.
Benutzeravatar
ichwillweg86
 
Beiträge: 37
Registriert: 09.09.2013 20:00
Wohnort: 09...

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon el gu » 07.10.2013 19:32

Hallo Lydi,

nimm die Stiefel eine Nummer größer als Deine normale Schuhgröße.
Dann halten sie auch bei Kälte schön warm! (ähnlich wie Skistiefel!).
Unterwegs auf BMW R 1200 GS

Bild

Solongsnedrengdissanedzkoid.
el gu
 
Beiträge: 69
Registriert: 06.10.2013 23:51
Wohnort: Altmühltal

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon CConTour » 09.10.2013 22:52

Hallo,

der Daytona ist sehr gut. Ich fahre ihn seit ein paar Jahren. Für Offroad und Pisten habe ich den Alpinestar Tech 7. Bei meiner Schuhgröße von 37, habe ich den Alpinestar in Größe 39. Platz für Gore Tex bzw. warme Socken.

Grüße
Christina
Benutzeravatar
CConTour
 
Beiträge: 101
Registriert: 14.01.2008 21:54
Wohnort: Wannweil

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon ichwillweg86 » 11.10.2013 13:31

hab jetzt die daytona lady evoque in der 36, die 37 war meilen zu groß, obwohl ich sonst auch eher 37 habe. Da hat sogar meine schwester, die eigentlich ne 38 hat reingepasst. Goretex Innenschuhe sind ja schon drin.

Ans Kuppeln und Bremsen muss man sich aber mit solchen Plataeuschuhen echt gewöhnen... Ansonsten sind sie super.
Benutzeravatar
ichwillweg86
 
Beiträge: 37
Registriert: 09.09.2013 20:00
Wohnort: 09...

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon FalscherFinger » 12.10.2013 13:45

Meine Freundin hat auch die Daytonas und bis jetzt nur gute Erfahrungen damit gemacht. Ob sie auf dauer auch für den Geländeeinsatz taugen wird sich zeigen. Sie bieten leider nicht ganz so viel Schutz wie ein richtiger Enduro Stiefel.
Suzuki Gn 400
Kawasaki KZ 440 LTD
Suzuki DR 350
BMW G 650 GS
Benutzeravatar
FalscherFinger
 
Beiträge: 63
Registriert: 22.10.2012 12:03
Wohnort: Kochel am See

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon el gu » 12.10.2013 16:16

FalscherFinger hat geschrieben:Meine Freundin hat auch die Daytonas und bis jetzt nur gute Erfahrungen damit gemacht. Ob sie auf dauer auch für den Geländeeinsatz taugen wird sich zeigen. Sie bieten leider nicht ganz so viel Schutz wie ein richtiger Enduro Stiefel.


Natürlich sind Moto-Cross-Stiefel im Falle eines Falles die bessere Alternative.

Aber bevor man an der Ampel in der Bodenwelle umkippt, hat man ja vielleicht noch die Möglichkeit, mit den Füßen dagegen zu halten.
Sind die Füße allerdings zu kurz, dann hätten zwar vielleicht die Daytonas mit Plateausohle noch geholfen, nicht aber die Cross-Stiefel.

Bei ner Stadtbesichtigung möcht ich nicht mit Cross-Stiefeln dabei sein.
Bei nem Moto-Cross-Rennen möcht ich mich nicht auf Daytonas Plateaustiefelchen verlassen müssen.

Es kommt halt immer auf den Einsatzzweck an.
Unterwegs auf BMW R 1200 GS

Bild

Solongsnedrengdissanedzkoid.
el gu
 
Beiträge: 69
Registriert: 06.10.2013 23:51
Wohnort: Altmühltal

Re: Enduro Stiefel für Zwergenfüße

Beitragvon ichwillweg86 » 13.10.2013 23:02

:D Volle Zustimmung meinerseits!
Benutzeravatar
ichwillweg86
 
Beiträge: 37
Registriert: 09.09.2013 20:00
Wohnort: 09...


Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste