Seite 1 von 1

Welche Strassenkarte nehmt Ihr bevorzugt?

BeitragVerfasst: 11.03.2008 19:22
von Dalin
Hey Folks,
mich wuerde allgemein mal interessieren, zu welchen Strassenkarten Ihr fuer Eure Reisen bevorzugt greift und warum.
Ich persoenlich favorisiere ja die vom Michelin-Verlag. Diese gibt es aber leider fast nur fuer Afrika, Europa und Thailand. Bei meinen Tour-Vorbereitungen bin ich nun noch ueber folgende andere Verlage gestolpert.
ADAC
Falk
Freytag & Berndt
Hallwag
Kuemmerly & Frey
Mair
Nelles
Reise-Know-How
Rough Guides (wasserabweisendes "Papier") :wink:
RV
Shell

BeitragVerfasst: 11.03.2008 22:28
von Ralf&GS
Hi Dalin,
für mich ist es nicht unbedingt eine Frage des Verlages sondern eher des Maßstabes: 1:200.000 sind fürs "intensive" Fahren (meist) die besten Karten - auch kleine Wege sind drauf, dabei ist aber die Blattgröße immer noch angenehm umfangreich aber trotzdem für den Tankrucksack noch "faltbar".

Ggf. schaue ich auch mal "vor Ort" an einer Tankstelle oder einem Buch-/Tabakladen, ob es genauere Karten mit besserem Maßstab gibt. In Frankreich z.B. sind das meist die IGN-Karten 1:50.000 oder gar noch genauer.

Sicherlich gibt es auch mal reine "Transitrouten", da brauche ich dann keinen so genauen Maßstab, denn ich will sowieso von vornherein auf großen Straßen bleiben und die Karte nicht so oft "umblätten". Dann reichen evtl. schon 1:750.00 Karten aus. Ich habe sogar schon Seiten aus einem sehr alten Shell-Atlas (blaue Karten) herausgerissen und verwendet. Die Straßen waren alle noch da... :wink:

Für mich und meine Touren hier in Europa sind Shell/MarcoPolo, Falk und Michelin (1:200.000) derzeit die erste Wahl.

In den USA waren es vor einigen Jahren der Rand McNally und (soweit erhältlich) die genaueren Karten von der AAA.

Re: Welche Strassenkarte nehmt Ihr bevorzugt?

BeitragVerfasst: 11.03.2008 22:55
von Remi
hallo Dalin,

so weit es möglich ist verwende ich die vom Michelin-Verlag. Fürs Motorradfahren, dem damit verbundenen Umknicken für den Tankrucksack, dem möglichen Nasswerden habe ich für zahlreiche Länder jene vom
Reise-Know-How Verlag - so gut wie unkapputbar :wink:

und meistens ganz genaue vor Ort, die bekommt man fast überall,

Re: Welche Strassenkarte nehmt Ihr bevorzugt?

BeitragVerfasst: 12.03.2008 20:03
von anju
Dalin hat geschrieben:Hey Folks,
mich wuerde allgemein mal interessieren, zu welchen Strassenkarten Ihr fuer Eure Reisen bevorzugt greift und warum.


Ich nehme nur noch die ReiseKnowHow Teile - die gibt es für alle möglichen Gebiete und sind sehr robust. Beim ADAC hole ich mir nur den kostenlosen Kram (wozu ist man Mitglied ;-), reicht zumindest für Transitkram.

Karten vor Ort kaufen ist ürigens nicht immer so einfach - in der Ukraine haben wir Kartenmaterial nur in einem Buchladen in Odessa gefunden. An Tankstellen war nix zu finden. Evtl gibts eine Chance an den LKW-Parkplätzen...

Andreas

Re: Welche Strassenkarte nehmt Ihr bevorzugt?

BeitragVerfasst: 12.03.2008 20:38
von Remi
hallo Andreas,

anju hat geschrieben:Karten vor Ort kaufen ist ürigens nicht immer so einfach - in der Ukraine haben wir Kartenmaterial nur in einem Buchladen in Odessa gefunden. An Tankstellen war nix zu finden.


da kann ich dir bezüglich der Ukraine nur zustimmen, Tanke und sonst eher schwierig, aber in einigen größeren Städten gabs immer etwas in den Buchläden zu finden

Re: Welche Strassenkarte nehmt Ihr bevorzugt?

BeitragVerfasst: 12.03.2008 20:55
von Dalin
anju hat geschrieben:Karten vor Ort kaufen ist ürigens nicht immer so einfach - in der Ukraine haben wir Kartenmaterial nur in einem Buchladen in Odessa gefunden. An Tankstellen war nix zu finden. Evtl gibts eine Chance an den LKW-Parkplätzen...


Das gleiche galt im letzten Jahr auch in Tunesien. Bei Michelin war naemlich scheinbar die alte Auflage ausverkauft, aber die Neue noch nicht fertig. Keine einzige Tankstelle und kein Buchladen auf dem Weg von Irland bis Tunesien hatte eine brauchbare Karte. Ich fand dann eine im Sueden Tunesiens kurz bevor ich wieder den Rueckweg antreten musste.

BeitragVerfasst: 13.03.2008 08:50
von Friedhelm
Hier in Deutschland verwende ich ausschliesslich die Generalkarte. Meiner Meinung nach das Beste was es gibt. Kleine Strassen sind darauf eingezeichnet und auch so, dass man sie auch sieht.
Wenn man dann noch die Motorrad Generalkarte kauft ist die quasi auch unkaputtbar.
Und ich hab schon diverse ausprobiert. Bin ein grosser Kartenfan :-)

Fürs Ausland muss ich Andreas bestätigen. DIe Karten von Reise Know How sind klasse. Und gar nicht so teuer.

Vielleicht kann jemand mal einen interessanten Kartenausschnitt von Michelin scannen?
Einige sind davon ja begeistert und ich frage mich warum.

BeitragVerfasst: 16.03.2008 11:30
von Ralf&GS
Hallo Friedhelm,

habe den Beitrag geändert und den Internetlink wieder enfernt. Vielleicht hat Carlo recht und ich sollte mich nicht mit Michelin anlegen...

Da bleibt dir also nichts anderes übrig, als beim Buchhändler mal einen Blick in eine gelbe Michelin zu werfen. Dannm erkst du vermtlich auch, dass auf den Michelinkarten die Campingplätze wesentlich umfangreicher ausgewiesen als z.B. bei uns in Deutschland auf den ansonsten ähnlich genauen Generalkarten!

Danke Carlo - aber ich habe mit "Veröffentlichungen" zumindest im Inernet keine großen Erfahrungen. :oops:

BeitragVerfasst: 16.03.2008 12:49
von Carlo
Moin,

ich will ja kein Spielverderber sein, aber mit Kartenausschnitten im Internet würde ich sehr vorsichtig sein, wenn du nicht die Erlaubnis zur "Veröffentlichung" hast!

Ciao Carlo

BeitragVerfasst: 23.03.2008 23:24
von el gato
Ich persönlich find eigentlich die ADAC Karten grundsätzlich am besten. Auch wenn die was mehr kosten.

Gruß

they weren't fooling around

BeitragVerfasst: 16.11.2008 06:53
von Rituioo520
  Little Tommy (who was Jewish) was doing very badly in math. His parents had tried everything: tutors, etc., they tried everything they could think of. Finally, in a last ditch effort, they took Tommy down and enrolled him in the local Catholic school. After the first day, little Tommy came home with a very serious look on his face. He didn't even kiss his mother hello. Instead, he went to his room and started studying.

  Books and papers were spread out all over the room and little Tommy was hard at work. His mother was amazed. She called him down to dinner and to her shock, the minute he was done he marched back to his room without a word and in no time he was back hitting the books as hard as before.

  This went on for some time, day after day while the mother tried to understand what made all the difference. Finally, little Tommy brought home his report card. He quietly laid it on the table and went up to his room and hit the books. With great trepidation, his Mom looked at it and to her surprise, little Tommy got an A in math.

  She could no longer hold her curiosity. She went to his room and said: "Son, what was it? Was it the nuns?" Little Tommy looked at her and shook his head, no. "Well, then," she replied, "was it the books, the discipline, the structure, the uniforms? WHAT was it?"

  Little Tommy looked at her and said, "Well, on the first day of school, when I saw that guy nailed to the plus sign, I knew they weren't fooling around.

---------------------------------------------------------------------------------
We offer wow power leveling and World of Warcraft Powerleveling, wow power leveling, Buy Cheap WoW Power Leveling, enjoy best service:
cheap WoW Gold, WoW Gold, buy WoW Gold,