Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Video,-Camcorder auf Reise,was ist gut und billig??????????

Welcher Schlafsack? Benzinkocher gesucht? Zelt zu verkaufen?

Video,-Camcorder auf Reise,was ist gut und billig??????????

Beitragvon Fred » 08.12.2007 17:53

Und noch nee Frage,die viele Beschaefftigt und auch nicht in diese Rubrik reinpasst?

Wenn ich so meine Filmaufnahmen mit der Digitalkamera von den letzten 2 Jahren ansehe,kullern mir die Traenen,nicht vor Freunde, sondern unschaerfe ect.

Deshalb denke ich ueber solch ein Teil nach,habe aber null Ahnung davon,wie von vielen anderen Sachen auch.
Die Profis unter Euch,was sollte man kaufen fuer die Reise unterwegs,viele Schuettelpisten usw.

Einen HArd Drive Camcorder
einen DVD Camcorder
einen Tapecamkorder


Vor allem wenn man evtl. noch eine Helmkamera zusaetzlich anbringen will,was ist tauglich und nicht so teuer.
Wie laeuft das mit der Stromversorgung unterwegs,wenn man wochenlang keine Steckdose hat,ich weiss bei Euch kommt der ,aus der Steckdose,aber unterwegs??????

Danke vorweg fuer Eure Infos,denke das der,-die eine oder andere Erfahrungen damit hat und Sie fuer mich und der Allgemeinheit weitergeben kann,habt nenn schoenes Weekend,Fred. 8) :idea: :roll:
Bikergruss,Fred.
http://www.fredontour.de
http://www.youtube.com/watch?v=vpn7W6b2k84

Buch:
Ungebremst um die Welt und kein Ende in Sicht
ISBN 978-3-86870-240-8
per PN bei mir 10,-Euro verg. Autorenexplar.

http://www.amazon.de

IBild
Benutzeravatar
Fred
 
Beiträge: 196
Registriert: 13.07.2005 22:54
Wohnort: damals Espelkamp, seid Suedamerika; nun die staubigsten Pisten der Welt

Stromversorgung

Beitragvon murg » 08.12.2007 18:57

Moin Fred,

ich lade meine Akkus unterwegs mit einem Bordstrom - Ladegerät.
Empfehlenswert ist das "Delta Base" von Hama, weil es mit verschiedenen Adapterplatten auch mehrere Akku Typen laden kann.

So habe ich nur 1 Ladegerät für 2 Kameras.

Ich selber filme (noch) nicht während der Fahrt, aber ich würde MiniDV Camcorder nehmen:

1) mehr Kapazität als DVD
2) unempfindlicher als HDD
3) Tape ist vor Ort eher verfügbar, je nach Reiseland

Das Ladegerät hat bei Hama die Artikel Nr 00081200, die Adapterplatten dann 000812xx. je nach Akku Type. Das Teil gibt's bei den üblichen Verdächtigen; Saturn & Co....

Hoffe Dir ein bißchen weitergeholfen zu haben, viel Spaß beim fahren & filmen.


Gruss
murg
... the grass is always greener on the other side!

1090 Adv R
diverse LC4 640 2001 - 20011
diverse Sportler 1994 - 2000
murg
 
Beiträge: 117
Registriert: 04.04.2007 09:22
Wohnort: Augsburg

Beitragvon Matthes » 09.12.2007 00:27

Hi Fred.

Ich habe mich fuer einen miniDV-Camcorder entschieden.
Festplatte und DVD haben fuer mich den Nachteil, dass sie empfindlicher bei der Speicherung sind. (dachte ich mir jedenfalls, wegen Laser und so - keine Ahnung) :?:

Naja, egal.
Wenn Du frueher oder spaeter eine Helmkamera anschliessen moechtest, dann muss der Camcorder einen AV-Eingang haben. Was die Auswahl schon wieder einschraenkt und die Preise ansteigen laesst.
Ich habe dann nach einiger Suche den Canon MV960 gefunden, der das alles hatte.

Meine Helmkamera ist von "Blickvang" (ehemals geckocam).

Das Mikro habe ich staendig am Motorrad und ist so verlegt, dass das Mikro im Auspuffbereich liegt und die Stecker unter der Sitzbank klemmen.

Die Akkus fuer den Camcorder (Haupt- und Wechselakku) kann ich unterwegs mit einem Ladegeraet ueber Bordnetz laden.
Die Akkus fuer die Helmkamera (8 Stueck AA-Akkus) lade ich meist in der Unterkunft.
Aber sicher koennte man auch einen direkten Anschluss an das Bordnetz legen.

Ich habe einige Filmchen unterwegs gedreht, aber in den entscheidenden Momenten, die ich wohl auch gerne gefilmt haette, hatte ich die Kamera nicht montiert und die Montage nimmt eben auch immer ein paar Minuten in Anspruch, eh man alle Kabel wieder versteckt oder fiziert hat.

Die Tapes sind nun alle schon in Deutschland und ich konnte noch keine Auswertung machen. Wir haben sie unterwegs nur mal auf dem Camcorderdisplay angeschaut.

Viel Erfolg,
Matthes
bye,
Matthes

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ein verregneter Tag draußen ist besser als ein sonniger Tag im Büro !!!
Benutzeravatar
Matthes
 
Beiträge: 431
Registriert: 23.05.2004 20:47
Wohnort: tief im Spessart

Re: Video,-Camcorder auf Reise,was ist gut und billig???????

Beitragvon Matthes » 09.12.2007 00:29

Fred hat geschrieben:Und noch nee Frage,die viele Beschaefftigt und auch nicht in diese Rubrik reinpasst?


Haette vielleicht bei AUSRUESTUNG gepasst. :wink:
bye,
Matthes

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ein verregneter Tag draußen ist besser als ein sonniger Tag im Büro !!!
Benutzeravatar
Matthes
 
Beiträge: 431
Registriert: 23.05.2004 20:47
Wohnort: tief im Spessart

Re: Stromversorgung

Beitragvon anju » 09.12.2007 06:50

Zum Thema Ladegerät - ich nutze folgendes für meine Kameras.
http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=54382
dazu gibt es auch massenhaft Schalen für die diversen Akkutypen.
Für Micro u. Mignons kommt das hier zum Einsatz:
http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=42370
und fürs Notebook auch noch eins.
Das gibt es leider nicht alles in einem Gerät, da unterschiedliche Technologien.

Zum Anschluss habe ich vor der Sitzbank ein Kabel von der Batterie (Sicherung nicht vergessen) rausgeführt und mit einer Metall-Cynchkupplung versehen. Die Kabel von den Ladegeräten haben entsprechend einen Cynchstecker und die befinden sich dann im Tankrucksack. Hier sind ein paar Bilder:
http://www.anju.de/mopped/bastelei/mote ... amera.html

Bei Video bin ich derzeit auch am Sondieren. Es wird entweder MiniDV oder SD-Card. Da ich gerne HD machen möchte (meine DIA-Shows sind auch in 720p gemacht) ist die Auswahl nicht ganz so gross (eigentlich nur Sony oder Canon mit AV-in). Zumindest hat mein Mopped schon diverse geschützte Haltepositionen (rechts und links im Sturzbügel, unter der Maske, auf dem Topcase), wo die Kamera direkt festgemacht werden kann ;-)

Die endgültige Entscheidung was es bei mir wird steht noch aus...


Andreas
Benutzeravatar
anju
 
Beiträge: 301
Registriert: 04.09.2005 16:20
Wohnort: Isernhagen

Beitragvon Dirk » 09.12.2007 15:27

Hi Fred,
ich habe Deinen Beitrag in die Rubrik "Ausrüstung" verschoben. Da hat Matthes recht: Hier ist er sicher besser aufgehoben. :wink:

Für "Sand aufs Herz" haben wir zwei MiniDV Camcorder benutzt: Sony DCR-PC1000 (Auslaufmodell und zumindest in D nicht mehr im Handel erhältlich) und Panasonic NV-GS 500. Der ist immer noch im Programm, aber nicht billig. Ausserdem hat er keinen AV-Eingang, weshalb man keine Helmkamera anschließen kann.

Unsere Erfahrungen mit den Mini-DV's sind gut, besonders nach 10 Tagen tunesischer Sahara. Also "Sand aufs Kameraherz". Die anderen Systeme kann ich leider nicht beurteilen.

Gutes Gelingen bei der Suche!

Dirk
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 529
Registriert: 05.02.2003 02:24

Thanks fuer verschieben und habt Dank fuer die Infos.

Beitragvon Fred » 20.12.2007 04:53

Hallo Freunde des Forums.
Dirk,passt doch besser in diese Rubrik,thanks,
gut zu wissen das fuer Biker wohl doch die DV (Tape) Camkorder die bessere Auswahl ist,auch die Infos mit der Stromversorgung.
Aber was ist mit den eigentlichen Helmkameras die an den Camkorder angeschlossen werden,was gibt es da auf dem Markt,

danke Matthes fuer die Blickvang Sache,habt Ihr euch inzwischen schonmal nen Film von deiner MV 960 Camera angesehen,wegen der Qualitaet,nicht das ihr Jahrelang Tapes nach Hause sendet und dann ist die Qualitaet Mist,

aber gibt es da noch mehr Anbieter??????,will bevor ich zuschlage mehr Infos darueber haben,hier in Aussieland is es schwer jemanden zu finden der sich Auskennt oder etwas Ahnung hat.
Mit den Camkordern gibt es hier auch so einige Unterschiedliche Modelle gegenueber Germany,muss der Camkorder nun einen AV-Video in haben oder reicht der kompatible Av in aus,gruebbel,gruebbel,
ich will eine separate Helmkamera anschliessen,ein Zusatz Mikrofon und dann will ich mir mal alles auf einer Grossbildleinwand von etwa 4X3m ansehen,was fuer einen Tape Camkorder brauche ich der diese Qualitaet wiedergibt,oder helfen da nur Schweineteure High Defination Tapecorder??????? :)




Ich wuensche allen Bikern,reisenden,Freunden viele Geschenke fuers Mopped ,habt schoene Feiertage bleibt alle gesund und kommt gut ins Neue Jahr rein ,Fredontour. 8)
Bikergruss,Fred.
http://www.fredontour.de
http://www.youtube.com/watch?v=vpn7W6b2k84

Buch:
Ungebremst um die Welt und kein Ende in Sicht
ISBN 978-3-86870-240-8
per PN bei mir 10,-Euro verg. Autorenexplar.

http://www.amazon.de

IBild
Benutzeravatar
Fred
 
Beiträge: 196
Registriert: 13.07.2005 22:54
Wohnort: damals Espelkamp, seid Suedamerika; nun die staubigsten Pisten der Welt

Beitragvon Matthes » 23.12.2007 00:40

Hi Fred.

Bisher konnten wir uns noch keinen Film anschauen, da wir noch in Mexico sind.
Aber ich denke auf jeden Fall, dass die Qualitaet besser ist als mit der Videooption der Digicam.
Und ob die Qualitaet nun sehr gut ist oder eher maessig. Wenn ich nach Hause komme, ist es eh zu spaet um etwas daran zu aendern. :wink:

Ich bin ja nicht so der Profi darin, aber bei den Helmkamera-Anbietern gibt es meist verschiedene Kameras.

Hab gerade mal bei blickvang geschaut und die beste hat 570 TV-Linien.
Ich denke mal, dass das mit hoehere Linienzahl auch qualitativ besser rueberkommt (wenn die Leinwand groesser wird).

Und wahrscheinlich kommt es da eher auf die Kamera an als auf den Camcorder, denn der wird ja eigentlich nur als Speichermedium genutzt.

Zur Suche und zum Vergleich:
Vielleicht einfach mal nach Helmkamera oder Sportkamera googeln.
bye,
Matthes

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ein verregneter Tag draußen ist besser als ein sonniger Tag im Büro !!!
Benutzeravatar
Matthes
 
Beiträge: 431
Registriert: 23.05.2004 20:47
Wohnort: tief im Spessart

Beitragvon Fred » 30.12.2007 13:57

Matthes hat geschrieben:Hi Fred.

Bisher konnten wir uns noch keinen Film anschauen, da wir noch in Mexico sind.
Aber ich denke auf jeden Fall, dass die Qualitaet besser ist als mit der Videooption der Digicam.
Und ob die Qualitaet nun sehr gut ist oder eher maessig. Wenn ich nach Hause komme, ist es eh zu spaet um etwas daran zu aendern. :wink:

Ich bin ja nicht so der Profi darin, aber bei den Helmkamera-Anbietern gibt es meist verschiedene Kameras.

Hab gerade mal bei blickvang geschaut und die beste hat 570 TV-Linien.
Ich denke mal, dass das mit hoehere Linienzahl auch qualitativ besser rueberkommt (wenn die Leinwand groesser wird).

Und wahrscheinlich kommt es da eher auf die Kamera an als auf den Camcorder, denn der wird ja eigentlich nur als Speichermedium genutzt.

Zur Suche und zum Vergleich:
Vielleicht einfach mal nach Helmkamera oder Sportkamera googeln.







Danke fuer die Infos,Matthes usw.
bin etwas schlauer aber es reicht noch nicht,hier in Aussieland is es schwierig mit Helmkameras und Leuten die so etwas haben,mir is schon klar das die Qualitaet fuer mich letztendlich die groessere Sache ist,wenn ich mit nen Tapecamkorder auf etwa 2x1,5m mit nem Beamer,-Projektor den Film ansehe,kann ich schon die Pixel sehen,die Qualitaet reicht bei der Groesse aus.
Muss vielleicht doch nen High Defination Tape Camkorder her fuer teures Geld,hat jemand Erfahrung mit dem projezieren von Tapes auf 4x3m,wie sieht die Qualitaet aus mit normalen und Highdefination Tapes ,oder ist das alles nur nee Sache mit dem Computer .
Die Helmkamera is zwar auch ausschlaggebend,aber wenn das Aufnahmegeraet mit mindererer Qualitaet aufzeichnet,nuetzt auch die beste Helmkamera nichts oder sehe ich das falsch,habt alle einen guten Rutsch ins neue Jahr 2008,bleibt gesund und haltet alle Eure Spiegel oben,Fred. 8)
Bikergruss,Fred.
http://www.fredontour.de
http://www.youtube.com/watch?v=vpn7W6b2k84

Buch:
Ungebremst um die Welt und kein Ende in Sicht
ISBN 978-3-86870-240-8
per PN bei mir 10,-Euro verg. Autorenexplar.

http://www.amazon.de

IBild
Benutzeravatar
Fred
 
Beiträge: 196
Registriert: 13.07.2005 22:54
Wohnort: damals Espelkamp, seid Suedamerika; nun die staubigsten Pisten der Welt

Beitragvon anju » 31.12.2007 13:17

Hi Fred,
ich gehe auch seit einiger Zeit mit Bewegtbildern schwanger. Da der Einsatz auf Touren ja meist etwas einmaliges ist, wäre mir miese Qualität auf Jahrzehnte ein Greul und so beisst man in den sauren Apfel und kauft besser gleich was richtiges .

Ich habe mich daher für eine Kombination Canon HV20 (HD-Camcorder auf MiniDV und mit AV-Eingang) und einer 560er Fingercam für Fahrbilder und Helmaufnahmen entschieden (http://www.helmkamera.at/Cam550A.html).

Einziger Nachteil der Canon - der fehlt eine kabelgebunde Fernbedienung, aber da das Teil im TR ist, sehe ich das nicht als so gravierend an. Filmaufnahmen mit der Fingercam an normalen Kameras sind klasse (siehe auch obigen Link) - an HD wird es erfahrungsgemäss noch besser - eigene Aufnahmen kann ich frühestens Ende Februar zeigen, da mein Mopped derzeit mal wieder reisemässig gepimped wird.

Für die Fingercam kommen dann an ein paar Stellen am Motorrad (rechts links am Sturzbügel, am Heck, am Kofferträger, an der Maske und an der Gabel) diese gummierten Schlauchschellen mit Flügelmutterbefestigung zum Einsatz - man braucht immer nur ein Loch mit passenden Gewinde - das ist eine günstige und schnelle Befestigungsmöglichkeit- muss sich halt in der Praxis erst noch bewähren.


Andreas
Benutzeravatar
anju
 
Beiträge: 301
Registriert: 04.09.2005 16:20
Wohnort: Isernhagen

Filmen beim Fahren

Beitragvon bmwdixi » 01.01.2008 18:27

Hallo und ein Gesundes Neues Jahr erstmal,
Ich habe letztens eine ganz interesante "Lösung" gesehen. Eine einfache Kamera, möglichst leicht. Am besten bei "Ich bin doch nicht blöd" oder ähnlichem ausprobieren. Der der Typ hatte ne Kamera für ca. 150 Euro. War glaube ich irgend eine Sony. Die hatte er dann über eine seitlich am Helm befestigte RAM Mount Kugel "montiert". RAM Mount - was viele für die Befestigung des GPS benutzen. (Deshalb möglichst leicht). Das Ergebnis war auch ganz brauchbar. Man muß natürlich erst einmal per einigen Tests eine entsprechende Position herausbekommen.
mfG und eine schöne Saison - wann immer die für den einzelnen beginnt -
Dixi
Benutzeravatar
bmwdixi
 
Beiträge: 103
Registriert: 05.02.2005 20:32
Wohnort: 09579 Borstendorf

High defination Tapecorder

Beitragvon Fred » 07.01.2008 14:41

anju hat geschrieben:Hi Fred,
ich gehe auch seit einiger Zeit mit Bewegtbildern schwanger. Da der Einsatz auf Touren ja meist etwas einmaliges ist, wäre mir miese Qualität auf Jahrzehnte ein Greul und so beisst man in den sauren Apfel und kauft besser gleich was richtiges .

Ich habe mich daher für eine Kombination Canon HV20 (HD-Camcorder auf MiniDV und mit AV-Eingang) und einer 560er Fingercam für Fahrbilder und Helmaufnahmen entschieden (http://www.helmkamera.at/Cam550A.html).

Einziger Nachteil der Canon - der fehlt eine kabelgebunde Fernbedienung, aber da das Teil im TR ist, sehe ich das nicht als so gravierend an. Filmaufnahmen mit der Fingercam an normalen Kameras sind klasse (siehe auch obigen Link) - an HD wird es erfahrungsgemäss noch besser - eigene Aufnahmen kann ich frühestens Ende Februar zeigen, da mein Mopped derzeit mal wieder reisemässig gepimped wird.

Für die Fingercam kommen dann an ein paar Stellen am Motorrad (rechts links am Sturzbügel, am Heck, am Kofferträger, an der Maske und an der Gabel) diese gummierten Schlauchschellen mit Flügelmutterbefestigung zum Einsatz - man braucht immer nur ein Loch mit passenden Gewinde - das ist eine günstige und schnelle Befestigungsmöglichkeit- muss sich halt in der Praxis erst noch bewähren.


Andreas






Tach auch Andreas

da hat dich der Weihnachtsmann aber gut beschenkt, :wink:
kanst mal verraten was das Teil in Germany kostet,der HV 20,hier in Aussieland wollen die 1700-1800 Aussiedollar haben,hat er auch eine Infrarotfernbedienung incl.
denke auch das die Helmkameras mit mehr Linien (550-570)zwangsweise auch die bessere Aufloesungen beim filmen bieten,euch allen,ne schoene filmerei beim biken,ich habe mich noch nicht entschlossen was ich letztendlich mache,bleibt wohlauf,fredontour. 8)
Bikergruss,Fred.
http://www.fredontour.de
http://www.youtube.com/watch?v=vpn7W6b2k84

Buch:
Ungebremst um die Welt und kein Ende in Sicht
ISBN 978-3-86870-240-8
per PN bei mir 10,-Euro verg. Autorenexplar.

http://www.amazon.de

IBild
Benutzeravatar
Fred
 
Beiträge: 196
Registriert: 13.07.2005 22:54
Wohnort: damals Espelkamp, seid Suedamerika; nun die staubigsten Pisten der Welt

Re: High defination Tapecorder

Beitragvon anju » 07.01.2008 15:09

> Tach auch Andreas

> da hat dich der Weihnachtsmann aber gut beschenkt, :wink:

Ja - über die Kosten darf ich nicht nachdenken :-(
Aber so oft mache ich ja keine Fernreisen und da sollte es schon brauchbar sein...

> kanst mal verraten was das Teil in Germany kostet,der HV 20,hier in
> Aussieland wollen die 1700-1800 Aussiedollar haben,hat er auch eine
> Infrarotfernbedienung incl.

Kostet hier 749EUR (auch inkl FB bei einem Versender mit guten Bewertungen) - habe endlich heute die Versandbestätigung bekommen und kann am WE sicherlich schon mehr sagen. Die Fingercam ist jedenfalls schon da (560 PAL TV-Linien) und funktioniert am Videorekorder prima.

Hatte auch noch USA/UK usw. kontrolliert - die waren alle teurer in der PAL-Version. Als NTSC Version gibts die HV20 bei bhphotovideo.com für knapp 700$. Im Grunde ist das ja egal, wenn man hinterher schneidet, aber PAL ist nunmal hier der Standard...

> ich habe mich noch nicht entschlossen was ich letztendlich mache,

Hat bei mir fast 6 Monate gedauert, bis die Entscheidung stand (bin ja eher der Knipser ;-)

> bleibt wohlauf,fredontour. 8)

dito und viel Spass - ich muss noch 5Monate arbeiten, bis es los geht


Andreas
Benutzeravatar
anju
 
Beiträge: 301
Registriert: 04.09.2005 16:20
Wohnort: Isernhagen

Gefunden

Beitragvon bmwdixi » 08.01.2008 09:02

Hallo,
Ich habe da gerade was gefunden. Könnte auch für den Einen oder Anderen Interessant sein. Leider noch keine technischen Daten. Aber sieht auch schon mal vom Gewicht her recht leicht aus!???

http://www.panasonic.de/presse/detail/c ... a34f61e5f1

Gruß Dixi
Benutzeravatar
bmwdixi
 
Beiträge: 103
Registriert: 05.02.2005 20:32
Wohnort: 09579 Borstendorf

Re: Gefunden

Beitragvon anju » 08.01.2008 18:45

bmwdixi hat geschrieben:Interessant sein. Leider noch keine technischen Daten. Aber sieht auch schon mal vom Gewicht her recht leicht aus!???
http://www.panasonic.de/presse/detail/c ... a34f61e5f1


Ja - sieht gut aus - die aktuelle SDR-S10 war bei mir auch erst in der engeren Wahl, die hat aber keinen AV-Eingang (also nix mit Helmkamera oder Kamera an Gabel) und fiel somit schnell wieder raus.


Andreas
Benutzeravatar
anju
 
Beiträge: 301
Registriert: 04.09.2005 16:20
Wohnort: Isernhagen

Nächste

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast