Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Was tun gegen den GESTANK???

Welcher Schlafsack? Benzinkocher gesucht? Zelt zu verkaufen?

Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon Don_Ernesto » 06.06.2018 19:02

Servus zusammen.
Ich hatte auf meinen letzten Reisen immer das Problem ne unglaubliche Gestankwolke um mich rum zu haben. Sicher gehts einigen von euch auch so.
Sobald ein Trip länger als 4 Tage dauert wirds kritisch. Bei 12-14 Stunden aufm Bock bleibt immer wenig Zeit die Sachen zu waschen und zu trocknen. Ich fahre im Schnitt alle 2 Tage n Campingplatz an wo geduscht und gewaschen wird. Auf Touren im Sommer sind in meinen Augen die Funktionsklamotten Schuld. Man schwitzt den ganzen Tag und der Schweiß steht dann irgendwann in der Jacke. Nach n paar Tagen allerdings fängt das dann alles massiv an zu reagieren. Von mei Crosstiefeln will ich gar nicht reden. Der Mief ist ausserirdisch und wird auch nach 8 Stunden über Nacht in der Abside vom Zelt nicht besser. 1x duschen Hilft da gar nix mehr nach 2-3 Wochen in den Stiefeln . Mein Reisekollege hat das selbe Problem. Jetzt gehts im September nach Marokko und ich hab jetzt schon Angst vor der Innenkabine der Fähre auf der Heimfahrt.
Ist Baumwolle doch besser auf sehr langen Touren? Bringt Merino ne Besserung?
Mopedklamotte ist von IXS mit rausnehmbarer Membrane und Funktionswäsche ist Standartware vom Discounter.
Was habt ihr für Erfahrungen? Gibts Geheimtipps?
Oder ertragt ihr den Gestank? Gibts Salzsäure Schuhdeo?
Und bitte keine Komentare von leuten die 5 Tage wegfahren und dann jede Nacht im Hotel pennen. Ich rede hier von nem Problem das auftritt wenn du für Wochen unterwegs bist und im Wechsel abgeregnet und gegrillt wirst und ausschließlich mit klammen Klamotten im Zelt sitzt wenn du nicht fährst.
Danke schon mal für eure
Meine Meinung steht fest -
bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
Don_Ernesto
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.05.2012 11:31
Wohnort: Lkr. Schwandorf, Bayern

Re: Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon Biki » 06.06.2018 20:03

Ich tippe auf die Funktionsunterwäsche aus Polyester als eine Ursache. Mit dünnen Merino-T-Shirts habe ich super Erfahrungen gemacht.

Als Anti-Stink für Schuhe gibt es Zedernsohlen und Spray.
vom Sabbatical zurück: bikisabbat
Mopedblog und Berichte u.a. von Mopedreisen zwischen Island und Marokko: bikibike
Benutzeravatar
Biki
 
Beiträge: 413
Registriert: 18.05.2005 18:18
Wohnort: Neckar-Odenwald

Re: Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon pip » 06.06.2018 20:30

Don_Ernesto hat geschrieben:Ich hatte auf meinen letzten Reisen immer das Problem ne unglaubliche Gestankwolke um mich rum zu haben.


Ein Hinweis?
https://www.youtube.com/watch?v=FXHkFZ-nG4Y
Reiseberichte: Island, Marokko, Balkan. Fotos
Benutzeravatar
pip
 
Beiträge: 231
Registriert: 11.07.2009 18:31
Wohnort: Karlsruhe

Re: Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon sushi » 06.06.2018 23:13

Don_Ernesto hat geschrieben:Mopedklamotte ist von IXS mit rausnehmbarer Membrane und Funktionswäsche ist Standartware vom Discounter.

Hallo

Für bis max. 20C° benutze ich Jacke und Hose mit Polotex Membran in der Aussenhülle, nicht herausnehmbar.
Wird es wärmer setzte ich auf "luftige" Jacken mit herausnehmbaren/öffnenden Teilen, als Regenschutz oder Kälteeinbruch normale Regenjacke/Hose ohne Mebran, "dicht".
Als Hose mag ich die günstigen Jeans mit "Verstärkung" an Gesäss und Knien, mit Knieprotektor.
Das reduziert bei mir den Wasserfluss schon recht gut.

Darunter nix Funktionswäsche sondern ganz normale T-Shirts mit Baumwolleanteil, die werden dann zwar auch schön nass aber am Abend gibts nach der Dusche(oder auch keiner) ein neues.
7x T-Shirts und 7xSocken = 1 mal pro Woche waschen, die paar Liter Volumen und 1-2kg? Gewicht muss bei mir sein.

Habe mittlerweile auch einen "quietsch" SidiAdventure mit Goretex, aber auch da nur für kalte Fahrten, sonst normale Motorradstiefel oder Wanderschuhe.

Als Solofahrer halte ich es so mit mir im Zelt aus. :wink:

gruss sushi
sushi
 
Beiträge: 214
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern

Re: Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon JoBar » 07.06.2018 06:39

Hallo,

im Sommer nutze ich nie Funktionsunterwäsche, da diese meiner Meinung nach die Hitze staut. Ich habe nur ein Atmungsaktives T-Shirt unter und nutze von Pharao die Sommerbekleidung. Da kann man viele "Fächer" öffnen, damit Luft an die Haut kommt. So schwitze ich weniger, aber nach zwei Wochen hitze hat sich natürlich auch der Schweis in der Kombi eingenistet und es richt dann auch leicht. Ich glaube, ganz kann man das nie verhindern.
Ich bin ein Hotel-Gänger und wasche dann die T-Shirts abends.

Gruß
Jörn
JoBar
 
Beiträge: 21
Registriert: 23.01.2018 11:29

Re: Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon klausmong1 » 07.06.2018 10:58

Ich nutze Funktionswäsche und bin wiederum sehr zufrieden.
Ich möchte nicht mehr in Hitze mit Baumwolle TShirts fahren wie ich es früher tat.

Bei Funktionswäsche wichtig das da auch Kunststoffanteil dabei ist.

Vorteil bei ( langer ) Funktionswäsche ist für mich, das man nicht so klebt wie mit Haut oder Baumwolle Tshirts wenn man in die Jacke rein oder raus will.
Ebenso hält sich der Geruch besser in Grenzen als bei Tshirt und es ist sehr schnell trocken wenn man es wäscht, viel schneller als Baumwolle.
Wichtig gerade bei nicht so heißem Wetter wenn es über Nacht trocknen soll.

Ich war ja viel in Gegenden unterwegs, wo es auch mal über 40° hat.

Da hab ich für mich folgende Lösung:
Jacken mit guter Lüftung. ich hab nicht die Sommerjacke ( Erklärung folgt unten ) sondern eine Polo Reisejacke die eine eingebaute Membran hat und trotzdem Lüftungen.
Da wird die Membran hinterlüftet und kühlt. Das geht für mich bis 37° ( Körpertemperatur ) im Fahren echt gut.
Darüber auch noch aber man merkt das es wärmer wird.
Wenn es mal 40° überschreitet dann mache ich immer alle Lüftungen zu, denn sobald es in der Luft heisser ist als Körpertemperatur heizt man sich nur mehr auf und das ist nicht so gut.
Da besser alles zu ( so wie die Beduinen in der Wüste ) und schwitzen ( viel trinken ) und sich so kühlen.
Der Körper heizt sich so weniger auf.

Das man da natürlich die Jacke verschwitzt ist klar, dann sollte man die waschen, das geht und ist auch gut für die Membran und kein Trockenwaschmittel verwenden!!!

da ich auf meinen Touren eben durch mehr Klimazonen komme, über 40° in zentralasiatischen Wüsten, dann wieder knapp über 0° in den bergen bei über 4000M und in Sibirien auch mal mit Temperaturen um die 20° und darunter und Regen rechnen muß ist für mich eben eine
universelle Jacke die Lösung.

Wenn ich nur nach Griechenland mit meiner Frau fahre, dann auch Sommerjacke mit viel Mesh Gewebe.

Stiefel:
Wenn man da lange drinnen steht bildet sich halt sein eigenes Klima.
Ich habe dazu Fusspuder mit was ich immer in die Stiefel kippe, das hilft schon etwas, perfekt ist es auch nicht.
heuer probiere ich das erste mal "Zimtsohlen " googelt mal ( danach ) und schaue wie das ist. Soll angeblich helfen.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1043
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon Don_Ernesto » 07.06.2018 17:57

Alles klar. Meine Klamotte IXS Caracas und Montevideo 1 sind Top was Lüftung im Sommer und Wintertauglichkeit angeht. Man kann den ganzen Rücken aufzippen und 20% vorn an der jacke. Das nutze ich auch. trotzdem wirds irgendwann stinkig. Aber eben nicht nicht nach Schweiß sonder nach Weltuntergang. Ich drehe dieses Wochenende mal ne 3 Tage Runde in Merino Unterwäsche und schaue mal was passiert.
Bei den Schuhen wäre n Spray oder so gut.
Meine Meinung steht fest -
bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
Don_Ernesto
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.05.2012 11:31
Wohnort: Lkr. Schwandorf, Bayern

Re: Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon Si3ben » 18.06.2018 21:16

Duschen bringt nichts. Der Geruch entsteht durch die Bakterien in der Bekleidung, nicht auf der Haut. Ich dusche manchmal - auch im Sommer - mehr als eine Woche nicht. Kein Geruch, wie auch meine sehr empfindliche Frau (widerwillig) bestätigt.

Merino ist die Lösung. Ich fahre mit Merino-Seide-Unterhemden von Zimmerli. Sie lösen auch keinen Juckreiz aus (bin da sehr empfindlich) und es gibt auch keine Schweißränder. Es gibt sie in kurz oder langärmlig und sie sind sehr, sehr dünn. Sie sind auch sehr, sehr teuer... Wenn es kalt ist, ziehe ich noch ein dickeres langärmliges Merino-Unterhemd von Ortovox an.

Darüber nur noch eine Protektorenjacke von Fox. Wenn es kälter ist oder ich Straße fahre, kommt noch meine Klim Forecast darüber. Die ist eigentlich nur ein Wind und Regenschutz. Für Sibirien ist das natürlich nix.
Si3ben
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.09.2016 13:00

Re: Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon Martin G. » 19.06.2018 00:11

+1 für Merino

Hab sehr gute Erfahrung mit Icebreaker mit dem 200er Gewebe gemacht. SEHR haltbar. Hab jetzt ein Kurzarmshirt seit ~4 Jahren. Immer in der Maschine gewaschen, oft im Trocker und das Teil lebt immer noch.
Hatte mir auch ein günstiges in Canada (MEC) gekauft, das war nach 6 Monaten Tour verschlissen.

Gruß
Maddin
Martin G.
 
Beiträge: 8
Registriert: 29.07.2016 15:27

Re: Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon elbstrand » 19.06.2018 10:52

http://www.lederreiniger.de

die haben für leder und textil die richtigen maschinen, jetzt im sommer kommen die sachen innerhalb einer woche fertig zurück. im winter logischerweise länger, aber da isses ja wurscht.

auf monatelangen reisen muss man allein schon wegen der wäsche pausieren. da hilft nix, bei regen muss es eben eine pension sein, ansonsten reichen 1-2 tage zum trocknen. oft wäscht/trocknet die pension selbst.

meine schwabenleder-kombi mit bestimmt mehreren hundert litern schweiß drin kam vorgestern zurück, alles paletti :-)

im sommer immer spezial-unterwäsche, nix baumwolle.

elbstrand
XL500S - CB750F - NT647HAWK - VTR1000F - CBR1100XX - SPRINTST1050ABS - XT660ZATenere - Z900RS
elbstrand
 
Beiträge: 131
Registriert: 13.01.2010 16:21

Re: Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon danisahne » 28.07.2018 13:34

Deodorantsocken von Touratech und hochwertige Funktionsunterwäsche zb mit eingearbeitetem Silber...
Zumindest bekommt der Gestank dann erst nach 2 Wochen einen Hauch von Landwirtschaft...
Gut Fahrt,
Dani
danisahne
 
Beiträge: 11
Registriert: 13.04.2016 14:42
Wohnort: Ruhrpott

Re: Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon klausmong1 » 28.07.2018 17:44

Si3ben hat geschrieben:Duschen bringt nichts. Der Geruch entsteht durch die Bakterien in der Bekleidung, nicht auf der Haut. Ich dusche manchmal - auch im Sommer - mehr als eine Woche nicht. Kein Geruch, wie auch meine sehr empfindliche Frau (widerwillig) bestätigt.



Da hab ich aufgehört, wenn wer meint man muß0 sich im Sommer eine Woche nicht duschen dann stinkt es nicht, dann bin ich raus aus dem Thema.

Sowas sind für mich Schweindel.....
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1043
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Was tun gegen den GESTANK???

Beitragvon mic_schaf » 29.07.2018 09:32

Richtig ist: Was stinkt, sind die Bakterien... wenn man seine Kleidung 24h ins Eisfach packt, stinken sie nicht mehr... alle Bakterien erfroren!

Das kann zwischendurch eine sinnvolle Lösung sein, weil durch das andauernde Waschen wird die Imprägnierung raus gewaschen, die Farbe und der ganze Stoff leidet.

Die im Hotel oder auf dem Campingplatz gucken wahrscheinlich wie ein Auto, wenn man fragt, ob man die Motorradkombi mal 24h in die Kühltruhe packen kann... aber warum nicht? :mrgreen:

Btw: Sich selber kann man nicht ins Kühlfach packen, daher sollte tägliches Duschen selbstverständlich sein...zur Not halt eine Schüssel Wasser übern Kopf! :roll:
mic_schaf
 
Beiträge: 270
Registriert: 05.09.2010 23:03


Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste