Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Dr oder xt?

Gepäcksysteme, große Tanks, GPS, Reifen ...

Dr oder xt?

Beitragvon Plan B » 20.10.2016 20:36

Folgendes-Ich komme aus der Chopper Ecke und hab vor kurzen meinen Chopper verkauft da ich nur noch meine Tengai fahre.Die Tengai hat aber schon über 60tkm auf der Uhr und auch wenn sie gut läuft will ich ihr weite Touren nicht zutrauen.Ca 2500Euro hätte ich jetzt da und frage mich ob ich Wie geplant weiter auf ne xt 660 z tenere spare oder jetzt schon ne Dr 650rse kaufe.Klar ist die Tenere das bessere Bike aber da ich keine Weltreise plane und das schrauben gewöhnt bin würd es die Dr ja auch tun.Die hätte ich gleich und noch Genug Kohle für den Umbau-Fahrwerk, Sitzbank, Kofferträger usw...und ich hab alles bis Frühjahr fertig und kann im Sommer schon reisen statt noch weiter zu sparen...was meint ihr?
Plan B
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.10.2016 20:46
Wohnort: Südharz

Re: Dr oder xt?

Beitragvon sushi » 20.10.2016 21:03

Hallo

Eine DR650 kann man nicht mit einer XT660Z ab Bj'08 vergleichen.
Die DR650 ist wie deine schon vorhandene Tengai ein Bike der 90er, so wie auch eine vergleichbare XTZ660.
Für einen guten Schrauber sind diese Bikes eine gute Alternative, auch für weite Reisen, es gibt immer Leute die damit noch fahren.
Meine alte XTZ660 scheiterte/starb an den Kosten und Auflagen für den "CH-TÜV"

Kann man nicht oder will man nicht dauernd schrauben ist die XT660Z eine zuverlässige Antwort und ihr Geld wert.
Mangels genug Maschinen im Umlauf und dem Ende der Produktion werden die Gebrauchtpreise wohl hoch bleiben.

gruss sushi
sushi
 
Beiträge: 241
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern

Re: Dr oder xt?

Beitragvon dä Jetriebene » 20.10.2016 21:13

Du kannst doch schrauben? Und kennst dich mit dem Moped aus. Warum also das Risiko mit einer neuen gebrauchten Maschine eingehen? Bei der kommste auch nicht zwangsläufig ungeschoren davon. . .


Stephan
Stephan

dä Jetriebene

http://skloecker.smugmug.com/
dä Jetriebene
 
Beiträge: 643
Registriert: 01.10.2006 17:32

Re: Dr oder xt?

Beitragvon mic_schaf » 20.10.2016 21:23

Für 2.500€ kannst du auch deine "Klappersaki" wieder fit machen... :mrgreen:

Eine Motorüberholung,neue Rad- Kettenrad- usw. Lager, mal die Versagermembrane checken, vielleicht neue Gabelfedern und ein neues Federbein...

Dann fährst du locker nochmal 60k oder mehr...

Meine XJ hat 130000km, einige bei uns im Forum bis 260000km... die fahren damit jedes Wochenende.

Besser viel gefahren, als kaputt gestanden!

Allzeit gute Fahrt!

Peter
mic_schaf
 
Beiträge: 290
Registriert: 05.09.2010 23:03

Re: Dr oder xt?

Beitragvon Plan B » 20.10.2016 22:37

Stimmt schon das Schrauben ist nicht das Problem-hab seit Jahren ständig min 3 Bikes in der Garage stehen (70er bis 90 er Jahrgänge)und mach alles selber...aber die Zeit fehlt mir halt.Wenn ich zwei 90 er Jahre Bikes ( Tengai/Dr hab kann ich mich auf die konzentrieren und muss nicht ständig hin und her springen.Zwei Bikes brauch ich auch weil immer mal Sohnemann mit Papa Touren will :D
Anderseits sagt mir die Yamaha aber schon zu und da würde sich das basteln ehr aufsWartung und verbesserung,weniger aufs rep konzentrieren....
Plan B
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.10.2016 20:46
Wohnort: Südharz

Re: Dr oder xt?

Beitragvon sushi » 21.10.2016 08:24

Plan B hat geschrieben:Anderseits sagt mir die Yamaha aber schon zu und da würde sich das basteln ehr aufsWartung und verbesserung,weniger aufs rep konzentrieren....

Hallo

Zur XT660Z kann ich nur gutes sagen und sie empfehlen.
Aber mit 2'500 Euro fehlen 2'000 - 3'000 Euro bis zu den Gebrauchten:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/motor ... UNREPAIRED
Sind schon fast BMW-Gebraucht-Preise! :oops:

gruss sushi
sushi
 
Beiträge: 241
Registriert: 08.01.2011 21:39
Wohnort: Bern


Zurück zu Motorrad

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste